05.08.10 16:12 Uhr
 831
 

Krefeld: Angriff mit Feuerlöscher verfehlt Arge-Mitarbeiterin knapp

Gestern hatte in der Arge Krefeld eine Angestellte Glück, dass sie gerade von ihrem Bürostuhl aufgestanden war. Wenig später flog durch die geschlossene Fensterscheibe ein Feuerlöscher. Diesen hatte ein 36 Jahre alter Mann in ihre Richtung geworfen.

Der Attentäter versuchte anschließend als Patient im Krankenhaus unter zukommen. Er gab bei den Ärzten vor, eine schwere Tropenkrankheit zu haben. Die Ärzte waren aber anderer Meinung und schickten ihn weg.

Deprimiert über die Fehlschläge wollte der 36-Jährige dann mit einem Sprung vor ein Auto Selbstmord begehen. Das schlug ebenfalls fehl und er blieb unverletzt. Die Krankenhauseinweisung funktionierte dann doch, er wurde von der Polizei in die Psychiatrische Klinik gebracht.


WebReporter: vijesti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Krefeld, Feuerlöscher, ARGE
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2010 16:28 Uhr von 1gnt23
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gäbe es einen Unterschied, ob der Feuerlöscher durch ein offenes Fenster die Mitarbeiterin verfehlt hätte?
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:37 Uhr von dr.b
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@1gnt23: natürlich, das Fenster wäre heil geblieben ;-)
Kommentar ansehen
05.08.2010 17:11 Uhr von spoonman
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Mhhh: Hört sich an als ob.......ach lassen wir das.
Kommentar ansehen
05.08.2010 22:29 Uhr von penetrada
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sprung vor ein Auto??? Junge, spring vor einen Schnellzug! Dich wird keiner vermissen. Sowas Blödes!
Kommentar ansehen
05.08.2010 22:55 Uhr von Earaendil
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ich komme aus krefeld: und die sachbearbeiter sind der hamma....da hat der ein oder andere nen feuerlöscher an die birne verdient!
Kommentar ansehen
05.08.2010 23:10 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Earaendil: So wie die dort die Arbeitslosen behandeln, haben sie es wohl verdient.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?