07.08.10 21:07 Uhr
 1.718
 

Stuttgart: Proteste gegen Stuttgart 21 gehen weiter

In Stuttgart haben am heutigen Samstagabend erneut Hunderte Demonstranten gegen das Großprojekt Stuttgart 21 demonstriert.

Die Demonstranten protestierten am Nordflügel des Bahnhofsgebäudes, der als erstes Abgerissen werden soll. Initiator der Demonstration war das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21. Auch SPD-Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer und der Schauspieler Walter Sittler sollen an der Demo teil genommen haben.

Das umstrittene Projekt Stuttgart21, bei dem der Bahnhof durch einen unterirdischen Bahnhof ersetzt werden soll, verschlingt immense Gelder. Bereits während der Planung sind die Kosten um 1,5 Milliarden Euro, auf 4,1 Milliarden gestiegen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stuttgart, Protest, Demonstration, Bahnhof, Stuttgart 21
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Eidechsen-Umsiedlung kostet die Bahn 15 Millionen Euro
Das neue Tunnel-Projekt von Elon Musk könnte wie Stuttgart 21 enden
Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 21:16 Uhr von ZzaiH
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
also wenn die ihren: bahnhof unterirdisch verlagern wollen...sollten die sparsamen schwaben mal in köln nachfragen, da hat man schonmal ein probeversuch am stadtarchiv durchgeführt.
Kommentar ansehen
07.08.2010 21:57 Uhr von strausbertigen
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll das? Das ist der selbe Mist wie er auch in Karlsruhe einfach gemacht wird obwohl die Bürger dagegen sind. In KArlsruhe will man die Strassenbahn die seit Jahrzehnten zum guten Bild der Stadt gehört und nicht wegzdenken ist, unterirdisch haben....schon vor Jahren waren haufenweise Bürger mit Protesten daran dies zu verhindern und haben es auch verhindert und JETZT wird das Projekt dennoch durchgezogen für Millionen nach Millionen.....der der selbe Quatsch wie in Stuttgart. Kein Schwein will das haben...

Das denken die Politikheinis und Co. wer sie sind?
Kommentar ansehen
07.08.2010 22:32 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bissl Stammtischgelaber? Die kürzeste U-Bahn Strecke ist ein Teilstück das schon in Betrieb genommen wurde aber noch/schon verlängert wird. Steuergeldverschwendung? Wie bei jeder Verkehrsbaustelle ÜBERALL in Deutschland, auch in Niedersachsen, werden die Kosten geteilt zwischen Bund und Land.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 22:39 Uhr von JackMcBobo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Ich finde eigentlich das das einer der besten Bahnhöfe überhaupt ist, schlichtweg weil die Gleise gut zu erreichen sind. Desweiteren gibt es wenige Trepen was das erreichen aller Anlagen nocheinmal vereinfacht. Aber naja, wenns sein muss...
Kommentar ansehen
07.08.2010 23:33 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2010 00:09 Uhr von jkhulk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sie spinnen doch, solche Gelder zu verplanen. Ich möchte wetten das bei den 4,1 Milliarden sich sicher einige die taschen füllen ohne etwas zu leisten. Nur lug und Betrug in unserem so korrupten Staat.
Nun fangen sie an es immer offensichtlicher zu machen.
Armes Deutschland !
Kommentar ansehen
08.08.2010 01:27 Uhr von DeeRow
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Hm und nochwas: Sie bauen ihre eigenen Todesfallen...

Ein offener Bahnhof würde bei einem Grossbrand (Giftgasanschlag etc.) zwar Menschenleben fordern. Aber ich denke, diese Gefahr, die allein durch ein Entgleisen der Bahn bei voller Fahrt bietet, ist nicht zu vergleichen.

Nunja. Ähnlich des Kommentars zum Deutschen Greyhound-Versuch, kann man wohl nur wieder argumentieren:

"Die Amis habens ja auch!"
Kommentar ansehen
08.08.2010 08:43 Uhr von NemesisPG
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
S-21: Ein Prestigeobjekt der Politik und Bahn das der Steuerzahler noch sehr teuer nachfinanzieren muss .
Kommentar ansehen
08.08.2010 20:08 Uhr von dataunoch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Macht der Medien: Ha! "Hunderte" schrieb die B.... Der Beitrag war wohl vorgefertigt, verschwand auch schnell wieder.
Richtig: Es waren ca. 12 - 16.000 Demonstranten!
Von 19 Uhr bis 22 Uhr gab es (wieder) eine Großdemo mit zweistündigen Marsch durch die Stadt. Keine Kleinigkeit.
Siehe besser hier:
http://www.tagblatt.de/...

oder im schnell wieder verstecktem Artikel des Spiegel:
http://www.spiegel.de/...
Im Forum dazu gute Beiträge: #168 / 177 / 190 - 203

Hier geht es um Milliarden, um Baugrund und und und...
Fair geht es aber schon lange nicht mehr zu und deshalb stinkt es dem Schwabe.
Kommentar ansehen
13.08.2010 23:31 Uhr von michael.ist.schwul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde: aber auch Zeit, dass nun endlich dieser alte Kopfbahnhof abgerissen wird.

Deswegen:

Pro S21
Contra Kopfbahnhof

Endlich mal eine sinnvolle Ausgabe von Steuergeldern

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Eidechsen-Umsiedlung kostet die Bahn 15 Millionen Euro
Das neue Tunnel-Projekt von Elon Musk könnte wie Stuttgart 21 enden
Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?