06.08.10 11:17 Uhr
 949
 

London: Größtes Bild von Pablo Picasso wird erstmals der Öffentlichkeit gezeigt

Wie das Victorian and Albert Museum in London jetzt bekannt gab, hat die Pinakothek das größte Kunstwerk von Pablo Picasso schon im Jahr 1968 erworben. Das Unikat hat die Abmessungen von 10,40 mal 11,70 Meter, wurde aber noch nie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der spanische Künstler hat den Entwurf des Gemäldes für die Ballettaufführung "Le Train Bleu" ("Der blaue Zug") für die russische Choreografin Bronislawa Nischinska gefertigt. Die Fertigstellung wurde von sieben anderen Kunstschaffenden vorgenommen.

Das Exponat, auf dem zwei Tänzerinnen abgebildet sind, trägt trotzdem den Namenszug des spanischen Universalkünstlers. Die Schau von über 300 Ausstellungsstücken, die die Zeitspanne des russischen Balletts von 1909 bis 1929 zeigt, wird am 25. September eröffnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Ausstellung, London, Museum, Größe, Öffentlichkeit, Pablo Picasso, Ballett
Quelle: www.a-z.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 11:17 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind ja Abmessungen, wie die großflächigen Bilder des Leipziger Gegenwartskünstlers von Neo Rauch haben. (Bild zeigt Gemälde "Le Train Bleu")
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:32 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle New´s: von mir ein Plus :)

aber was mich bei diesem Künstler fasziniert , das er Malereien in verschiedenster Form und ausdrücken gemalt hat !

Er ist bzw. war nicht wie andere Künstler die immer den gleichen Styl beibehalten haben , schaut euch mal seine Werke an . Je nach Gemüt und Gefühl hat dieser Mann gemalt !

So vielseitig ....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?