07.08.10 12:23 Uhr
 4.081
 

NRW: Kein Sexualkundeunterricht für ihre Kinder - Baptistin geht lieber ins Gefängnis

Eine Frau aus Salzkotten (Nordrhein-Westfalen), die zehn Kinder hat und zu den Baptisten gehört, hat es nicht zugelassen, dass zwei ihrer Kinder die Schulaufführung "Mein Körper gehört mir" sehen.

Daher wurde der strenggläubigen Baptistin in einem Gerichtsverfahren ein Bußgeld in Höhe von 300 Euro auferlegt.

Allerdings wollte die Frau die 300 Euro nicht bezahlen und wurde daher vom Amtsgericht in Paderborn zu sechs Tagen Gefängnis verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Gefängnis, Nordrhein-Westfalen, Aufklärung, Sexualität, Baptist
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 12:51 Uhr von Götterspötter
 
+79 | -22
 
ANZEIGEN
Ist ja super fürsoglich von der Frau Ihre Kinder 6 Tage im Stich zu lassen - nur für ihren dummen Glauben !!!

Der würde ich die Kinder wegnehmen und zu guten Pflegeeltern schicken, als die Kinder noch weiter dieser "religiösen Gefahr" auszusetzen !!
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:06 Uhr von Aggronaut
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:06 Uhr von Noseman
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Zehnfache Mutter: Alle Achtung.

Würde ich jedenfalls sagen, wenn sie diese zehn Kinder vernünftig erzieht; das ist hier aber definitiv NICHT der Fall.
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:07 Uhr von fumah88
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:07 Uhr von Noseman
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Im prüden evangelikalen Amiland gibts weit mehr Teenieschangerschaften als bei uns.
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:10 Uhr von Marple67
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
Schon wiede ein Beweis das je mehr Religion desto doof!
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:16 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:32 Uhr von darkdaddy09
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:36 Uhr von cyrus2k1
 
+17 | -23
 
ANZEIGEN
Das ist Freiheit: Für seinen Glauben ins Gefängniss geschickt zu werden! Da kann Deutschland ganz stolz drauf sein, der Mutter haben wir es ja mal richtig gezeigt!
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:44 Uhr von svhelden
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
In dem Theaterstück geht es wohl darum, die Kinder vor sexueller Gewalt und Missbrauch zu schützen. Und die Frau musste ihre Kinder natürlich davor beschützen, vor Missbrauch beschützt zu werden.
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:49 Uhr von Krebstante
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09: Genau dass will man mit dem Theaterstück erreichen, die Kinder dafür zu sensibilisieren, Nein sagen zu lernen.

http://www.meinkoerpergehoertmir.de/...

Habe kürzlich einen Bericht darüber gelesen, dass auch andere, nichtreligiöse Eltern ihre Kinder da nicht hin schicken wollten mit der Begründung, dass die Kinder in dem Alter nicht alleine über ihren Körper und Sexulität entscheiden sollten, da es ja auch noch die Möglichkeit gäbe, dass sie nicht Nein sondern Ja sagen.
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:52 Uhr von Earaendil
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:54 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
bei zehn kindern: würde ich der frau selber sexualkunde verordnen

cyrus2k1 kennst du die trennung von staat und religion?
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:56 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 14:05 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Schulpflicht: kommt vor Religionsfreiheit.

So einfach ist das.

Das nicht katholiken und nicht protestanten keinen evangelischen oder katholischen religionsunterricht mitmachen müssen erklärt sich von selbst. Jedes andere Fach jedoch ist eine ausnahme wenn kinder von dessen unterricht freigesprochen werden.
Kommentar ansehen
07.08.2010 14:31 Uhr von Ugur93
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Warum: hat sies denn nicht mit dem lehrer oder dem rektor abgesprochen?

naja 6 nen knacki zu sein ist besser als 300 euro zu bezahlen ... da macht se eben mal urlaub die 10 fache mudda :D
Kommentar ansehen
07.08.2010 14:42 Uhr von Gnuspel
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 15:13 Uhr von Ramonchen
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ach nee: die minusbewertung von Gnuspel deute ich als Mittäterschaft
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:24 Uhr von Anklaeger
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ 10Kinder-Kritiker: Sie hat nur die Bibel befolgt: Was ist denn das für ein kindisches Pseudoargument sie weegen ihrer 10 Kinder anzugreifen?
Das passt doch absolut zu ihrer Religiösität. Sex erst nach der Heirat, und dann hielt sie sich an die Bibel und vermehrte sich.

