07.08.10 11:53 Uhr
 130
 

BP schließt neue Öl-Bohrungen im Golf von Mexiko nicht aus

Ungeachtet des größten Ölunfalls aller Zeiten schließt der britische Energiekonzern BP eine neue Bohrung in dem Ölfeld unter dem Golf von Mexiko nicht aus.

Ein Topmanager des Unternehmens erklärte, man müsse zu gegebener Zeit darüber nachdenken, was mit dem Ölfeld geschehen soll. Kurz darauf ergänzte ein Konzernsprecher, dass es bisher keine konkreten Pläne gäbe.

Zunächst wolle man die Ölpest beseitigen.


WebReporter: Pundi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Öl, BP, Golf von Mexiko, Bohrung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 11:53 Uhr von Pundi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dass die da weiter machen wollen, war von Anfang an klar. zumindest für mich. die werden sich doch das viele Geld nicht entgehen lassen. und jetzt wo klar ist, dass nicht mal der große Obama was dagegen tun kann, jetzt werden sie erst recht alles daran setzen, auch den letzten tropfen Öl aus dem Golf zu saugen.
Kommentar ansehen
07.08.2010 12:52 Uhr von Nasa01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Titel natürlich wird man das Ölfeld nicht sich selbst überlassen.
Aber man sollte halt schon ein bisschen mehr Augenmerk auf die Sicherheit einer Ölförderung werfen.
Es werden in diesem Geschäft Milliarden verdient.
Und um den Profit möglichst hoch zu halten wird so wenig wie nötig in die Sicherheit investiert.
Das ist der springende Punkt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?