07.08.10 09:19 Uhr
 9.711
 

Uncut-Version von Call of Duty 6 lässt sich in Deutschland nicht mehr aktivieren

Ab sofort lässt sich über die Spiele-Plattform Steam die aus dem Ausland besorgten unzensierten Versionen des Ego-Shooters "Call of Duty 6: Modern Warfare 2" nicht mehr aktivieren.

Wenn man den Key des Spiels bei Steam eingeben will, kommt die Mitteilung, dass die ausländische Version des Spiels wegen den gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland nicht erlaubt ist.

Call of Duty 6 steht auf der sogenannten Liste B der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Demnach kann die Nutzung dieses Spiels sogar strafbar sein. Besitzer dieser Uncut-Version, die ihr Spiel über Steam schon aktiviert haben, sind nicht betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Version, Call of Duty, Aktivierung, Uncut
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2010 09:27 Uhr von blade31
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
"Demnach kann die Nutzung dieses Spiels sogar strafbar sein"

Das stimmt einfach nicht.

Liste B
(Öffentliche Liste der Trägermedien mit absolutem Verbreitungsverbot) Trägermedien, für die die weitergehende Verbreitungsverbote nach StGB gelten (nach Ansicht der BPjM)
Kommentar ansehen
07.08.2010 09:44 Uhr von DerNik
 
+63 | -4
 
ANZEIGEN
Unverschämt: Zum einen war die Version beim Kauf noch nicht verboten, sodass es eine Unverschämtheit ist, dass man diese Version nun nicht mehr offiziell spielen kann. Zum anderen bin ich auch betroffen, obwohl meine Version bereits aktiviert ist. Ich kann das Spiel zwar spielen, aber die Flughafenszene, die so kritisiert wurde, ist inzwischen nur noch im zensierten Modus zu spielen, obwohl ich beim letzten Mal noch die unzensierte Version bei Steam ausgewählt hatte. Gut, eigentlich ist das ja egal, da diese Szene sowieso überflüssig war, aber hier geht es um das Prinzip. Ich bin ein erwachsener mündiger Bürger, der nicht Amoklaufend durch die Stadt zieht und möchte selber entscheiden, was ich spiele und was nicht.
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:09 Uhr von bOOsta
 
+86 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder: ein Grund mehr die illegalen gecrackten (Non-Steam) Versionen zu benutzen ;-)
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:13 Uhr von BK
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Heute wird euch vorgeschrieben was ihr zu spielen habt... bald werden euch auch die Stellungen im Bett vorgeschrieben...

Wartets ab ;)
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:13 Uhr von Megadeath
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Boykott der Produkte: Am besten wäre natürlich, wenn man über mehrere Monate alle Produkte der Firmen boykottierrn würde, die solche maßnahmen ergreifen. Dazu nur noch hier zensierte Spiele entweder im Ausland besorgen oder , wie in diesem Falle nicht kaufen bzw. Das nächste Produkt( da man hier im Nachhinein betrogen wird) nicht kaufen. Den Firmen geht es um Profit und bleibt der aus, haben sie ein Problem.
Das mit der gebrachten Version wollte ich nicht erwähnen, weiß ja nie wohin das hier führen könnte.

[ nachträglich editiert von Megadeath ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:32 Uhr von Mankind3
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
in einigen US Bundesstaaten gibt es das schon das man nur die Missionarsstellung machen darf ;)
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:41 Uhr von MrEisbaer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und was lernen wir daraus? Als potenzieller Bösewicht, kaufe Spiele bei STEAM nicht.
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:45 Uhr von penetrada
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:02 Uhr von tobe2006
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ein weiterer grund sich sowas runterzulade und auf die netten cracker zu warten...

sind doch selbst schuld wenn sichimmer mehr spiele laden..
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:03 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
aja: die quelle zitiert den selben völlig Inkomeptenten Winkeladvokaten wie die Gamestar

Der Typ erzählt einfach nur scheisse

Erstmal hat Liste B keinerlei auswirkungen (vorerst jedenfalls) und selbst bei einer beschlagnahmung ist besitz, ERWERB, und benutzung legal (selbst der privatverkauf an privat ist legal) ActivisonBlizzard hat also auch kein recht dem käufer das zu verbieten
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:31 Uhr von Near
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Call of Duty 6 steht auf der sogenannten Liste B der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Demnach kann die Nutzung dieses Spiels sogar strafbar sein."

Natürlich ist das nicht strafbar. Es gibt kein Gesetz das einem verbietet ein indiziertes Spiel aus dem Ausland zu besorgen und zu spielen, man darf es sogar in Deutschland an Volljährige verkaufen, nur eben nicht öffentlich austellen oder bewerben.
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:37 Uhr von Marius2007
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das ist das Problem an Steam: Die können euch vorschreiben was ihr sehen dürft und was nicht , was natürlich eure Sache ist! Wenn ihr das Spiel so gekauft hättet , wäre nix sperrbar gewesen , man könnte sogar von der Rückgabe des Spieles sprechen weil wesentliche Inhalte entnommen wurden!
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:52 Uhr von strausbertigen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tja...Demokratie :D: So ist das eben in unserem "demokratischen" PArteiendiktatur Staat.

1.) Bedankt Euch bei den Idioten die das verzapfen und keiner gefragt wird ob er zustimmt oder nicht.

