06.08.10 16:29 Uhr
 991
 

Bischof Andreas Laun zum Loveparade-Unglück: "Gott straft aus Liebe"

In dem Online-Portal "kath.net" hat der Salzburger Weihbischof Andreas Laun seinen religiös geprägten Kommentar zu den 21 Toten in Duisburg wie folgt zum Ausdruck gebracht: "Love-Parade ist kein ´harmloses Feiern´ - Wenn Gott ´straft´, tut er dies mit der Absicht, den Menschen zurückzuholen, Gott straft aus Liebe!"

Gleichzeitig schrieb der Salzburger Bischof Andreas Laun etwas abgemildert, dass es niemanden sonst zustehen würde, über Tote ein Urteil abzugeben und zu behaupten, "ihr Tod sei eine - natürlich gerechte - ´Strafe Gottes´ für die Sündigkeit der Love-Parade."

Dass man das Leid der 21 Toten mit einer "Strafe Gottes" in Zusammenhang bringt, so der Bischof, empfinde man als empörend, da man sofort an Sünde denkt. Doch sie dachten nur ans "Amüsieren", dies nach dem Motto "wie wir wollen!". Weiter schrieb Laun vom "krankhaften Erscheinungsbild" der Besucher.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Liebe, Unglück, Bischof, Gott, Loveparade
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 16:44 Uhr von Ken Iso
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Schizophren?
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:02 Uhr von burn3r78
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
argh, diese Schmerzen: Wie kann man den so nen Schwachsinn absondern. Ganz klar, diese Spinner leben echt nicht in unserer Welt. Unfassbar!
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:09 Uhr von AugenAuf
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
WELTFREMD!! Absolut WELTFREMD: Ein Glück bin ich aus diesem Verein ausgetreten!!!

... das ist mehr als unfassbar...!! So ein schwachsinniges Gerede!! Frage mich echt, in welcher Zeit die mit ihrem Verstand stehen geblieben sind?! Es muss verdammt lange her sein... traurig.
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:39 Uhr von Jummi
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Gott": hat mit dem Ganzen nichts zu tun, ebensowenig schickt "Gott" irgendwelche Strafen vom "Himmel".
Aber so sind sie halt, alles auf den "lieben Gott" schieben, dann bleiben die wahren Ursachen unberührt und keiner braucht sich einen Kopf zu machen, das klappt schon seit mindestens 2000 Jahren.
Wer hat nur die Religion erfunden, und zu welchem Zweck?

Vielleicht als Machtinstrument gegen das "dumme Volk"?
Warum gibts diesen Verein heute noch?

http://www.theologe.de/...

Was macht fundamentale Christen heute so gefährlich?
Sie predigen den absoluten Glauben, meinen damit aber den absoluten Kapitalismus, der "Markt" regelt alles, der Staat soll sich raushalten, Abschaffung der Sozialsysteme, Schaffung von Billigjobs, Almosen für die Bedürftigen (Die Reichen kaufen sich damit ihr schlechtes Gewissen rein), das bedeutet Christentum.

http://www.readers-edition.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:40 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
offenbar wird: bei der priesterweihe, dass gehirn raus-ge-weiht...anders sind solche kommentare nicht zu erklären...nach so einer äußerung gehört die person zurückgetreten.
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:53 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Aha :): Also die Russen bekommen gerade auch Ihr Fett weg vom ollen Gott ......

...... ebenso die Bayern und Österreicher mit der Sinflut von oben gerade .....

war das in Pakistan jetzt eigentlich Gott oder Allah der die Leute dort absaufen lässt - gute Frage ??

und im Golf von Mexico war Gott ganz "lieb" und hat mal zack-zack eine Erdölleitung bersten lassen ....

In Polen schickt Gott auch jedes Jahr die Flut vorbei - um die dort schön Katholisch zu halten .....

und all das aus "göttlicher Liebe" ...... WAHNSINN

******
Gibt es eigentlich schon eine Therapie für religiösen Realitätsverlust ???
wegsperren sollte man solche bekloppten Fundis !!

gegen die Gefahr des "Passivrauchens" wird gewarnt und verboten ...... aber wenn die Volksgesundheit durch "Religion" verseucht wird macht keiner was ......
!!!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:59 Uhr von grandmasterchef
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
UNLOGISCH: dann hätte gott das in berlin schon machen müssen. da war das noch richtig "in", und noch mehr leute - warum 10 jahre später? war gott am schlafen, oder was? wenn er dem treiben einhalt gebieten sollte...-wieso so spät. so ein unsinn!
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:03 Uhr von NemesisPG
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein: ARSCHLOCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:12 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich muss nochmal weil ich gerade kotzen könnte über diesen christen-Spinner !

