06.08.10 07:22 Uhr
 4.661
 

Ursula von der Leyen pflegt Kontakte zu fanatischen christlichen Fundamentalisten

Ursula von der Leyen soll in den letzten Jahren immer wieder die Nähe zum rechten Rand des Christentums gesucht haben und enge Kontakte zu den als fundamentalistisch geltenden Vereinigungen ACP (Arbeitskreis Christlicher Publizisten) und ProChrist pflegen.

Nicht verwunderlich, propagieren doch sowohl die religiösen Fundamentalisten als auch von der Leyen ähnlich konservative Themen. Dass die religiöse Rechte aber auch eine radikale religiöse Härte fordert und vorehelichen Sex oder Homosexualität aufs schärfste verurteilt, wird angesichts erhoffter Wähler vernachlässigt.

Von der Leyen folgt dabei einer christlich-konservativen Tradition in der Politik. Vor allem Politiker der Parteien CDU und CSU werden immer wieder mit als fundamentalistisch geltenden religiösen Vereinigungen in Verbindung gebracht - zuletzt Bundespräsident Christian Wulff, der ProChrist unterstützte.


WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Religion, Ursula von der Leyen, Christentum
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2010 07:43 Uhr von urxl
 
+16 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:11 Uhr von pippin
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
@urxl: Das hat mit Rufmord nix zu tun:
http://www.heise.de/...

Auch unser so hochgepriesener Bundeswulff hofiert diese Fundamentalisten.
Ich persönlich habe großes Unbehagen bei solchen Verbindungen.

Ach übrigens, die Autobahnen waren keine Idee der Nazis!!!
Die haben "lediglich" mit "ihren Mitteln" die bereits lange vorliegenden Pläne umgesetzt.
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:25 Uhr von Götterspötter
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
@urxl: wenn du Autobahnen gut findest macht dich DAS noch nicht nicht zum Nationalsozialisten - es sei den du bist gleichzeitig noch Mitglied der NPD oder DVU oder bist regelmässig Gast dort und trägst diese Gesinnung in die Öffentlichkeit.

Das ist der kleine feine Unterschied, der aus einem objektiv unabhängigen Politiker einen fundamentalistischen Lobbyisten macht !

Und gerade als Politiker(in), sollte einem dann das Grundgesetz und die Trennung von Staat und Kirche ein Begriff sein.

Man darf gerne betten - aber NICHT im Bundestag !
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:29 Uhr von bliss.rds
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
aber aber der Religionsunterricht an Schulen wurde von den Nazis eingeführt und bis heute behalten ;)
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:31 Uhr von esopherah
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht: von der lügen ist eine größere gefahr für die freiheitliche demokratie als alle terroristen auf der welt zusammen.
Gerade diese Frau hab ich schon immer als fanatische durchgeknallte wahrgenommen. Eigentlich sollte sie grundgesetz konform zur sicherung der demokratie beseitigt werden...
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:33 Uhr von Bastelpeter
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
rechts? Ich frage mich wirklich, was rechts daran ist, wenn man an seinem Glauben festhält und nicht das Wort so verdreht wie es einige Religionen tun, sondern es so anwendet, wie es nachzulesen ist. In meinen Augen hat das mit "Rechts" absolut gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:36 Uhr von hugrate
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ urxl: übrigens. es kann nicht an "rufmord" grenzen, da es keine rufmord gibt. WENN, dann vllt. verleumdung.

was aber nichts daran ändert, dass solche verbindunden bei solchen personen offengelegt gehören, damit für jeden wähler klar ersichtlich ist, wen er da eigtl. wählt. - ganz egal welcher partei. das privatleben sollte zwar geschützt werden aber dennoch sollten politik-relevante verbindungen deutlich sein.
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:40 Uhr von pippin
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@bliss.rds: Die Nazis haben sich auf dem Wege die Institution Kirche quasi gefügig gemacht. Speziell die katholische Kirche als Institution hat sich ja nicht wirklich gegen die Nationalsozialisten gestellt.
Einzelne "kleinere Räder" schon, aber eben nicht die Institution Kirche.

