04.08.10 21:26 Uhr
 1.591
 

Libanesen eröffneten Feuer auf israelische Soldaten (Update)

ShortNews berichtete gestern über einen Zwischenfall an der südlibanesischen Grenze. Dort kam es zu Feuergefechten zwischen israelischen und libanesischen Soldaten. Beide Parteien schieben sich gegenseitig die Schuld zu, als erstes angegriffen zu haben.

Die internationale Beobachtertruppe UNIFIL bestätigte nun Berichte, nach denen die Israelis die Fällung eines Baumes im Grenzgebiet mit dem Libanon bei der UN angemeldet hatten. Damit wollte man eigentlich präventiv gegen Aggressionen wirken. Trotzdem schossen die Libanesen auf die Israelis.

Ein libanesischer Militärsprecher sagte nach dem Zwischenfall: "Wir werden im Falle einer erneuten israelischen Aggression zurückschlagen". Bei dem Gefecht starben ein israelischer und zwei libanesische Soldaten. Die USA, UN und EU riefen beide Länder zur Mäßigung auf.


WebReporter: DerN1cK
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Grenze, Libanon, Gefecht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 21:26 Uhr von DerN1cK
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
edit[Joe1405]
Kommentar ansehen
04.08.2010 22:00 Uhr von mr.jac
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@don-don: Keine Ahnung wo du das her hast, aber das sieht mir sehr nach dem Zitat eines Zitats eines Gerüchts aus. Ich will nicht sagen, dass das nicht stimmt, aber ich weiß nicht was du damit sagen willst und würde gern wissen, was du meinst.

"Die USA, UN und EU riefen beide Länder zur Mäßigung auf."

OMFG, wie kindergartenmäßig...
Kommentar ansehen
04.08.2010 22:06 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@don-don: Na auf Secret.tv gefunden.

don-don auch unter dem Namen ....


Aber lassen wir das ^^
Kommentar ansehen
04.08.2010 22:39 Uhr von Dideldidum
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Der Baum stand auf: Israelischer Seite der blauen Linie die durch die UN gezogen wurde. Die Anmeldung passiert damit die Libanesischen Soldaten wissen das kein Angriff durchgeführt wird. Wenn die dann dennoch schiessen ist das neben einem Verbrechen auch eine Grenzverletzung.
Kommentar ansehen
04.08.2010 23:20 Uhr von fallobst
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@ spiegelfechter: lern doch mal lesen:

"Nach israelischer Darstellung waren die Soldaten zwischen dem Sicherheitszaun und der blauen Linie, der internationalen Grenze, im Einsatz, also nicht auf libanesischem Territorium. Die internationale Beobachtertruppe Unifil bestätigte dies am Mittwoch nach Untersuchungen vor Ort. Der umstrittene Baum habe sich südlich der blauen Linie, also auf israelischer Seite befunden, sagte Unifil-Sprecher Andrea Tenenti. Beirut hatte Israel beschuldigt, auf libanesisches Gebiet vorgedrungen zu sein."


also was gibts da zu schießen? lächerlich wie du hier versuchst was herbei zu konstruieren. akzeptier einfach mal die fakten. AUSNAHMSWEISE kann man eben israel keinen vorwurf machen...
dein leben kann doch nicht so langweilig sein, dass du damit nicht klar kommst, oder?
Kommentar ansehen
04.08.2010 23:26 Uhr von DerN1cK
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.08.2010 23:55 Uhr von ElChefo
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@onay: Geradezu lustig. Bis zu deinem Kommentar ist der Islam kein Thema gewesen.
...bis zu deinem Kommentar.
Müsst ihr dünnhäutig sein.
Kommentar ansehen
05.08.2010 00:11 Uhr von ElChefo
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@spiegelfechter: Ich denke, du weisst auf welcher argumentatorischen Seite ich stehe.
Es ist fakt, das Israel allzugerne breitbandig provoziert um am Ende dann sich zu drastischen Aktionen gezwungen zu erklären. Wer das kritisiert, ist halt Antisemit. Ich denke, mit diesem Stempel müssen wir leben. Und wenn wir dann auch noch aus der Routine ausbrechen und zur Abwechslung auch mal Hamas und Hisbollah kritisieren sind alle ganz ratlos und fangen mit der Schelte gegen die zionistische Weltverschwörung an.
Ich seh es bald kommen, wenn ich mir sowohl ein gelbes Hakenkreuz, nen Davidstern und ein Dollarzeichen auf die Brust nähen muss.
...und alles nur, weil man es gewagt hat, Kritik an Islam, Judentum und Terrorbanden zu üben.
Kommentar ansehen
05.08.2010 00:27 Uhr von Floppy77
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ich kann mir durchaus: vorstellen, dass die Israelis zuerst geschossen haben. In der Geschichte gab es schon genug kriegerische Akte. Interessant ist auch die Geschichte mit der USS Liberty im Jahre 1967. Wenn man bedenkt, was sie schon ihrem besten Verbündeten antun. Gibt auch eine Doku dazu.
Kommentar ansehen
05.08.2010 01:24 Uhr von Dideldidum
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"zu Recht mehr Fingerspitzengefühl erwartet": deswegen wurden die Libanesen ja auch vorgewarnt das der Baum gefällt wird.
Kommentar ansehen
05.08.2010 01:46 Uhr von fallobst
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ onay77: die libanesen sagen doch selbst, dass sie zuerst geschossen haben. angeblich nur warnschüsse. ob das stimmt muss noch geklärt werden, aber nicht ob sie zuerst geschossen haben. aber vielleicht musst du erst mal lesen lernen. und das sage ich nicht wegen deinen einschlägig bekannten kommentaren bei türkennews etc. und auch nicht, weil du muslimisch bist (weiß noch nicht mal ob du es überhaupt bist und ist mir auch banane).
aber scheinbar gibts da eine gewisse korrelation... zumindest zeigen das die empirischen befunde hier auf sn ;)
Kommentar ansehen
05.08.2010 02:05 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wie in Deutschland: Man gebe "Libanese" in Google News ein und man erhält einen erfrischenden Einblick in den Gemütszustand so manch Libanesen.

