08.08.10 15:38 Uhr
 1.020
 

Apple: Vizepräsident der mobilen Sparte geht

Der Vizepräsident für die Abteilung, welche die mobilen Geräte, wie dem iPhone oder dem iPod unter sich hatte, Mark Papermaster, hat Apple verlassen.

Ob Mark Papermaster seinen Posten nun freiwillig geräumt hat oder ob er entlassen wurde, ist noch nicht bekannt. Aber da zu seinem Aufgabenbereich die Überwachung die Entwicklung des iPhone 4 gehörte könnte das eine Reaktion von Apple sein.

Insbesondere die Antennen-Probleme des neuen iPhone 4 hatte Apple in letzte Zeit zu schaffen gemacht. Apple hatte 2008 kämpfen müssen, um Papermaster von IBM zu holen. Sein Nachfolger wird Bob Mansfield der bis jetzt die Macs unter sich hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Manager, Vizepräsident, Sparte
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2010 18:07 Uhr von hertle
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
die Checker haben mal wieder nicht aufpasst. "Der Vizepräsident für die Abteilung..."?
"...wie dem iPhone oder dem iPod..."??
"Aber da..." als Satzanfang???
"...die Überwachung die Entwicklung des iPhone 4"????
"...in letzte Zeit..."?????

Das ist ja grausam!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
08.08.2010 19:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
hertle: Bewirb dich doch als "Grammatik-Controller" und verschone uns mit solchen dämlichen Posts
Kommentar ansehen
08.08.2010 19:55 Uhr von 5MVP5
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das er wegen des Antennenfehlers vom iPhone 4 entlassen wurde.
Apple hat eigentlich ein gutes Image was Qualität anbelangt, aber durch einen solchen Fehler haben sie große einbußen gemacht...
Kommentar ansehen
08.08.2010 20:42 Uhr von phal0r
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Ich finde es traurig, wenn Leute wie du nicht verstehen, wie wichtig die Sprache - und insbesondere richtig angewandte Sprache - für die Kommunikation sind. In diesem Fall liest es sich wirklich total holprig und sollte dringend überarbeitet werden.
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:02 Uhr von hertle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Kann ja sein, dass Du dir um Rechtschreibung keine Gedanken machst, aber es gibt hier doch wohl nicht umsonst eine Rechtschreibprüfung und Checker, die die eingereichten News auch noch überprüfen. Keine Ahnung warum Du da gleich so austicken musst?!?

Es wirft ja schließlich sowohl auf den Autor als auch auf ShortNews ein nicht so optimales Licht, wenn hier solch offensichtliche Fehler stehen gelassen werden.

Also"verschone uns mit solchen dämlichen Posts"!!!
Kommentar ansehen
08.08.2010 21:52 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rogman: schau dir bitte einmal in der Realität das Handy selber an und hör auf, dem Glauben zu schenken, was hier zum Beispiel gepostet wird.
Der Fehler ist minimal. Mir wäre er nie aufgefallen, wenn man nicht von allein Seiten darauf angesprochen werden würde.Eine Rückrufaktion ist maßlos übertrieben.

Zum Thema: Papermaster war nicht "Vizepräsident für die Abteilung, welche die mobilen Geräte, wie dem iPhone oder dem iPod unter sich hatte" sondern vice-president der Hardwareentwicklung generell. Also von ALLEN Apple Produkten.

Und wie zum Henker kann man ipods oder Macs "unter sich haben". Was ist das denn für eine Formulierung...
Kommentar ansehen
09.08.2010 00:10 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@phalor: Ich hab den Sinn des textes verstanden, Sinn erfüllt. Dafür ist Sprache in diesem Fall da und für nichts anderes.
Kommentar ansehen
09.08.2010 00:25 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar @PeterLustig2009
Nur weil du der Grammatik nicht mächtig bist, solltest du andere nicht anpöbeln! Es gibt Menschen, denen Sprachen noch am Herzen liegen, auch wenn du evtl. nicht mehr die Kapazitäten aufweist, um diese vollständig zu beherrschen!

@Dracultepes
"Ich hab den Sinn des textes verstanden, Sinn erfüllt. Dafür ist Sprache in diesem Fall da und für nichts anderes."
Was für ein Schwachsinn!! Die Sprache muss RICHTIG angewandt werden, um Irrtümer und Missverständnisse vermeiden zu können. Es mag sein, dass du in diesem Fall den Sinn der News richtig erfasst hast (wohl auch, weil sie auf deinem Niveau verfasst wurde), jedoch ist es absolut nicht gerechtfertigt, dass man derlei Fehler duldet! Irgendwann wird die Sprache nämlich dann derart verstümmelt, dass man wirklich nichts mehr versteht.
Vielleicht ist dir das jetzt zu hoch, aber vertrau einem intelligentem Menschen. Mit Sprachen darf man nicht leichtfertig umgehen.
Kommentar ansehen
09.08.2010 00:34 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Das ist doch Müll. Sprache muss eben nicht richtig angewandt werden damit man sich versteht.

Nur der Kleingeist braucht solche festen Strukturen und solch eine Ordnung weil er sonst Probleme kriegt.

Wenn man Sprache als Kunst einsetzt mag das was anderes Sein, denn solch ein gebrabbel klingt nicht schön. Aber das ist auch alles.

Solange Sachen nicht zu weit von der Norm abweichen korriegiert man es ja schon unbewußt. Von daher ist die Norm selber wichtig. Aber nicht unbedingt das einhalten.

Und die Sprache wird dann nicht verstümmelt(solche Sprache nutzen übrigens nur Sprachfetischisten) sondern weiter entwickelt. Und sofern du nicht in einer Zeitkapsel eingefroren wirst, wirst du jeden verstehen. Naja ich tu es zumindest, bestimmt weil ich so Dumm bin.

Lol
Kommentar ansehen
09.08.2010 10:05 Uhr von mrshumway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe Leerpe hat nicht sein gesamtes Kontingent an Kommas für diesen Monat für den ersten Absatz verbraucht. Sonst werden weitere News noch unlesbarer.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?