Und was die einmal hat, gibt sich nicht so leicht wieder her.
Auf dem Wege werden heute noch Kinder mit Religion infiltriert, ob sie wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:01 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
politiker mit derartigen kontakten müssten in einem anständigen land sofort von ihrem amt fristlos enthoben werden... ohne abfindung versteht sich.

aber leider ist dieses land nicht anständig
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:31 Uhr von aknobelix
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
manchmal,nur manchmal frage ich mich,was bei euch rechts ist?in jeder billigen news die gegen den mainstram geht,werden worte wie rechts,nazi,autobahn geschrieben um andere in schlechtem licht erscheinen zu laßen.

billige news vom billigen autor :-)

achja-ich mag weder wulff noch von der leyen-aber noch weniger mag ich idioten die sich keine gedanken machen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:45 Uhr von misantroph
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@aknobelix: da steht "religiöse rechte" und das bezeichnet einfach eine extrem konservative auslegung des glaubens. dass das manchmal mit politisch rechtem gedankengut einher geht (piusbruderschaft, antisemitismus), liegt dran, dass beides sehr intolerant ist.
für erzkonservative katholiken ist homosexualität halt ein verbrechen gegen gott, während sie für den nazi die moral des volkes untergräbt und als entartet oder krank angesehen wird.
und das hat nichts mit mainstream zu tun. wie ich immer sage: wenn jemand rechtes gedankengut vertritt braucht er sich nicht beschweren, wenn er auch dementsprechend bezeichnet wird. sarah palin, die taliban und die ayatollah würde ich übrigens auch in die kategorie "religiöse rechte" einordnen, wenn auch mit unterschiedlichen ausprägungen.
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:46 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
die Radikalen aus Niedersachsen...
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:47 Uhr von Jummi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@bliss.rds: "aber der religionsunterricht an schulen wurde von den Nazis eingeführt und bis heute behalten"

Das ist schon beklemmend!
Die faschistische Bewegung hatte/ hat ja eigentlich ihre Wurzeln in der fundamentalistischen christlichen Religion.
Faschistenorganisationen könnte man auch als religiöse Sekte bezeichnen.

Heute:
"Der Heilsplan der Evangelikalen zur Erzielung eines letzten Gerichts enthält reinen Kapitalismus ohne staatliche Eingriffe, Militarismus inklusive Atomwaffengebrauch und US-amerikanische Weltherrschaft. Begründung: Das alles soll Jesus vorgelebt haben."

Wenn man die Politik der Neoliberalen/ Neokapitalisten in den letzten 10 Jahren betrachtet, dann ist da was drann!

Mehr und mehr Billigjobs, schleichende Vernichtung der Sozialsysteme, Zunahme der Armut, Massenarbeitslosigkeit kaschiert durch prekäre Beschäftigung, die neuen Kriege gegen islamische Staaten (für Rohstoffe), all das passt zum christl. Fundamentalismus.
"Gott wirds schon richten", deshalb brauchen wir keine Sozialsysteme, keinen Mindestlohn, keine Abeitszeitverkürzung, die Reichen Gläubigen setzen da eher auf "Tafeln" und Suppenküchen für die Bedürftigen.

Ich kann nicht beurteilen ob U. v.d. Leyen christliche Fundamentalistin ist, aber eins steht fest, sie gehört zu der Clique, die reinen Kapitalismus einführen will.

http://www.readers-edition.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:50 Uhr von aknobelix
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
es sind keine rechte benutzt von mir aus ultra.....christlich,islamisch oder sonstwas,aber hört auf mit dem rechtsgeschwafel.
Kommentar ansehen
06.08.2010 09:58 Uhr von awv
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Überraschung: ach übrigend der Papst ist katholisch
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:00 Uhr von usambara
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Arbeitskreis Christlicher Publizisten: Mitglieder bzw. Funktionäre des Vereins sind u. a. anderem Mathias von Gersdorf, der den Sexualkundeunterricht an Schulen abschaffen möchte, die Professoren Konrad Löw und Lothar Bossie sowie Otto von Habsburg (Paneuropa-Union). Zum Kreis der Mitglieder zählte auch der ehemalige Kommandant des Kriegsverbrechergefängnisses Spandau, Eugene Bird. Bird bewegte sich seit Jahren in stamm-rechten Kreisen und behauptete, Rudolf Heß sei ermordet worden.“

