06.08.10 12:44 Uhr
 1.457
 

Beobachtungstipp: Bald findet der Perseiden-Meteorstrom statt

Amateurastronomen und interessierte Laien können vom 10. bis zum 14. August wieder den Meteorstrom der so genannten Perseiden beobachten. Der Name des Meteorschauers leitet sich vom Sternbild "Perseus" ab, aus dem die Meteoren zu kommen scheinen, wenn ihre Bahnen am Himmel zurückverfolgt werden.

Sichtbar sind sie allerdings am gesamten Nachthimmel, abhängig davon, wo die meist nur staubkorngroßen Teilchen in die Erdatmosphäre eindringen. Während sie in rund 80 bis 100 Kilometern Höhe verglühen, erzeugen sie helle Leuchtspuren. In den Morgenstunden des 13. August werden bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde erwartet.

Ihren Ursprung haben sie in dem Kometen "Swift-Tuttle", der während seines 135-jährigen Sonnenumlaufs eine Vielzahl kleiner Teilchen verliert. Die Erde durchläuft alljährlich im August die Bahn des Kometen, wobei ein Großteil der winzigen Objekte auf die Atmosphäre trifft und teilweise sehr farbenfroh verglüht.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronom, Meteor, Sternschnuppe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 12:44 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist sehr lesenswert. Ich hab mich für die News auf die Informationen über den Perseiden-Meteorstrom konzentriert, weil sie in diesem Monat wohl die spektakulärsten Beobachtungen liefern. In der Quelle werden allerdings auch noch weitere lohnenswerte Beobachtungsobjekte genannt, unter anderem auch einige Planeten.
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:32 Uhr von arkelanfall
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich freue mich jedes Jahr auf die Perseiden, hab aber oft nicht so besonders großes Glück, was die Bewölkung betrifft. Letztes Jahr beispielsweise konnte ich kaum etwas sehen. Dieses Jahr bin ich über die Tage des Maximums in London, was wahrscheinlich auch keine optimalen Beobachtungsbedingungen verspricht. Aber ich hoff einfach mal :-)
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:57 Uhr von nemesis128
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
toll! Dieses Jahr soll man es besonders gut beobachten können, weil gerade Neumond ist.
Schade, dass ich Freitag keinen Urlaub habe, denn Donnerstag Nacht (bzw. Freitag Morgen) soll um 2 Uhr das Maximum des Meteoritenschauers sein. .
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:12 Uhr von Sneik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeah ist wieder an der Zeit :->.... hab einmal vor 4 oder 5 Jahren so ein Glück gehabt und während der Perseiden einen richtig großen ROT leuchtenden Meteor gesehen.... das sah erstmal geil aus! Das übertrifft nochmal jedes weiße Glühen einer Sternschnuppe :-)).... die Jahre danach war leider etwas zu stark bewölkt ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?