08.08.10 16:49 Uhr
 219
 

Die SPD ist uneins über die Rente mit 67

Heute sprach sich SPD Chef Sigmar Gabriel in einem Interview in der ARD konsequent gegen die Rente mit 67 aus. Zum fast gleichen Zeitpunkt gab SPD Fraktionsführer Frank Walter Steinmeier in einem Interview beim Deutschlandfunk, zu erkennen, dass er diese Rentenvereinbarung für richtig hält.

Die niedrige Beschäftigungsquote in genau dieser Altersgruppe ist für Sigmar Gabriel ein Grund dafür, dass diese Rentenkonstruktion niemals funktionieren könne. Während der Fraktionschef die längeren Lebenszeiten der Menschen als Grund anführt, warum diese Rente ab 67 sein müsse.

Die Rente mit 67 wurde im übrigen von Ex-Arbeitsminister Franz Müntefering während der Großen Koalition eingeführt. Gabriel meinte, die Einführung jetzt wäre ein Fehler, da es gar keine Arbeitsplätze für die betroffenen Menschen gibt und so wäre es nichts weiter als eine Rentenkürzung.


WebReporter: Klassenfeind
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Rente, Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel kritisiert Wolfgang Schäuble: Machte aus Europa "Scherbenhaufen"
Außenminister Sigmar Gabriel fordert "direkte Verhandlungen" mit Nordkorea
Laut Sigmar Gabriel trägt Angela Merkel Mitschuld am AfD-Erfolg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2010 17:09 Uhr von usambara
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Junge Union fordert Rente mit 70 die EU-Kommission ebenso. Die Rente mit 70 ist nach Ansicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) unausweichlich.
Der nächste Schritt wird die Forderung zur Abschaffung der gesetzlichen Rente sein.
Das Ergebnis dieser asozialen Politik zugunsten der Reichen
wird augenscheinlich zählbar sein- auf den Lüftungsschächten
der Einkaufsstraßen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 19:11 Uhr von richie1608
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo? wenn die nicht bis 40-45jahre alt sind studieren, würden die anders denken. Ich hätte 35Rentenjahre vorgeschlagen das ist dann für die mind. Rente. wer dann bis 40 studiert arbeitet bis 75.
Kommentar ansehen
08.08.2010 19:27 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
rente ab 70: da würden sich die franzosen aber freuen, wenn sie plötzlich zehn jahre länger arbeiten dürften.

da sich bei uns die spd über alles uneins ist, außer bei diätenerhöhungen, frage ich mich welchen sinn diese neuigkeit überhaupt hat.

jeder weiß auch so, das die wahrscheinlichkeit mehr rente zu bekommen als hartz IV genauso hoch sein dürfte wie eine einigkeit unter den sogenannten volksparteien.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:26 Uhr von 52charly52
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sommerloch: Jeder sollte wissen das gerade die SPD die Rente mit 67 unbedingt haben wollte und jetzt diese kehrtwende nur glauben tun dies lediglich Tagträumer . Auch von Hartz 4 will oder kann man sich nicht trennen. Was soll dieser Populismus ???
Auch die anderen die CDU/FDP sind zur Zeit noch unglaubwürdiger und sind wohl mit dem Schröderbazillus stark infiziert. Vor allem V.D.Leiden ist sehr infiziert
Kommentar ansehen
09.08.2010 06:48 Uhr von Dark_Apollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich: auf Wikipedia mal so anschaut, was unser Genosse Sigmar Gabriel alles geschafft hat in seinem Leben. Meine Herren! Der hat "schwer" gearbeitet. Vor lauter Politik und anderen "Nebentätigkeiten" als Berater unter anderen auch für Volkswagen, kann er ja kaum noch gerade gehen.

Ich schlage mal vor, das er sich mal mit richtiger Arbeit versucht. Das eine Jahr als Lehrer ist doch ein Witz sondergleichen! Mit guten Beispiel geht es vorran ... am besten mit der Schippe in der Hand. Dann wollen wir mal sehen ob er bis 67 durchhält, oder doch vorher in den Sarg fällt.

schönen Tach noch ... d_a

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel kritisiert Wolfgang Schäuble: Machte aus Europa "Scherbenhaufen"
Außenminister Sigmar Gabriel fordert "direkte Verhandlungen" mit Nordkorea
Laut Sigmar Gabriel trägt Angela Merkel Mitschuld am AfD-Erfolg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?