05.08.10 12:07 Uhr
 5.091
 

Sudan: 19 Transvestiten wurden öffentlich ausgepeitscht

Wie die Zeitschrift "Sudan Tribune" beichtete, wurden im Sudan jetzt 19 Transvestiten öffentlich ausgepeitscht, weil sie Frauenkleider und Make-up trugen.

Zu dieser Strafe wurden sie von einem Gericht verurteilt, welches durch dieses Auftreten die öffentliche Moral in Gefahr sah.

Die Männer wurden vor einem Monat bei einer homosexuellen Hochzeit von der Polizei verhaftet. Im Sudan ist Homosexualität verboten. Im vorigen Jahr wurden Frauen ausgepeitscht, die Hosen trugen. Auch das war ein Verstoß gegen die Sitte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Strafe, Homosexualität, Sudan, Peitsche, Transvestit
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2010 12:42 Uhr von darkdaddy09
 
+34 | -40
 
ANZEIGEN
Wenn es gesetzlich verboten ist, würde ich einfach: aufhören, so öffentlich rumzulaufen.
Kommentar ansehen
05.08.2010 12:42 Uhr von Alice_undergrounD
 
+59 | -4
 
ANZEIGEN
hahaha: erst tun sie so verklemmt und hassen transvestiten und dann bestrafen sie sie selbst in ner exhibitionistischen SM-show, wie peinlich :D
Kommentar ansehen
05.08.2010 12:54 Uhr von Bierkeule
 
+25 | -14
 
ANZEIGEN
Wie hängen geblieben die in manchen Ländern sind. Wem es gefällt der soll es machen. Wo ist also das Problem so etwas zu tolerieren? Das Problem gibt es offensichtlich nur in muslimischen Ländern oder irre ich mich? Die sollen ihre Nase in den Teppich stecken und mal etwas kürzer treten damit sie sich endlich weiter entwickeln. Das es sowas heute noch gibt ist echt verwunderlich...
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:01 Uhr von Jaecko
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Scheinheiliges Volk Toleranz kennen die wohl nicht.
Aber dann nachts von den 74 Jungfrauen träumen, die man nach dem Tod kriegt... Tja liebe Richter und "Henker": Wer hat euch denn versprochen, dass das 74 weibliche "Jungfrauen" sind?...
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:15 Uhr von OppaKowallek
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Das mit den Jungfrauen ist sowieso ein Übersetzungsfehler. Es handelt sich um weiße Trauben.

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:18 Uhr von Darrkinc
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:18 Uhr von DerMaus
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
<ironie>: Man sollte endlich mal härter durchgreifen! Peitschenhiebe für bekleidete, nicht bekleidete, falsch bekleidete, richtig bekleidete und Kleidung!

</ironie>
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:25 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Freiheit? Wir haben doch den Koran Diese Gesellschaft dort, so wie sie ist, ist einfach zum scheitern veruteilt.
Freiheit ist des Menschen höchstes Gut.
Wenn man sie unterdrücken will, baut sich nur ein Druck auf der entweder in Säkularisierung oder Faschismus endet.

Darum lieber weiter den Koran anbeten.
Der Heilige Krieg wird wohl erst aufhören, wenn auch der letzte Moslem eingesehen hat, das er nicht über andere Menschen richten darf.

Aber es kapieren sowieso die wenigsten Menschen, das die jenigen schlimmer sind, die andere maßregeln wollen, als die die eine angebliche norm durchbrechen.
Das gibt es sogar hier in Deutschland noch.
Denn ehrlich gesagt vermisse ich hier kommentare wie: "Richtig so, die schwuchteln haben es verdient."

Die eigene Freiheit geht nur soweit, wie ich die Freiheit von anderen nicht verletze.
Das ist der einzige Satz der in allen Religionsbüchern zu lesen sein sollte.
Alles andere ist Faschismus.
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:40 Uhr von omar
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Steht auch in der Bibel Katholiken denken auch so über Homosexualität.
Nur ist man mittlerweile etwas weiter und bestraft niemanden mehr für seine sexuelle Neigung (schief angekuckt werden die aber immer noch).
In der Türkei gibt es viele bekannte und beliebte Schwule im Fernsehen oder der Musikbranche.
In der Regel spricht man aber nicht darüber, obwohl es ein offenes Geheimnis ist und moralisch nicht gutgeheißen wird.
Auf die Idee jemanden dafür auszupeitschen kommt da aber niemand. Und das Land ist laizistisch, d.h. man trennt Religion und Staat.
Daher bitte nicht mit dem Sudan u.Ä. in einen Topf werfen...
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:47 Uhr von misantroph
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
ach ja: natürlich ein rein muslimisches problem. im übrigens äußerst islamischen moskau werden die leute, die für rechte von homosexuellen demonstrieren, gerne mal von der polizei zusammengetreten, von politikern beschimpft und von rechten schlägertrupps totgeprügelt. im allerdings sehr katholischen polen sieht es übrigens nur geringfügig besser aus. im hinduistischen indien steht homosexualität unter strafe, genauso wie im christlich geprägten nicaragua.

