07.08.10 18:20 Uhr
 540
 

Die Suche nach Überresten der gescheiterten Polarexpedition John Franklins

Im Jahr 1845 hatte eine Expedition unter Admiral John Franklin das Ziel, die Nordwest-Passage nördlich des amerikanischen Kontinents zu entdecken. Die Expedition bestand aus zwei Schiffen, der "Erebus" und der "Terror", und einer Besatzung von insgesamt 129 Mann - von denen aber keiner zurückkehrte.

Drei Jahre später wurde eine der größten Suchaktionen gestartet, um Franklins Schiffe zu finden, welche allerdings erfolglos blieb. Nun begibt sich ein kanadisches Team erneut auf die Suche nach Überresten der Franklin-Expedition. Ein orts- und geschichtskundiger Nachfahre der Inuit ergänzt das Team.

Ausgehend von Ortsangaben in den beiden einzigen schriftlichen Dokumenten der Franklin-Expedition und mündlichen Überlieferungen der Inuit soll nun der eigentliche Unglücksort ermittelt werden. Ryan Harris, der Leiter des Teams, kann dabei unter anderem auf modernste Sonartechnologie zurückgreifen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Suche, Expedition, Polar, John Franklin
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 18:20 Uhr von alphanova
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Der erste große Erfolg des Teams war die Entdeckung der "Investigator" (ShortNews berichtete.. mehr oder weniger gut). Das Schiff gehörte zu der Flotte, die im Rahmen der Suchaktion Franklins Schiffe bzw Überlebende finden sollte.
Kommentar ansehen
08.08.2010 01:36 Uhr von DeeRow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Expedition Also, welche "Expedition" nennt ihre Schiffe "Erebus" und "Terror"?

Erebus = Erobos, griechischer Gott, Personifizierte Finsternis.

http://de.wikipedia.org/...

Ich weiss nicht, was die da machen wollten/ gemacht haben, aber Forschungsschiffe heissen eher "Endavour", "Enterprise"... oder "Apollo" (da "guter" Gott). Irgendwas Zuversichtliches jedenfalls.

Erebus und Terror....

"Hey Kinder, lernt etwas über die Vielfalt des Nordpoles, entdeckt von der TERROR und der PERSONIFIZIERTEN FINSTERNIS!" Da ist doch irgendwas falsch...

:-)

Jaja, Naziufos, Hohle Erde, Echsenmenschen, Neuschwabenland-Portal.... jaja.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?