05.08.10 10:48 Uhr
 58
 

Gebürtiger Wiener Komponist Friedrich Cerha bekommt Salzburger Musikpreis 2011

Der 84-Jährige Tonsetzer Friedrich Cerha ist der dritte Komponist, der seit 2008 den "Musikpreis Salzburg - Internationaler Kompositionspreis des Landes Salzburg" erhält.

Er wird damit "der Doyen der Neuen Musik in Österreich" und wird deshalb besonders gewürdigt. Beteiligt war er auch an den Rekonstruktionen der Alban Berg-Oper "Lulu".

Es ist eines der höchsten Preisgelder, die für eine Musikauszeichnung vergeben werden, und beträgt 60.000 Euro. Der mit 20.000 Euro ausgelobte Förderungspreis ging an die in Sevilla (Spanien) geborene 37-jährige Tonkünstlerin Elena Mendoza.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Komponist, Musikpreis, Komposition, Friedrich Cerha
Quelle: www.codexflores.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2010 10:48 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe bei YT etwas in seine Musik reingehört und kann nicht ganz genau zwischen avantgardistischer und 12-Ton-Musik unterscheiden. (Bild zeigt den Komponisten Cerha)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?