06.08.10 16:11 Uhr
 514
 

Frankreich: Erste Zwangsräumung einer Roma-Siedlung

Am Freitag wurde in Saint-Etienne im Süden Frankreichs eine als illegal eingestufte Roma-Siedlung zwangsgeräumt.

Die Roma hatten sich dort niedergelassen, nachdem sie aus der Stadt vertrieben worden waren. Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy möchte insgesamt 300 Roma-Siedlungen auflösen lassen.

Alle Roma ohne französischen Pass sollen aus Frankreich abgeschoben werden. Kritiker warnen davor, die Roma mit Kriminellen gleichzusetzen und sie wegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit zu diskriminieren.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nicolas Sarkozy, Abschiebung, Roma, Siedlung, Zwangsräumung
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 16:41 Uhr von ThePunisher89
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Kriminelle werden geächtet weil sie kriminell sind! Wenn ein Angehöriger der Roma sich bei der Einreise anmeldet, sich eine Wohnung sucht, arbeiten geht und sich an den Gesetzen und Regeln des normalen Zusammenlebens hält, hat auch keiner etwas gegen ihn.
Kommentar ansehen
06.08.2010 16:43 Uhr von deejaymotz
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2010 16:54 Uhr von ThePunisher89
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@deejaymotz: Zweiter Kommentar und schon der erste Nazivergleich. Im 3. Reich wurden Roma wegen ihrer Herkunft ermordet, denen war es egal ob sie Kriminell waren oder nicht. In Frankreich wird eine illegale Romasiedlung geräumt. Wenn es in Frankreich eine Siedlung von 100 Deutschen gäbe die sich asozial benehmen und schwerstkriminell wäre, dann würde man diese auch räumen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:49 Uhr von deejaymotz
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Frage: Sind da alle Kriminell?

[ nachträglich editiert von deejaymotz ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:24 Uhr von penetrada
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:29 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wohin werden sie denn "geräumt"? ethnische Säuberungen sind immer irgendwie schräg
Kommentar ansehen
08.08.2010 13:07 Uhr von Seridur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum? Die Frage ist doch wieso die Siedlung geraeumt wird. Vor einem guten Jahr gab es hier einen aenlichen Fall, eine Romasiedlung wurde aufgeloest weil sich die Gruppe mit Zelten neben einer Autobahnausfahrt niedergelassen hatte. Sie wurden mehrmals aufgefordert in eine der Siedlungen umzuziehen (ich glaube ihnen wurden sogar Sozialwohnungen angeboten), das wurde aber von den Roma abgelehnt und letztendlich zog nur die Androhung einer Ausweisung. Allerdings wird in nder News hier erwaehnt, dass sie aus der Stadt vertrieben worden seien...ich frage mich wieso und ob sowas ueberhaupt rechtens sein kann.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?