06.08.10 10:01 Uhr
 1.050
 

iOn: Peugeot bringt sein erstes Elektroauto in Serie

Für rund 500 Euro monatlich soll man das Elektroauto iOn leasen können und dann für nur 1,5 Euro ganze 100 Kilometer weit kommen.

Die Lithium-Ionen-Batterie hat eine Reichweite von nur 130 Kilometer, kann jedoch an jeder beliebigen 220-V-Steckdose aufgeladen werden. In nur 30 Minuten soll man den Akku bis auf 80 Prozent aufladen können. Bis er ganz aufgeladen ist dauert es dann allerdings sechs Stunden.

Insgesamt gibt es in Europa schon 4.000 Vorreservierungen, davon 800 in Deutschland. Peugeot möchte sich einen großen Anteil am Elektroautomarkt sichern.


WebReporter: Marililly
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektroauto, Peugeot, Green Car, iOn
Quelle: www.autoplenum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 10:26 Uhr von PLZDIETHXBYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"i"On?? Ich seh schon wieder die erste Klage von Apple.
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:06 Uhr von strausbertigen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich: super und ein Schritt in die richtige Richtung...jetzt sollten noch mehr wie diese TeslaMotors Karren rauskommen und schon wirds richtig interessant!
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:47 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Reichweite: Schon wieder ein "Stadt" Elektroauto.
Wann werden endlich mal Elektroautos gebaut, die auch 500 - 1000km schaffen?
Dann kann man sich endlich überlegen so ne Kiste zu kaufen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:40 Uhr von marcometer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Finalfreak: es muessen ja nicht gleich 500-1000km sein, aber 300 waeren schon mal angebracht.
130 ist wirklich zuwenig - die faehrt man wirklich schon oft am stueck...
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:27 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
diese ewigen vor- und nachgestellten vokale á la "i" und "e", allen voran "i" nerven langsam -.-
da wünscht man sich ja fast die zeiten zurück, als ein "x" im modellnamen als verkaufsfördernd galt -.-
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:40 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@alice: Einige regen sich über das I auf weil es anscheinend als Kunstgriff davorgestellt ist. Und andere schmunzeln wegen dem Namen.

http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:42 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
och ich idi: Ich wollt doch noch was zum Auto schreiben. Die Reichweite würde mir locker reichen. Aber die Höchstgeschwindigkeit ist unter aller Sau.
Kommentar ansehen
06.08.2010 16:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiss was ein ion is: aber sie hätten das auto doch einfach "Ion" nennen können und nich "iOn" -.-

meinetwegen eyeOn oder sonstwas -.-

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 17:31 Uhr von strausbertigen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut mal: http://www.teslamotors.com/ wie machen die das bitte? Das Ding fährt mit voller Batterie fast 300 Kilometer und sieht sogar noch fett aus! Und bei uns bringen die nur so komische Ü-Eier Autos für die stadt raus? Ich raffs nicht! Sorry!
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:02 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: Und bei Ion kommt das On in dem Namen so gut zur geltung? Das ist schon gut durchdacht und hat nichts mit dem Apple ChickFlick zu tun a la iTape hrhr

Hätten sie es IoN genannt wärs dir wegen der bescheuerten schreibweise doch auch nicht recht gewesen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:08 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ strausbertigen: liegt vll daran dass so n tesla auch n "bisschen" teurer ist, als 500euro leasing im monat^^
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:35 Uhr von zanzarah
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lol: also leute 500 euro im monat? das sind 6000 im jahr ? Wieviel muss man fahren um die 6000 im jahr einzufahren mit nem elektroauto dass sich kein benziner mehr lohnt? Wenn man annimmt dass man 10 liter auf 100 braucht und der Sprit 1,50 kostet da müsste man im Jahr 40000km fahren um überhaupt auf die 6000euro zu kommen. Wo soll denn bitte so ein drecksauto denn wirtschaftlich sein? Dazu noch 130km reichweite? Das sind hersteller angaben also gehen wir mal von 100km aus wenns gut kommt, dann kommt dazu noch hat jemand nen laptop mit ner li-ion batterie? wie lange hält die denn wenn man den laptop täglich nutzt ? Also bei dem sony vaio von meiner mutter hält die nach 4 jahren nutzung nedmal mehr 20 minuten. Wird bei einem Auto mit der selben Batterie technologie wohl kaum anders laufen.... Wer soll das denn freiwillig kaufen?
Entweder: leute die viel zu viel geld haben
leute die 1und1 ned zusammenzählen können und auf werbung reinfallen, oder grünenpartei fanatiker!
So und für die ganz schlauen... je mehr elektroautos wir kriegen desto teuerer wird auch der strom da der verbrauch ja immens steigen wird und am ende zahlt ihr genau so viel für 100km wie mit nem Benziner... viel spass beim kauf...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?