04.08.10 18:06 Uhr
 5.027
 

Datendieb: 46 Politiker in Steueraffäre verwickelt

Neuer Wirbel im Liechtensteiner Steuer-Skandal: Die Affäre um den früheren Post-Chef Klaus Zumwinkel hat nach Angaben des Datendiebes Heinrich Kieber weit größere Ausmaße als bislang angenommen.

Insgesamt verfüge er über Material von mehr als 5.800 natürlichen Personen, sagte Kieber dem Hamburger Magazin "Stern". Darunter seien auch brisante Details zu den Finanzgeschäften von 46 politisch exponierten Personen.

Mit Hilfe von Kiebers Informationen war im Februar 2008 Zumwinkels Steuerbetrug aufgedeckt worden. Zumwinkel musste neben der Steuernachzahlung in Höhe von 3,9 Millionen Euro auch eine Strafe von einer Millionen Euro bezahlen. Außerdem wurde er zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politiker, Klaus Zumwinkel, Steueraffäre
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 18:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich diese "politisch exponierten Personen" in der Öffentlichkeit wiederfinden, oder schaffen sie es, sich da rauszuwinden...?

Ich hoffe, wir hören bald von jedem Einzelnen...
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:24 Uhr von NemesisPG
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wird es noch bekannt: wer alles darin verstrickt ist . Diese Ehrenmänner und Frauen .
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:24 Uhr von dr.b
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
46 ist wirklich wenig: Es werden ja keine 46 Berufspolitiker sein, sonst wär es nich so umständlich formuliert worden. Also auch jeder Gemeinderat und wenn Huber Hans in 500 Seelen Dorf sein Erspartes da hatte, ist er auch mit drauf. Zudem sagt ja der Name auf der CD noch lange nichts über eine tatsächliche Straftat aus....letztlich hat der Dieb doch einfach nur eine deutsche Kundenliste mit hohen Summen exportiert. Wie deren Steuererklärung aussah wußte er ja nicht.
So gesehen entwickelt sich das alles immer mehr zum Flop auch für die Medien und hier wurde mal wieder was auf die Warmhalteplatte gestellt.
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:31 Uhr von Krawallbruder
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Die haben ALLE jede Menge DRECK am stecken! Egal ob unser Angie, Guido oder wie Sie alle heißen.

Hoffe die Liste wird im Net veröffentlicht und die geldgeilen Politbonzen bekommen einen auf den Sack!

Schade das die werte Dame und Ihre Herren Immunität genießen. Sonst würde ich das Pack gleich mal hinter Schloss und Riegel bringen.

Negative Bewertungen von Schwarz/Gelb/Politbonzen Sympathiesanten gehen mir am A.... vorbei!
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:31 Uhr von GuruRoach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das ist lange rum ums eck, wer da involviert war hat es fertiggebracht den deckel draufzuhalten.
sonst wäre es schon bekannt.
schade.
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:28 Uhr von maniistern
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Tja angie und westerwilli: beide schon am schwitzen?? wie wollt ihr das UNS wiedermal erklären, dreckspack
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:44 Uhr von lebraska
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Diese 46 werden nie genannt. Heisst ja keiner von ihnen Tauss.
Kommentar ansehen
04.08.2010 23:41 Uhr von maniistern
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts: Tja ausser wenn jemand von den Superreichen mal so angepisst ist weil die Politiker dem mit der ersten CD so auf den Sack gingen und dieser Reiche selber mal 5 Mios springen lässt um den Politikern mal eine Reinzudrücken
Ein CD kauft und die daten dann auf verchiedenen Webseiten veröffentlicht, sowie Renomierten Zeitungen unentgeldlich zur Verfügung stellt

Dann passt der schöne Spruch, wer anderen eine Grube gräbt fällt selber rein, NICHT WAHR ANGIE
Kommentar ansehen
05.08.2010 00:11 Uhr von KnutRichter
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
letzter Zeit sind ja einige Politiker zurückgetreten. Nur warum diese Häufung?
Kommentar ansehen
05.08.2010 07:57 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
46 Leute: von 5´800 sind zwar relativ wenig....aber jede Lawine fängt mal als Schneeklümpchen an zu rollen....
Kommentar ansehen
05.08.2010 08:00 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein Depp... Vorher hätte er die CD noch verkaufen können... Jetzt wird die Politik bestimmt auf den Datenschutz gehen (zum Wohle des Volkes natürlich nur) und damit den Kauf dieser Daten verbieten... Wo kommen wir denn da hin wenn man illegal beschaffte Daten ankauft. Das es vorher auch keinen gestört hat ist egal - und es ist nur zufall das hier auch Politiker betroffen sind. Es ist denen halt rein zufällig jetzt aufgefallen das sowas ja nicht erlaubt ist....

Ganz ehrlich: Wenn man in Deutschland die Verbrecher sucht dann sollte man zuerst in den Bundestag schauen. Im Gegensatz zum Knast findet man DA die wirklichen Verbrecher... (Im Knast gibt es wenigstens noch ETWAS Anstand....).
Kommentar ansehen
05.08.2010 12:37 Uhr von Farscape99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Blöde ist ja: dass diese Politiker auch wenn Sie namentlich bekannt sind sowieso keinerlei Strafen bekommen - oder haben wir da je schon mal einen im Gefängnis rum sitzen sehen? Die dürfen sich irgendwie frei kaufen und gut ist.
Kommentar ansehen
05.08.2010 20:37 Uhr von maniistern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth:Hurts: Ja können wir gerne machen, aber schau mal wir bekommen für unsere Meinung Minuspunkte, dh.
1. Alle finden es toll das politiker uns verarschen dürfen
2. Hier lesen ein paar von unsern Politikern mit

Andere erklärung kann es nicht geben, denn so dumm kann doch unser Volk nicht geworden sein oder???

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?