05.08.10 10:42 Uhr
 618
 

Hamburg: Zoll findet Kokain im Wert von 14 Millionen Euro versteckt in Steinen

Dem Zoll in Hamburg ist ein wirklich großer Fisch ins Netz gegangen. Nach Hinweisen aus Hongkong konnten die Beamten 351 Kilogramm Kokain im Wert von 14 Millionen Euro sicherstellen.

Das Rauschgift haben die Schmuggler in Folie eingewickelt und danach in Sandsteinen versteckt. Diese wurden dann in Containern gelagert. Die Drogen wurden nur entdeckt, weil ein fehlgeleiteter Container in Hongkong geöffnet und untersucht wurde.

Durch die Information aus Hongkong konnten hier weitere sechs Container sichergestellt werden. Neun verdächtige Personen wurden von der Polizei verhaftet.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Droge, 14, Kokain, Zoll, Fahnder, Schmuggler
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?