05.08.10 16:53 Uhr
 1.030
 

USA: Tüftler bauten Schulbus um und erreichten angeblich 590 km/h

Amerikanischen Tüftlern aus Indianapolis ist es gelungen, einen Schulbus mit einem Flugzeugtriebwerk auszustatten und dadurch eine Geschwindigkeit von 590 km/h erreichen soll.

Der Motorsportfanatiker gab an, den Bus umgebaut zu haben, um Kinder von Drogen fernzuhalten und um die Menschen zu amüsieren.

"Jets sind großartig, Drogen nicht", so die Tüftlerfreunde gegenüber der lokalen Presse.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geschwindigkeit, Schulbus, Triebwerk, Tüftler
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2010 19:22 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ganz toll

das geld dafür hätte er lieber spenden sollen und nicht so einen müll zu machen,

wobei die frage ist ob es nicht ein märchen ist :D

daher die news auch sinnfrei
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:38 Uhr von tai_pan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht, daß nur noch 5% dieses Gefährts aus Originalteilen besteht.
Man kann also kaum von einem Schulbus reden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?