PI-News
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:06 Uhr von PakToh
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm leider gibts keine Politiker die "ProHirn" unterstützen...
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:40 Uhr von Marius2007
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Ursula von der Leyen: Denkt im Gegensatz zu einigen anderen Politikern aber an ihre Verantwortung und versucht ernsthaft was zu bewegen und nicht 4 Jahre Amtssessel zu spielen. ;)
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:41 Uhr von Jummi
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@aknobelix: "es sind keine rechte, benutzt von mir aus ultra..."

Da liegst du falsch, denke ich!
Jeder, der nur seine Religion als das einzig wahre ansieht und andere Religionen bekämpft oder diskriminiert, Andersgläubige oder Atheisten zum Glauben an den "christlichen Gott" bekehren will, ja sogar bereit ist, Kriege im Namen "Gottes" zu führen, ist rechts orientiert.
Genauso wie die Faschisten, die alles was nicht so ist wie sie selbst, was ihrer Meinung nach nicht in ihr Weltbild passt, bekämpfen, im schlimmsten Fall vernichten wollen.
Wenn Religion solche Leute wie G.W.Bush hervorbringt, dann ist Religion gefährlich:
"Achse des Bösen- Gott fürt uns in diesem Krieg" usw.

Ich bin dafür den Religionsunterricht abzuschaffen, Religion war und ist schon immer ein Mittel zur Unterdrückung der Völker.
Ich habe nichts gegen Glauben, aber dazu braucht man keine übergeordnete Institution wie den "heiligen Stuhl" oder die Kirche allgemein.




Marx sagte:
"Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes."

Schützt die Kinder vor der Religion, vor Dummheit und Angsteinflößung:
http://www.schockwellenreiter.de/...

[ nachträglich editiert von Jummi ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:04 Uhr von strausbertigen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sie hat auch: enge Kontakte zu Volkszersetzern, Lobbyisten, Betrügern und staatlich anerkannten Hochstaplern....ich sag nur CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne usw usw
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:15 Uhr von Azrael_666
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
passt gut zu der uschi. wundert mich nicht wirklich.
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:22 Uhr von Herbstdesaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: Also ich würde als Politker wieder aus der Norm fallen...ich hab mit den ganzen Kirchen und dem Glaubensmüll nichts am Hut und würde folglich auch keine davon Unterrstützung.
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:31 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie fanatisch!!! Verurteilung der Homosexualität und Ablehnung vorehelichen Geschlechtsverkehrs. Die sind ja schlimmer als die Taliban.
Man man man
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:33 Uhr von nougatkeks
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erst gestern wurde mir in Bochum so eine dämliche "Street Bible" von einer Fundamentalistin in die Hand gedrückt. Ich habe ein bsichen drin rumgeblättert und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Leute einen anner Klatsche haben. Da wird beispielsweise davon geschrieben, dass sich Krankheiten wie AIDS(!) allein durch den Glauben beseitigen lassen und sich Sex auf die Ehe beschränken muss. Ich meine gehts noch? Da sind mir agressive Randgruppen, die keinen Hehl daraus machen, dass sie Scheiße verbreiten wesentlich lieber als diese Leute die versuchen auf der Straße heimlich zu missionieren! Um auf den Artikel zurückzukommen: Ich frage mich was hier was los wäre wenn sie Kontakt zu islamistischen Fundamentalisten hätte. Sowas gehört einfach nicht in die Politik(Es wird sich unweigerlich darauf auswirken)!

[ nachträglich editiert von nougatkeks ]
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:42 Uhr von wussie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Würde jedenfalls einiges erklären: Deswegen würde mich das absolut nicht wundern.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?