Ist das nicht eigentlich schon "Volkshetze" ?

Und ich hoffe das sich die Angehörigen gegen diesen Bischof zusammentun und Anklage in Brüssel stellen.

Es kann doch nicht sein das die Kirche sich ALLES herausnehmen darf, egal wie menschenverachtend es ist !
Nur weil in einem uralten Märchenbuch irgendwas von "Sünde" drinsteht !!!!

Oh Mann - Wie ich die Kirche HASSE !!!
Kommentar ansehen
06.08.2010 19:45 Uhr von Peace_Man
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das witzige ist, dass die Moslems so was ähnliches behaupten: Allah hat die Menschen gestraft, weil es ein homosexuelles Fest wäre.

(Quelle: http://www.ahlu-sunnah.com/...)

Was lernen wir daraus? Alle religiösen Spinner sind gleich.
Kommentar ansehen
06.08.2010 19:55 Uhr von bodensee1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
bin ichfroh das ich keinen religiösen Verein bin: bei dem Geschwafel wird mir schlecht von dem ....
Kommentar ansehen
06.08.2010 20:05 Uhr von realsatire
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum: darf so etwas öffentlich gesagt werden?
Seine Religion in allen Ehren, aber seine Gedanken dazu, zudem solch extreme menschenfeindlichen sollten seine Gedanken bleiben, unausgesprochen in dem wirrem Verstand gefangen.
Vielleicht bringen Proteste der vernuftbegabteren "Schäfchen" seine Vorgesetzten dazu ihn in passende Gewänder zu stecken.
Mein Vorschlag wäre in schlichtem Weiß, extralange Ärmel, die zusammengeknotet werden. Passend dazu das Zimmer, weiße Wände, sehr gut gepolstert, Sicherheitshalber abgeschlossen.
Amen
Kommentar ansehen
06.08.2010 21:22 Uhr von kingoftf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Gott: schaut aus Liebe zu, wenn Kinder von seinen "Dienern" vergewaltigt werden.

Auf einen solchen Gott kann ich gern verzichten.
Kommentar ansehen
07.08.2010 08:26 Uhr von Jack_Sparrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen aufhören mit ihrem scheiß Gefasel! Gott hier, Gott da, selbstverständlich ist das Unglück eine Strafe Gottes bla bla bla! Meine Fresse wie dumm kann man sein?
Kommentar ansehen
07.08.2010 10:09 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin absoluter Verfechter der Presse- und Meinungsfreiheit. Die Grenze ist da gesetzt, wo die Meinung nicht nur menschenfeindlich ist, das kommt ab und zu vor, sondern da, wo sie MENSCHHEITSfeindlich ist. Und genau diese Grenze hat dieser Penner überschritten. Dafür erwarte ich eine öffentliche Entschuldigung. Ansonsten fühle ich mich als Pressesprecher des Zentraltrates der homosexuellen Atheisten PERSÖNLICH angegriffen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 08:42 Uhr von Cantate
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Original lesen ! Die obige Zusammenfassung der Aussagen von Bischof Laun ist entstellend und schlichtweg falsch!
Es empfiehlt sch, den Originaltext auf kath.net zu lesen.
Kommentar ansehen
08.08.2010 16:15 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Liebe. Dieser Bischof und sein Obermacker Ratzinger unterstützen
lieber Kinderschänder in ihren Reihen.
Wer straft diese aus Liebe.
Kommentar ansehen
03.09.2010 17:07 Uhr von omasliebsterenkel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht: vorstellen, wenn man das biblische Schema betrachtet, in welchem Gott die niedrigen Prinzipien von Verhalten und Tun als das Unreine und Böse aus dem Himmel auf die Erde verbannt (um den Himmel rein zu halten), dass Gott sich selbst der selbigen Machenschaften bedient.
Wenn man die Vergangenheit der Institution Kirche mal näher betrachtet, sticht mir eher die menschliche Liebe zur Strafe hervor.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?