2.) Gibts solche Geschichten auch sogar für Bücher d.h. man diktiert uns sogar welche Bücher wir nicht lesen dürfen.

3.) Gecrackte Version besorgen und gut! Oder GorePatch besorgen damit alle Features wieder sichtbar sind!
Kommentar ansehen
07.08.2010 11:59 Uhr von BK
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@penetrada: Ein Kopierschutz sorgt nicht für mehr Absatzzahlen...
Ein gutes Spiel schon...

DRM und etc. geiseln nur Menschen die es kaufen. Und das ist das fiese daran. Für 50 € muss ich mich behandeln lassen wie ein Verbrecher... das darf nicht die Zukunft sein. Denn ich kaufe gerne Spiele. Aber hätte ich keine Xbox wäre ich nie in den Genuss von AC 2 gekommen !
Kommentar ansehen
07.08.2010 12:04 Uhr von WeirdHouse-Studios
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder n Grund Mehr warum ich mir die Games ILLEGAL runterlade.....Unsere oberen sollen nur so weiter machen, irgendwann gibtz dann Vorschriften und Richtlinien wie man auf dem eigenen Scheisshaus richtig zu kacken hat.....

Zudem bin ich nicht 18 geworden um mir jetzt als fast 30-jähriger alles vorschreiben lassen zu müssen.....dieser scheiss Staat geht mir sowas von aufn Sack, das glaubt mir keiner.....

Man macht sich ja schon gedanken, wie das alles weitergehen soll....am besten ne RAF Teil 4 gründen und mal richtig aufräumen, damit die sich da oben mal wieder richtig die Hosen einscheissen, wie damals im deutschen Herbst...





[ nachträglich editiert von WeirdHouse-Studios ]
Kommentar ansehen
07.08.2010 12:08 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
weder: die BPJM, noch die USK, noch der Staat ist dran schuld an dem was ActivisionBlizzard hier veranstaltet..
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:13 Uhr von saber_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
es macht von tag zu tag mehr spass in deutschland zu leben.... das ist hier schlimmer als in china...

und es passiert immer haeufiger das ich auf youtube irgedwas hoeren will und dann der bekannte text kommt das es in diesem land wegen urheberrechtsblabla nicht abgespielt werden kann... und bei den musikstuecken handelt es sich um KLASSISCHE musik...

es wird immer besser;)
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:35 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dieser: Pseudoanwalt da war übrigens früher mal Produktmanager bei Eidos.. also befangen und damit ist diese völlig falsche aussage auch klar
Kommentar ansehen
07.08.2010 13:53 Uhr von ThePunisher89
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist typisch Steam. Da kann auch die BPJM oder die USK nichts dafür. Wenn ich die Uncutfassung nur im Ausland bestellen kann und hier aktiviere, sehe ich darin kein rechtliches Problem, da ich als Privatmensch sowieso Indizierte und Beschlagnahmte Medien besitzen (außer zum Verkauf auf Vorrat haben!) und nutzen darf.
Kommentar ansehen
07.08.2010 14:29 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo, ist ja nicht so, dass Steam und Onlineaktivierungs-DRM Gegner genau davor schon seit Jahren warnen, aber immer wieder Häme und Spott ernten.
Jetzt werden die Daumenschrauben langsam angezogen und die Menge schreit :D
Ist ja hübsch, wenn ihr euch verarschen lassen wollt, aber dann seid doch bitte ruhig und hört auf zu jammern, denn ihr habt alle vorher von den Risiken gewusst und sie bewusst in Kauf genommen.
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:02 Uhr von E.Nygma
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Oh man schon wieder diese Steam basher unterwegs *kopfschüttel*

Informiert euch doch erstmal bevor ihr wie wild auf die Tasten hämmert..

Hat (wie so oft) nix mit Steam an sich zu tun:

http://www.gamestar.de/...

Schuld ist Activision (+Jugendschutz) und nicht Steam.

Manche verstehen das Prinzip Steam einfach nicht hab ich so den leisen Verdacht..
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:58 Uhr von ferrari2k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
E.Nygma: Ja, und ohne Steam könnte die USK oder sonstwer beschließen, was sie wollen.
Nur durch Steam und ähnliche Onlinekopierschütze ist es möglich, solche Einschränkungen umzusetzen.
Ohne Steam würd ich denen einfach was husten und das Spiel installieren. Nur mit Steam hat der Publisher die Kontrolle über deinen Rechner, dies auch durchzuziehen.
Ist es vielleicht jetzt klar geworden? Oder soll mans dir nochmal erklären?
Kommentar ansehen
07.08.2010 17:08 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geld zurück? immerhin kann man das gekaufte Produkt nicht nutzen.
Würde mir das als Käufer nicht gefallen lasen.
Kommentar ansehen
07.08.2010 17:15 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist eine schwierige sache mit dem Geld zurück

Wenn du das Spiel im Ausland kaufst, bzw bei einem Ausländischen händler wird der sagen "bei uns läuft das spiel"

Ein Deutscher händler muss dir das geld zurück geben,.
Kommentar ansehen
07.08.2010 17:17 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich wird man aber: von einem deutschen Händler keine Importversionen bekommen, oder?
Frage ist natürlich, wie kulant Händler von außerhalb Deutschlands sind, ich hab da wenig Erfahrung.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?