jaja, strausbertigen, die scheinheiligen muslime: erst homosexuelle verteufeln und sich dann am abend an den kleinen jungs vergehen. halt nein, waren das nicht die christen?
also, immer schön weiter einseitg bleiben!
Kommentar ansehen
05.08.2010 13:49 Uhr von jayjay2222
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Zitat:

>>>erst tun sie so verklemmt und hassen transvestiten und dann bestrafen sie sie selbst in ner exhibitionistischen SM-show, wie peinlich :D"<<<

Deine so ironievolle Kommentar ist genauso lustig. Ich denke mal das Du nicht so lachen würdest wenn Du, wie in dem Fall, auspeischt würdest..

Das Auspeitschen soll in dem Fall nicht der Geilheit dienen sondern der öffentlichen "Erziehung". Ob so eine "Erziehung" etwas bewirkt sei dahingestellt.

Wenn dies etwas bewirken würde, würde die Todesstrafe in den USA etwas bewirken. Es ist genau das Gegenteil, die Zahl der zu Tode verurteilten steigt jedes Jahr kontinuierlich.
Kommentar ansehen
05.08.2010 14:01 Uhr von ladySA22
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@omar: Ich bin genau deiner Ansicht! Man sollte nicht alle islamische Staaten in einen Topf stecken.

Ich war letztens in Nordafrika gewesen (Marokko)
Und muss sagen mehr als frei können die Einheimischen nicht mehr sein.
Total locker jeder zieht sich an wie er mag Homosexuelle laufen frei herum wobei sie sehr oft angestarrt werden und Homosexuelle Zeitschriften von Einheimischen produziert gibt es auch!
Der Sudan und viele andere islamische Staaten vermischen religion und Tradition bzw. Kultur miteinander.
Es gibt viele Suren(Abschnitte) im Quran die ausdrücklich sagen man solle jedem frei entscheiden lassen welchen weg welche Religion etc. er wählt/einschlägt.
Also bitte genau recherchieren bevor man hier abfällig und rasistisch über andere Religionen und Kulturen urteilt.

Weil es ist ja nicht jeder Moslem ein Terrorist oder jeder Pfarrer ein Kinderschender!!!
Kommentar ansehen
05.08.2010 14:37 Uhr von Earaendil
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
rofl: >>>erst tun sie so verklemmt und hassen transvestiten und dann bestrafen sie sie selbst in ner exhibitionistischen SM-show, wie peinlich :D"<<<


seh ich genau so!!!!!
Kommentar ansehen
05.08.2010 14:47 Uhr von W4rh3ad
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Wieso kapieren es diese Transvestiten nicht?
Es ist dort VERBOTEN so rumzulaufen, wenn sie es tun, werden sie bestraft.
Das ist wie bei uns, wenn du "Heil Hitler" brüllst, rechnest du auch damit bestraft zu werden.
Wieso kapieren dies nicht?
Kommentar ansehen
05.08.2010 14:48 Uhr von Silber_Fuchs
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
das ist doch nur gesetzlich so verankert weil das die Religion auch so wollte!

Die Leute können doch schon froh sein das Sie in so einem muslimischen Land nicht umgebracht worden sind.

Das ist doch in Islamischen Ländern Gang und Gebe das Menschen, wie Schwule, Frauen, Religionsgegner, oder, oder, oder...getötet werden!

Weil das die Religion eben nicht will...welch Bereicherung!!!

Tut mir leid für die Menschen>!



[ nachträglich editiert von Silber_Fuchs ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:12 Uhr von Silber_Fuchs
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Minusgeber: Vielen Dank :D

http://bazonline.ch/...

http://www.spiegel.de/...

http://diepresse.com/...

http://www.aftenposten.no/...

http://www.sueddeutsche.de/...

...um nur einen Teil zu nennen!

