07.08.10 09:22 Uhr
 6.126
 

"Private Browsing" in Browsern hinterlässt doch Spuren

Die "Private Browsing"-Funktion in vielen Internetbrowsern hinterlassen, laut einer Untersuchung, doch Spuren des Surfverhaltens. Eigentlich soll diese Funktion verhindern, dass andere Personen nachvollziehen können, welche Webseiten besucht wurden.

Doch das klappt nicht in jeden Fall. Zum Beispiel der Internet Explorer, der Firefox und auch der Safari speichern trotz "Private Browsing" Informationen über besuchte SSL-verschlüsselte Webseiten ab.

Im Untersuchungsbericht steht unter anderem: "Wenn ein Nutzer eine Seite besucht, die ein SSL-Schlüsselpaar generiert, verrät dieses einem lokalen Angreifer die Identität der Seite." Einige Plug-ins können das private Surfen auch nutzlos machen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spur, Webseite, Funktion, Internetbrowser, Private Browsing
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 11:18 Uhr von denny1252
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke es ist doch klar, dass das private Surfen irgendwelche Spuren hinterlässt.

Weiter denke ich, dass der eigentliche Sinn doch darin bestand, dass man Seiten besuchen kann, die andere nicht sehen sollen (Familienmitglieder, Freunde etc.).

Und wenn man kein Computer Hacker oder sonst was ist, erfüllt das private Surfen doch seinen Zweck, oder nicht?
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:56 Uhr von wasdennhierlos
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das war ja klar im internet ist eben nichts wirklich sicher selbst mit no skript oder anderen programmen kann man sich nie sicher sein darum gebe ich vertrauliche daten auch nicht im internet an
aber so wirklich sorgen macht mir das auch nicht ich mein wer will schon wissen was für seiten du besucht hast ??
edit by hero
Kommentar ansehen
07.08.2010 12:35 Uhr von KingPiKe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh? Ich dachte der Sinn dieser Funktion ist es, dass ich keine Spuren im Verlauf und temporäre Dateien hinterlasse, sodass ein einfacher User nicht sehen kann, auf welchen Seiten ich war.
Dass das ganze kein Proxy oder sonstiges ist, sollte eigentlich klar gewesen sein. Und das wahrscheinlich doch noch ein paar Daten auf dem PC sind auch. Aber diese kann ein Normaluser eben nicht auswerten.
Kommentar ansehen
07.08.2010 12:55 Uhr von Bierkeule
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Private Browsing: Darunter würde ich verstehen das ein Browser keine Spuren im Internet hinterlässt, das wäre für mich Privat. Aber das ließe sich ja leider nicht realisieren, aufgr. Serverseitiger IP-Logs, Klick-Statistiken, Browser-Statistiken, Auflösungsstatistiken & Betriebssystem-Statistiken.
Ansonsten ist Private Browsing nur ein tolles Wort wo die Leute denken sie hätten da wer weiss was..
Ein mir bekanntes Problem ist das so manche Anfänger-Community sogar das Passwort mittels get-Befehl verarbeitet (heisst man kann diesen Link inkl. Passwort später noch im Browserverlauf finden), anstatt das sie den post-Befehl benutzen was genau auf die gleiche Arbeit hinaus kommt. Das ist Unwissen und Dummheit der Programierer. Das war jetzt lediglich auf PHP bezogen und ist glücklicherweise nur bei wenigen Websites der Fall.
Achja, der Internet-Explorer ist mir eh zu langsam. Da bleibe ich lieber beim Firefox der schneller ist und eine ordentliche Palette Add-Ons & Skins anbietet, z.b. gegen lässtige Werbung, bei Shortnews surfe ich z.b. Werbefrei, wie auf sämtlichen anderen Seiten auch wenn ich das so will :-))
Für den Internetexplorer gibt es bis heute keinen richtig guten Werbeblocker außer die Quero-Toolbar die das Ding noch langsamer macht.........

[ nachträglich editiert von Bierkeule ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:20 Uhr von k55
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schliesse mich "denny1252" an. Es reicht eben, wenn die Familienmitglieder nicht auf Anhieb die besuchten Pornoseiten im Verlauf sehen :-)
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:07 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Porn-Mode für SSL-Pages ;) ? Anfänglich wurde diese Funktion als "Porn-Mode bezeichnet... denke es wird auch eines der Haupverwendungszwecke dafür sein. Nun aber mal die Überlegung, welche derartige Seite SSL nutzt?
Könnte mir da höchstens noch Erotikshops(die bei der Bezahlung per Kreditkarte verschlüsselte Verbindungen benutzen) vorstellen, wovon andere (Mitglieder der Familie) nichts mitbekommen dürfen - so oder so: nach viel Medienrummel wird die Lücke repariert und ab dann wird der Private Mode auch wirklich privat sein ;)
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:10 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man auf dem Rechner (!) keine Spuren hinter-: lassen will, sollte man das Programm "DeepFreeze" o. Ä, benutzen. Nach jedem Neustart ist der PC wieder im alten Zustand (neuere Daten werden automatisch gelöscht).
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:21 Uhr von datenfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
man... so doof die Funktion sorgt nur dafür, dass ein zweiter User nach der Surfsession nicht nachvollziehen kann, wo man war. Die Chronik und die temp files werden nicht behalten... Das ist alles, worum es sich bei private browsing handelt.

Nicht mit proxies etc. verwechseln.
Kommentar ansehen
07.08.2010 22:41 Uhr von stofflismus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade bei SSL hätte ich dies jetzt nicht erwartet. Aber sicherer als eine unverschlüsselte Verbindung ist es dann schon noch, oder?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?