05.08.10 14:10 Uhr
 1.675
 

Russland: Der fliegende Esel erhält jetzt eine Entschädigung

Der Esel, der zu Werbezwecken eine halbe Stunde lang am Strand des Asowschen Meeres durch die Luft gezogen wurde, wird jetzt entschädigt.

Mit einem Fallschirm an ein Motorboot gebunden wurde das Tier in die Luft befördert, was für den Esel Stress pur war (ShortNews berichtete). Jetzt erholt sich das Tier in einem Wellness-Zentrum.

Jeden Tag gibt es Massagen und frisches Biofutter. Außerdem hat die britische Zeitschrift "The Sun" das Tier adoptiert. Der Esel wird nach Beendigung der Quarantänezeit seine Heimat auf Englands saftigen Wiesen finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Russland, Entschädigung, Esel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2010 14:38 Uhr von bow13
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: werden diejenigen die an der Werbeaktion beteiligt waren trotzdem hart bestraft!!!
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:07 Uhr von Sascha001
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@bow13 bin ganz deiner Meinung!

Wie kann man so was einem Tier antun!

Noch dazu in der heutigen Zeit, es gibt weiß Gott genug Werbetechnische Mittel mit denen man auffallen kenn!
Kommentar ansehen
05.08.2010 21:01 Uhr von Bob_Kelso
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Funk-a Tronic: Man sollte es mal bei dir machen. NUr dass man dich an den Beinen aufhängen sollte, um DEIN dummes Gesicht zu Filmen!
Kommentar ansehen
06.08.2010 00:14 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Moralapostel: Ich könnte jetzt fragen, ob ihr auch so rumschreien würdet, wenn man das Vieh einfach abgeschlachtet oder auf dem Feld "totgearbeitet" hätte?
Aber Leute wie ihr seid mir mittlerweile einfach nur zu dumm, um ständig dieselben Geschichten ala Doppelmoral und Bigotterie aufzuwärmen.

@News
Kaum zu Glauben, die Insel ist doch jetzt schon voller Esel und häßlicher Maultiere und jetzt holen sie noch einen mehr lol.
Kommentar ansehen
06.08.2010 08:01 Uhr von kaiserchrss
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also von ´The Sun´ adoptiert zu werden kann doch wirklich nicht als Entschädigung gewertet werden
Kommentar ansehen
06.08.2010 10:21 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sascha001 & bow13: Denkt mal ueber eure Tierliebe nach wenn ihr mal wieder Schnitzel oder Hamburger esst..
Kommentar ansehen
06.08.2010 11:23 Uhr von theG8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sv3nni: Ah verstehe, dann macht das bei dem einen Esel also auch nichts mehr aus! Was für eine Logik,,,
Bist Du so hohl, oder wolltest Du einfach nur irgendwas schreiben?

[ nachträglich editiert von theG8 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?