[ nachträglich editiert von Silber_Fuchs ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:29 Uhr von Alh
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wie: im allertiefsten, schwärzesten Mittelalter!
Nur gut, dass bei uns die Homos, Transen, Frauen, Männer rumlaufen dürfen wie sie wollen und keine Angst haben müssen öffentlich ausgepeitscht zu werden. Da lobe ich mir schon unser westliches, christlich orientiertes, aufgeklärtes Land.
Ach wie war das nochmal? Islam bedeutet Frieden? Oh ja, das sind sehr friedliche Aktivitäten, wenn Menschen öffentlich ausgepeitscht werden. Widerlich!
Freiwillige vor! Wer geht in den Sudan und betreibt endlich mal Aufklärung. Wie wärs ihr Gutmenschen?
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:30 Uhr von Sascha001
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann dazu nur sagen willkommen im 21.ten Jahrhundert!
Ich denke nicht das dies ein Problem der Religionszugehörigkeit oder der Rasse darstellt.
Es gibt auch bei uns immer noch genug Gesellschaftliche Vorurteile gegen solche "Neigungen".
He Leute - ich sag euch was, ich hab viele Freunde, die Homosexuell sind...und die sind teilweise besser drauf als andere...
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:32 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@W4rh3ad: Ach und weil etwas verboten ist, ist es in Ordnung?

Solche Menschen braucht ein Land, lol
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:59 Uhr von ThePunisher89
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr wisst ja Islam ist Frieden und Tolleranz!
Kommentar ansehen
05.08.2010 18:37 Uhr von ThePunisher89
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Jacques_Mesrine: Nenn mir bitte ein zivilisiertes, nicht-islamistisches Land, in dem Schwule/Lesben/Transvestiten wegen ihrer sexuellen Ausrichtung entweder schwer bestraft oder getötet werden.
>popo-stopfer
Nein, ich bin nicht schwul, tut mir leid für dich du Islamfascho!
Kommentar ansehen
05.08.2010 18:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oh ja, wir sind hier ja sooooooo tolerant Lasst mal ´ne als Transe erkennbare Person durch ein beliebiges Neubau-Ghetto laufen.
Vermutlich wäre Auspeitschen dagegen am Ende noch das geringere Übel...
Kommentar ansehen
05.08.2010 19:53 Uhr von omar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ThePunisher89: Meines Wissens gibt es Verbote und Strafen nur noch in Dritte Welt Ländern (unabhängig von der vorherrschenden Religion!).
Einige Schwellenländer arbeiten gerade an der Abschaffung der Verbote (z.B. Indien).
Kommentar ansehen
05.08.2010 20:31 Uhr von aknobelix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
,,,nur noch in Dritte Welt Ländern: @omar

also ich glaube du liest nicht zeitung-ist der iran ein solches land,ägypten?da hauens gerne mal die gliedmassen ab oder bemühen die baukräne.

steinehändler haben da sicherlich auch hochbetrieb...und die gefängnisse wo frauen noch am tag ihrer hinrichtung verheiratet werden,das sie noch in den genuss vom ehelichen verkehr kommen sind dann auch fantastereien.

islam ist frieden-wehe ihr zweifelt....

ach ja-neueste meldung-polizisten in nigeria werden gerne mit ferkeln verwechselt und landen auf dem grill....leider nur auf englisch der link

http://www.afrik-news.com/...

[ nachträglich editiert von aknobelix ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 21:01 Uhr von omar
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@aknobelix: Ich lese sehr wohl Zeitung, aber keine Blöd-Zeitung.
Ich weiss nicht, warum du jeden Schund der da geschrieben wird glaubst.
Hier kannst du die Fakten nachschlagen:
http://de.wikipedia.org/...
Da sind nicht nur Länder mit hauptsächlich islamischer Religion aufgeführt. Ja, es sind viele islamisch geprägte Länder gegen Homosexualität. Aber es sind auch viele Länder mit anderen Religionen dagegegen (Indien ist primär hinduistisch, in vielen afrikanischen Ländern ist man katholisch oder gehört Natur-Religionen an).
Es sind fast ausschließlich arme Dritte Welt Länder.
Die Türkei gehört auf jeden Fall nicht zu den von dir Verdächtigten. Natürlich gibt es aber auch dort (wie in jedem anderen Land auch) Diskriminierung. Auch in Deutschland ist man nicht frei von Diskriminierung.
Das Problem mit den Islamkritikern ist, dass die alle in einen Topf werfen, statt bei der Wahrheit zu bleiben.
Und wer im Glashaus sitzt...
...sollte im Keller scheissen.
So long...

[ nachträglich editiert von omar ]

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?