06.08.10 08:21 Uhr
 3.044
 

Debatte um Kooperation von Google und Verizon: Anfang vom Ende des Internets?

Zunächst hat Google wieder zurück gerudert und via Twitter lapidar mitgeteilt, dass eine Zusammenarbeit mit Verizon kein Thema sei.

Doch die Meldung der New York Times, nach der Google mit dem amerikanischen Telekommunikationskonzern Verizon kooperieren will, hat eine Debatte über das offene Internet ausgelöst.

Google, so die Meldung, wolle Verizon Geld zahlen, damit die Daten von Google schneller als andere durchs Internet kommen. Schon jetzt ist das Netz teilweise überlastet. Dieses Anliegen rief Kritiker auf dem Plan, die durch das Ende des freien Internets auch eine Gefahr für junge Unternehmer sehen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Ende, Debatte, Kooperation, Anfang, Verizon
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 09:45 Uhr von hertle
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Nichts als Spekulation: Panikmache und dünnes Gefasel. Sorry, aber "das Ende des freien Internets" würde weltweit derart große wirtschaftliche Schäden anrichten, dass es wohl kaum durchführbar ist. Aber solche Schauermärchen sind im Sommerloch ja immer mal wieder zu finden.
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:32 Uhr von PLZDIETHXBYE
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ich hasse Google für ihren "Ich bin der König der Welt-Scheiss"....die sollen mal wieder runterkommen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:15 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hertle: Unjd seit wann denken solche Unternehmen an die Zukunft?
Da wird doch nur für den Moment gedacht und danach entsprechend gehandelt.
Kommentar ansehen
06.08.2010 15:31 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: klar - weil bei Google auch nur Vollpfosten sitzen... Die werden an Verizon erstmal Millonen zahlen damit die in deren Netz schneller reinkommen - weil jeder dumme Carrier dazwischen die nötigen Daten leider eh wieder rausballert...

Ich glaube das wenn die das wollten dann würden die einfach sich an den Backbone von Verizon hängen -> nen Router von denen (und ne entsprechende Anbindung) in deren RZ und gut ist... Schon haben die Verizon-Kunden nen direkten Draht zu google - ganz ohne irgendwelche Verletztungen von Standards usw...

Von daher glaube ich da nicht dran... Es gäbe bessere Wege um das zu schaffen - und auch Wege die für Google günstiger wären...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiegel veröffentlicht Audiomitschnitt zu umstrittenen Morrissey-Interview
Fußball: Nationalspieler erhalten 350.000 Euro Prämie für WM-Sieg
Kanada: Spaziergänger findet an Küste abgetrennten Fuß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?