07.08.10 14:10 Uhr
 180
 

Münster: Immer mehr Radfahrer verunglücken unter Alkoholeinfluss

Die Stadt Münster in Nordrhein-Westfalen gilt inoffiziell als die "Fahrradhauptstadt" Deutschlands.

Allerdings hat die Polizei auch ihre Probleme mit der Flut der Radfahrer. Viele Fahrradfahrer verunglücken unter Alkoholeinfluss. Im vergangenen Jahr hatten in Münster 650 Radfahrer einen Unfall.

"Der Alkohol-Grenzwert von 1,6 Promille für Radfahrer ist vor über 20 Jahren festgelegt worden", beklagt die Polizei.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Münster, Radfahrer, Alkoholeinfluss
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 14:22 Uhr von wicked sick
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Ist halt ne Studentenstadt! :D
Kommentar ansehen
07.08.2010 15:46 Uhr von TheBearez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Münster rockt !
Kommentar ansehen
07.08.2010 19:03 Uhr von Krebstante
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So, wie in Münster Fahrrad gefahren wird, brauchen die für Unfälle nicht mal alkoholisiert sein, das geht auch so.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?