04.08.10 19:47 Uhr
 3.089
 

Astronomen untersuchen rätselhaften Wasserkreislauf auf dem Mond

Ein Team um Dana Hurley von der Johns Hopkins Universität untersucht zurzeit eine Art Wasserkreislauf auf dem Mond. Die NASA-Sonde "EPOXI" beobachtete die Entstehung hydratisierter Minerale in Gebieten, an denen gerade Morgendämmerung herrscht. Einige Tage später - bei hohem Sonnenstand - sind diese wieder verschwunden.

Bei hydratisierten Mineralen binden sich Wasserstoffatome an vorhandene Sauerstoffatome und bilden die nachweisbaren Hydroxylgruppen. Die Entstehung dieser Minerale ist hinreichend geklärt, ihre Umverteilung auf der Mondoberfläche ist bislang jedoch ein Rätsel. Computersimulationen sollten selbiges nun lösen.

Das Forschungsteam wurde allerdings mit unerwarteten Ergebnissen konfrontiert: Die simulierte Umverteilung und die Beobachtungen der Sonde waren nicht miteinander vereinbar. Hurley vermutet daher noch weitere Prozesse, die bei der komplexen Umverteilung des Wassers auf dem Mond eine große Rolle spielen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Weltraum, Mond, Astronomie
Quelle: www.astronomie-heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 19:47 Uhr von alphanova
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Interessierte Leser sollten die Quelle anklicken. Dort wird detailliert erklärt, was simuliert wurde und welche Folgen das Ergebnis hat, beziehungsweise, welche Vorgänge noch eine Rolle spielen könnten. Alle relevanten Infos passten leider nicht in die News.
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:49 Uhr von DerN1cK
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher Depp: bewertet denn hier wieder mit - ? Potschalk-News gibbet hier nicht!
Kommentar ansehen
05.08.2010 08:45 Uhr von pippin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Wohnt der Däniken nicht da oben?
Irgendwie hat man bei ihm und ähnlich gelagerten Spezialfällen doch immer den Eindruck, dass sie hinter dem Mond leben.
Kommentar ansehen
05.08.2010 09:37 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
also welche leute so einer news minusse vergeben, ist mir absolut schleierhaft. können eigentlich nur geisteskranke sein.
Kommentar ansehen
05.08.2010 12:15 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Allem Anschein nach steht jeden Morgen irgendwo ein Depp auf und bewertet jede News schlecht.
Anders kann man sich die Minusse in einigen Fällen nicht erklären.
Kommentar ansehen
05.08.2010 12:41 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schön: das hier meinungsfreiheit herrscht^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?