06.08.10 12:09 Uhr
 356
 

Wermelskirchen: Blumenkübel behinderte in der Nacht den Straßenverkehr

Dass nicht nur Wildwuchs den Straßenverkehr behindern kann mussten in der Nacht zu Freitag mehrere Autofahrer in Wermelskirchen feststellen, als sie auf Grund eines Blumenkübels an ihrer Weiterfahrt gehindert wurden.

Nach Zeugenaussagen sollen mehrere Jugendliche an der Kölner Straße einen Blumenkübel als mobile Straßensperre auf die Mitte der Fahrbahn gestellt haben, so dass eine Durchfahrt an der so geschaffenen Engstelle unmöglich war.

Die gerufene Polizei kann aufgrund eines schnellen Fahndungserfolges die Verhaftung der 15- und 16-jährigen mutmaßlichen Täter vermelden. Sie erwartet eine Ermittlung auf Grund eines versuchten gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nacht, Straßenverkehr, Wermelskirchen, Blumenkübel
Quelle: www.rhein-berg-online.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft
Nach Telefonat - Männer verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 12:09 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*hm* Also ich bin mir ja nicht sicher, ob sich diese Tat wirklich so abgespielt hat. Es ist nun schon die zweite News zu einem Blumenkübel. Das weckt den Verdacht, dass hier dunklere Machenschaften geplant werden, als die reine Blockade einer Straße. Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird.
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:22 Uhr von GuruRoach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann mir schon denken dass ein paar Jugendliche nach dem Blumenkübel-Hype von gestern auf so eine Idee kommen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:27 Uhr von logistiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: das hab ich auch mal mit n paar kollegen gemacht - einen 1,5m großen, schweren blumentopf auf die strasse gestellt.

war lustig alls sich die fahrer aufregten und vergebens versuchten ihn zu bewegen :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?