04.08.10 14:16 Uhr
 358
 

Erste 3D-Rekonstruktion der Supernova "1987A"

Ein Forschungsteam um Karina Kjær von der Queen´s University in Belfast konnte nun erstmals eine dreidimensionale Rekonstruktion der Supernova "1987A" anfertigen. Dabei wurde hauptsächlich die Materieverteilung in den zentralen Bereichen des Supernovaüberrests nachgebildet und untersucht.

SN 1987A ist ein ideales Studienobjekt, dem viele Erkenntnisse über die ablaufenden Prozesse während einer Supernova zuzuschreiben sind. So gelang mit ihr etwa der erstmalige Nachweis von Neutrinos aus dem Zentralbereich der Explosion und die Registrierung neu erzeugter radioaktiver Elemente.

Die räumliche Darstellung des Kernbereichs von SN 1987A wurde durch das SINFONI-Instrument am Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte ermöglicht. Sie zeigt eine asymmetrische Materieverteilung und Druckwellen, die sich mit Geschwindigkeiten bis zu 100.000.000 km/h vom Zentrum entfernen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, 3D, Materie, Supernova, Rekonstruktion
Quelle: www.eso.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 14:16 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Beobachtungen bestätigen direkt einige aktuelle Computersimulationen über den zeitlichen Ablauf einer Supernova. Das bedeutet wiederum, dass die theoretischen Modelle zumindest für diesen Supernova-Typ korrekt zu sein scheinen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?