04.08.10 17:41 Uhr
 437
 

Panne im Eurotunnel: Fahrgäste mussten im Autozug zurück nach England fahren

20 Fahrgäste, welche mit ihren Autos im Autozug von England nach Frankreich unterwegs waren, wurden vom Personal vergessen und mussten deshalb wieder zurück nach England.

Die Mitarbeiter der Eurotunnelgesellschaft hatten den Waggon, in dem die sieben Autos der Passagiere waren, nicht ausgeladen. So fuhren diese wieder nach England.

In England bemerkte man dann den Irrtum. Danach ging die Fahrt dann erneut zum eigentlichen Ziel der Menschen in Calais. Von der Gesellschaft war zu hören: "So etwas ist in unserer 16-jährigen Geschichte noch nie passiert, und es ist uns sehr peinlich".


WebReporter: vijesti
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Fahrgast, Eurotunnel
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?