Um solche Gutmenschenaktionen zu missbiligen muss man nicht religiös sein.
Fehlt noch dass die zwangsweise zur Gehirnwäsche nach Auschwitz gekarrt werden. Jaaaa, gebt mir Minusse...
Ich sah mal einen Bericht da war wohl eine jüdische Gruppe, und der Lehrer forderte den oder die Schüler dazu auf sich mal da hin zu hocken (fehlt nur noch dass die KZ-Kluft mitbringen) bis die heulen...

Das erinnert mich daran wie Japanische Walfleischlobbyisten versuchen an Schulen Kinder anzufixen. Schmeckt denen aber nicht...

Die 10 Kinder von religiösen Spinnern haben wahrscheinlich eine bessere Bildung und Chancen als die 10 Kinder von Dschakeline und Kevin.

[ nachträglich editiert von Anklaeger ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 19:16 Uhr von Herbstdesaster
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Hätte sie mal den Sexualkundeunterricht besucht, dann hätte sie jetzt nicht 10 Kinder.
Kommentar ansehen
07.08.2010 19:42 Uhr von Bierkeule
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
10 Kinder ?! Da sollte man doch normalerweise wissen das man selber viel falsch gemacht hat und es seine Kinder besser machen lassen..........
Kommentar ansehen
07.08.2010 20:38 Uhr von Anklaeger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Da lohnt sogar Stütze für die Kinder Warum sollten sie das nicht können?
Ich kenne deren Hintergrund nicht, aber auch als Atheist weiß ich dass Bildung bei "denen" wichtig ist.
Und damit meine ich nicht das Bibelstudium.

Mal abgesehen davon, dass wenn sie sich das x-te Kind nicht mehr alleine leisten können, die staatliche Unterstützung hier eine lohnende Investition ist. Im Gegensatz zu den rechnerisch im ganzen Leben an eine halbe Million kostenden Kindern (mit €0 Steuern) der Unterschicht.
Soiel kostet ein geborener "Hartzer" der nie arbeitet an H4, Gesundheitssystem (inkl. einem Aufenthalt in der Psychiatrie), Geld für ein Kind (Beispiel einer Frau) usw.. Inkl. "Sozialverträglichem Frühableben". Vorher aber noch chronische Erkrankungen usw.. Evtl. kaputte Leber/Lunge.

Was man für einen Bruchteil davon für eine erstklassige schulische und Akademische Ausbildung bekommt...
Und der Staat einen kräftigen Steuerzahler. Der Durchschnittssteuerzahler als Krankenschwester erzeugt wohl +/- ca. 1/4 Million Steuergewinn. Laut Internet sind es in dem Beruf im Schnitt ca. €2000. Als (Chef)Pilotin im Schnitt €6772 (€3334 bis €10.000). Um mal ein Beispiel zu nehmen ohne Studium. Auch wenn viele Studienfächer einfacher sein mögen ;) .
Wären es 3x so viele Steuereinnahmen steht eine 3/4 Mio Gewinn 1/2 Mio Kosten gegenüber...
Kommentar ansehen
07.08.2010 22:31 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Für die Kinder wäre es am besten wenn sie viel viel länger einfährt.
Kommentar ansehen
07.08.2010 22:58 Uhr von Jack_Sparrow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wtf! Was für Idioten! Gabs in der Bibel etwa keinen Sex? Die Frau ist ja echt dje Märtyrerin des Jahres. Die Kinder tun mir echt leid.

[ nachträglich editiert von Jack_Sparrow ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 23:07 Uhr von 619er
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
immer diese kranke Russen: hätten einfach das Kindergeld weggestrichen :D

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?