Ein Beispiel:
http://europenews.dk/...

[ nachträglich editiert von Verfassungsschuetzer ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 02:56 Uhr von DeeRow
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Fällt euch auf? Fällt euch auf, dass immer nahezu doppelt so viele "von denen", wie "von uns" sterben?

Die Unterteilung ist nur aufgrund der Frage, wen ich eher dem Westen zuschreibe vom Technologischen Standpunkt her.
Kommentar ansehen
05.08.2010 03:20 Uhr von BeaconHamster
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bezüglich der Kommentare "Judenhasser": In Israel leben 20% Araber und 5% andere religiöse Gruppen, der Staat ist nicht mit dem Judentum gleichzusetzen.
Kommentar ansehen
05.08.2010 07:33 Uhr von aknobelix
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lauter kleine nazis unterwegs hier :-)

wieder so eine provokation der israelischen armee,aber natürlich standen die fernsehteams nur zufällig da rum...

gestern ein super bericht auf ard-soldatinnen gottes-die frauen der hamas.aber alles gelogen....klar.

es wird nie frieden da unten gebenmes sei denn der gaza wird aufgelöst....

shalom
Kommentar ansehen
05.08.2010 08:09 Uhr von GuruRoach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
zum thema judenhass:
nicht jeder, der die politik israels kritisiert, ist ein judenhasser.
ich kritisiere auch die politik z.B. mogadischus, ohne ein schwarzenhasser zu sein.
Die Israelis sind zu einem nicht geringen teil, mit verlaub, heulsusen, die immer gleich "der hasst mich" schreien wenn jemand ihnen sagt dass sie mist gebaut haben.
sowas würde man von z.B. Lindsay Lohan erwarten, aber nicht von einem ganzen Volk, das das auch noch allen ernstes so meint.
Kommentar ansehen
05.08.2010 09:39 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warnschüsse ? Wenn jemand einenWarnschuß abgibt an einer solchen Grenze
muß er damit rechnen das zurückgeschossen wird. Ein solcher
Warnschuß kann in die Luft abgegeben werden oder auch nur ein paar Meter an einem vorbei gehen. Woher soll der jeweilige Gegener wissen das es ein Warnschuß ist . Ich würde auch sofort gezielt zurückschießen und dann fragen . Sollste es kein Warnschuß gewesen sein würde ich auf jeden Fall noch leben .
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:37 Uhr von ISR
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
1984: Der Baum war auf ISraelischer Seite
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:10 Uhr von simao
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
blöd und dumm: Die israelis ´´meinen´´ sie hättten mit der UNIFIL den hergang besprochen..........HALLLLLLLLLLLLOOOOOOOOOOOO das ist immer noch libanon und sie haben das sagen über ihr eigenes land und nicht die UNIFIL so was bödes hab ich noch nie gehört. gehts noch und dann heulen sie das sie beschossen werden, also die libanesen waren noch lieb zu den israelis erst nur warnschüsse beim nächsten mal wird ohne vorwarnung drauf geschossen.
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:50 Uhr von ISR
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
1984: Berlin - In einer Angelegenheit immerhin herrschte am Mittwoch Klarheit: Die israelischen Soldaten, die bei Wartungsarbeiten am Grenzzaun mit dem Libanon am Dienstag von der libanesischen Armee angegriffen wurden, hatten sich zwar auf der anderen Seite des Sicherheitszauns befunden, waren jedoch nicht auf libanesisches Gebiet vorgedrungen, das bestätigte die im Libanon stationierte UN-Schutztruppe Unifil. Zwischen der offiziellen Grenze und dem Verlauf des Sicherheitszauns liegt nämlich ein Grenzstreifen, der stellenweise bis zu 800 Meter breit ist und zu Israel gehört.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2010 17:30 Uhr von ISR
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
1984: Also der UN glaubst du nicht ja?
Kommentar ansehen
05.08.2010 18:10 Uhr von fallobst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ isr: 1984 glaubt nur den stimmen in seinem kopf, oder vielleicht noch irgendwelchen zwielichtigen blogs und kommunisten-seiten, aber nicht der un...
Kommentar ansehen
05.08.2010 19:22 Uhr von ISR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
1984: Was die UN sagt hm..
ähm das ISrael die grenze nicht übertreten hat das sagen sie
Kommentar ansehen
05.08.2010 19:33 Uhr von ISR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1984: Aber wieso gibt die UN Israel recht??
erklär mir das mal!!!!
Kommentar ansehen
07.08.2010 16:23 Uhr von ISR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984: Die israelischen Soldaten, die bei Wartungsarbeiten am Grenzzaun mit dem Libanon am Dienstag von der libanesischen Armee angegriffen wurden, hatten sich zwar auf der anderen Seite des Sicherheitszauns befunden, waren jedoch nicht auf libanesisches Gebiet vorgedrungen, das bestätigte die im Libanon stationierte UN-Schutztruppe Unifil. Zwischen der offiziellen Grenze und dem Verlauf des Sicherheitszauns liegt nämlich ein Grenzstreifen, der stellenweise bis zu 800 Meter breit ist und zu Israel gehört.

Nicht übertreten !!!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?