06.08.10 12:40 Uhr
 752
 

Urteil: Fahrradlicht am Helm oder Aufstecklicht nicht ausreichend

Das Landgericht München I hat geurteilt, dass Stirnlampe oder Batteriebeleuchtung am Fahrrad nicht ausreichend sind. Fahrräder sind grundsätzlich nur mit dynamobetriebenem Licht ausreichend beleuchtet.

Im vorliegenden Fall haben sich zwei Fahrradfahrer, einer mit Batterielampe und einer mit Helmlampe, nach einem Zusammenstoß gestritten, wer jetzt schlechter beleuchtet war. Die Fahrradfahrer haben sich gegenseitig zu spät gesehen. Das Gericht hat beiden die gleiche Schuld zugewiesen.

Nach Zeugenaussagen leuchtete das Batteriebetriebene Licht des Mountainbikers nicht mehr mit voller Stärke, während die Helmlampe des Rennradfahrers aufgrund gebückter Haltung nicht zu sehen war.


WebReporter: GuruRoach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Sicherheit, Verkehr, Licht, Fahrrad, Helm
Quelle: www.kostenlose-urteile.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 12:40 Uhr von GuruRoach
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Hätte ein Autofahrer den Rennradler aufgrund schlechter Beleuchtung zu spät gesehen und über den Haufen gefahren, wäre sicher wieder der Autofahrer schuld gewesen und der Prozess wäre anders ausgegangen. Gut, dass es zwei Radler waren. Eine ausreichende Beleuchtung mit Dynamo, die immer gleich leuchtet, gehört einfach an ein Rad, auch an ein Rennrad. Ist wie Joggen mit Fussgewichten, kommt dem Training nur zugute :-)
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:16 Uhr von PakToh
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: Ja, wenns ein Autofahrer gewesen wäre wäre er Schuld gewesen, egal wie dämlich der Radfahrer war...

Aber wirklich neu sit das nicht... schon vor 10 Jahren wurde imemr wieder gesagt, dass Batterie-Leuchten nicht ausreichen...

Aber manche Leute lernens nicht - und die Stirnlampe ist ja wohl die größte Dämlichkeit überhaupt... - fast schon nen Darwin-Award wert, wenns dann ein Auto gewesen wäre...

Rennräder sind für abgesperrte Rennen, nicht für den Strassenverkehr - oder müssen für diesen Nachgerüstet werden, das sollte jedem Rennradler klar sein, aber die ignorieren ja auch stur jeden Radweg...
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:21 Uhr von Copak
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Autor: Seit wann leuchtet eine Dynamo Lampe immer gleich? Wenn man langsam fährt ist das Licht nur ganz schwach, wenn man steht sogar ganz aus, eine Batterielampe leuchtet hingegen immer gleich.
Und Joggen mit Fußgewichten ist alles andere als nützlich, damit versaut man sich die Gelenke und den Laufstil...

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:43 Uhr von Firefox2001
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Copak: du bist wohl etwas in der technischen Entwicklung stehen geblieben. Mittlerweile gibt es Nabendynamos die schon beim SCHIEBEN des Rades eine fast 100%ige Leistung bringen. Wenn man stehen bleibt schalten moderne Beleuchtungen auf Standlicht, was bei guten Modellen heller ist als so manches "Teelicht" während der Fahrt. Das Standlicht leuchtet bis zu 10min im Stand aus einem Kondensator gespeist. Es sind also keinerlei Batterien notwendig. Gute Beleuchtungen haben eine High Power LED mit bis zu 60 Lux!

Geh mal zu deinem Radladen des Vertrauens und informiere dich mal. Du steckst noch irgendwie in den 80er Jahren fest!
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@all: @GuruRoach und PakToh
Nein, der Autofahrer wäre nicht schuld gewesen.
Er wäre aber in der Haftung gewesen wegen der höheren Betriebsgefahr des Autos.

Schuld <> Haftung


@Copak
Seit wann leuchtet eine Batterielampe immer gleich?
Wie man oben lesen kann, wurde von einem Zeugen ausgesagt, dass die Lampe schon nicht mehr mit voller Helligkeit leuchtete.


Das beste wäre wohl eine gepufferte Dynamo-Leuchte, die auch im Stand noch eine zeitlang leuchtet...
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:24 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr Weise: Ein salomonisches Urteil !
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:27 Uhr von shadow#
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Saudämliche Klage: Die Lampe nach vorn ist nicht dazu da, den Weg auszuleuchten, sondern um gesehen zu werden.
Wenn sie nicht aus ist, gibt es da kein "nicht mehr mit voller Stärke". Meine blinkt sogar.
Solange sie leuchten gibt es keine Argumente gegen batteriebetriebene Leuchten.

Die Stirnlampen funktionieren theoretisch nur, solange man stur gebückt nach vorne sieht. Wenn man anständig fährt also schonmal gar nicht. Zumal ich als Verkehrsteilnehmer keine Beleuchtung in dieser Höhe erwarte.

Das Urteil ist dynamobetriebener Unsinn und die Klage hätte von vornherein abgewiesen werden müssen.
Geklagt hatte übrigens der Trottel mit der Stirnlampe.
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:35 Uhr von Copak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Firefox2001
Dass es Nabendynamos gibt war mir bereits bewusst, nur benutzt die Mehrheit der Radfahrer Batterieleuchten oder den klassischen Dynamo (oder gar kein Licht).

@Jolly.Roger
Ok dann formulier ich meine Aussage um, wenn nicht gerade die Batterie oder der Akku (fast) leer ist leuchtet die Lampe die ganze Zeit konstant :-)
Kommentar ansehen
06.08.2010 15:02 Uhr von slimshady1
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
An die Dynamo Schreier: Mountainbikes haben auch sehr oft keine Dynamos, und das auch zu Grund, den mit einem Dynamo würde man niemals nen schlammigen Waldweg, der Bergauf geht, hochkommen. ;)
Die Batterie Lampen hingegen erzeugen ja keine Reibung, die die Geschwindigkeit verringert, und das ist dann auch der Grund warum Rennräder keine haben.
Kommentar ansehen
06.08.2010 15:50 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
FAIL! Das Volk wird immer dümmer. Schon in der Grundschule lernt man, den Dynamo einzuschalten.

ABER: Wer nicht mal kleines Licht erkennt, sollte das Fahren lieber lassen und mit dem Bus/ der Bahn fahren. Da braucht man nicht mal viel Hirn dazu.
Kommentar ansehen
06.08.2010 16:24 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dynamo Sagt mal was habt ihr alle für Fahrräder?
Die Regelung ist längst nicht mehr zeitgemäß!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?