08.08.10 13:26 Uhr
 796
 

Wissenschaftler verwandeln Roboterarm in Formel 1 Simulator

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biologische Kybernetik, in Tübingen, haben zu Forschungszwecken mit Hilfe eines industriellen Roboterarms einen realistischen Formel 1 Simulator entwickelt.

Durch diesen "CyberMotion Simulator" ist es möglich, die Verarbeitung von Bewegungen im menschlichen Gehirn zu erforschen.

In 2 Metern Höhe steuert eine Person mit einem Lenkrad einen Ferrari F2007 und wird dabei von einem Roboterarm gehalten, der hauptsächlich in Freizeitparks zum Einsatz kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frosty5o
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Formel 1, Wissenschaftler, Roboter, Simulator
Quelle: www.rebelgamer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2010 13:26 Uhr von Frosty5o
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke so einen Simulator möchte jeder gerne testen. Fraglich ist jedoch, ob sich die Kosten für so ein Projekt auch wirklich lohnen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 13:59 Uhr von BlackBacardi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Robbi kann bestimmt mehr Die sollten mal die in den Kurven auftretenden G-Kräfte mit simulieren. Man müsste wahrscheinlich permanent ein Putzfrau mit Wischmob im Anschlag parat halten, aber dann wäre wirklich ein F1-Simulator.
Kommentar ansehen
08.08.2010 17:54 Uhr von jackblackstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt alter hut: sowas gibts schon wirklich eine halbe ewigkeit, sei es roboterarme die in der indutrieverwendet werden, hydraulik oder einfache scheibenwischermotoren ^^

gibt fertige software dafür die jederman kostenlos runterladen kann und die inzwischen sehr weit ausgereift ist, dazu kommen noch unzählige anleitungen damit man sich sowas selber bauen kann

neu ist vielleicht, dass es wissenschaftlich für diese bewegungs verarbeitung im kopp benutzt wird

edit:
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von jackblackstone ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?