04.08.10 13:12 Uhr
 13.779
 

Chinesen entwickeln "Tunnel-Busse", unter denen Autos hindurch fahren können

In Chinas Metropolen sind Verkehrsstaus und überfüllte Straßen ein großen Problem. Deshalb wird zurzeit über den Bau von Spezialfahrzeugen nachgedacht, die den Verkehr nicht behindern.

Die riesigen Busse sollen so konstruiert sein, dass gewöhnliche Autos einfach darunter hindurch fahren können.

Peking will im Stadtteil Mentougou demnächst einen Pilotversuch mit den neuartigen Verkehrsmitteln starten. Der Bus soll mit Solarenergie oder Elektrizität fahren und eine Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern erreichen.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Verkehr, Bus, Tunnel, Chinese
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 13:24 Uhr von Spafi
 
+23 | -32
 
ANZEIGEN
wird nix: Man ist grad unter nem Bus und plötzlich kommt ne Kurve oder er biegt ab. Schon ist man unter dem Bus eingeklemmt und wenn die wirklich so groß sein werden, wird der Fahrer nicht einmal was davon mitbekommen und einen immer weiter mitschleifen
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:26 Uhr von dr.b
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle mit Video: http://www.chinahush.com/...

ist eher eine Art Hochbahn auf Stelzen auf definierten Fahrbahnen....so kann das auch klappen ;-)
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:58 Uhr von Fahnenflucht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dazu kommt dass die Dinger doch auch nicht einfach über z.B. Unfälle rüberfahren können? Stell mir das grade auch sehr schwer bis unmöglich zu realisieren vor =/
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:00 Uhr von dr.b
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB: Ich denke sowas könnte sogar sicherer sein, als eine Hochbahn. Denn bei dieser Fahren die Autos permanent durch eine "Tunnel-Situation" und bei der angedachten Lösung nur für kurze Zeit. Zudem ist dies ja nur in eine Fahrrichtung und durchaus nicht eng. Die Hauptgefahr in Tunneln sind LKW, diese dürfen bei diesem Konzept gar nicht durchfahren. Das Video und die Originalquelle zeigen im Grunde auch, es geht mehr um eine günstige Alternative zu U-Bahn und co .
@Fahnenflucht
das Problem hast Du bei Straßenbahnen und normalen Bussen aber noch viel mehr.

[ nachträglich editiert von dr.b ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:32 Uhr von hwidera
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
keine schlechte Idee: eigentlich keine schlechte Idee. Sollte man vielleicht auch bei LKW´s machen. Probleme sehe ich nur bei Brücken, Tunnels etc. Aber vielleicht kann man die ja auch hydraulisch hoch- und runterfahren. Oder gleich Autos bauen, bei denen sich die Räder aus- und hochfahren lassen um dann andere (auch langsame Pkw´s) überholen zu können.
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:37 Uhr von kirgie
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Halte ich für unpraktisch.
1. Sie benötigen extra "Schienen", dh man kann so eine Buslienie nicht mal eben durch die Stadt legen.
Die gesammte Fahrbahn mus entsprechend umgestalltet werden. Die bögen die verhindern das LKWs auf diesen Fahrbahnen fahren können, die Fahrschiene rechts und links, ganz banal die Ampeln, die zu hoch sind usw :)
Diese Schienen brauchen vieleicht keine volle Fahrbahn wie zb eine Strassenbahn, allerdings rechts und linksdie Fahrschiene + Sicherheitsabstand - was fast genausoviel Platz einnehmen wird wie eine Strassenbahn.

2. Sie benötigen Extra Bushaltestellen. Man Kann nicht mal eben ein Schild in den Boden rammen und sagen "hier hällt der Bus", man mus eine erhöhte Rampe bauen.

3. Man braucht mind 3 spurige Strassen durch die Stadt - 2 nimmt dieser neue "Buss" in beschlag und mind 1 weitere braucht man für größere Autos wie LKW.

4. Kurven: Das Monster braucht ganz schön weite Kurven wenn es da durchpassen will, das ding ist 2!!! Spuren breit und ganz Schön lang. Und so freizügige Kurven gibts nicht überall in den Großstädten.

5. Abbiegen: Es ist klar das kein PKW mal eben nach rechts abbiegen wird wenn er unter dem Bus ist, aber was ist wenn man gerade unter so einem Bus ist und deine Seitenstrasse kommt? Man hat dan glück wenn man seine Ausfahrt überhaupt sieht, und wenn man raus will mus man den gesammten verkehr hinter sich ausbremsen und warten bis der Bus weitergefahren ist - ich denke das ist nicht gerade förderlich für einen flüssigen Verkehrsfluss.

Und diese "Busse" sollen den Verkehr in Städten entlasten wo es häuffig Staus gibt, was ist wenn sich der Verkehr an einer Kreuzung staut und ein Abbiegendes Auto steht gerade auf der Fahrschiene des Busses? Der Bus kann nicht weiter, der riesige Bus blockier möglicherweise eine weitere Kreuzung usw
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:37 Uhr von Sephfire
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist ja mal genial :) hab auch noch nie was von einer hochbahn gehört, aber wenn sowas realisierbar ist wäre das auf jeden Fall eine umwelt- und nervenschonende sache. der gedanke mit transporten wie zB durch lkw´s find ich auch gut, die würden keinen feinstaub mehr abgeben und man müsste keine extra umwelt für einen "neuen lkw-streifen" verteeren.
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:39 Uhr von greatlyusa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super IDEE: Also ich finde die idee gar nicht mal so verkehrt. wenn stau ist kann der bus drübr fahren auch wenn er oben aus dem führerhaus nicht wirklich gut sehen kann aber das können manche autofahrer nichtmal aus einem PKW ;-)

Insofern würden die mit sicherheit sensortechnik zzgl kameras in den bereichen installieren.

LKW dürften nicht durchfahren oder wenn die höhe es erlaubt dann vielleicht doch und das ist nichts anderes als wie bei einer brücke nur eben die breite aber das kann man ja regeln.

wenn der bus sich forbewegt sollte wohl keiner durchfahren dann gibt es auch keine probleme mit dem richtungswechsel (einer links der ander rechts)

alles in allem für stauverseuchte gebiete eine recht nette idee
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:48 Uhr von Kappii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also so utopisch finde: ich die Idee gar nicht.
Und ich denke das Problem mit Kreuzungen und Kurven ergibt sich gar nicht, wenn diese Züge nur auf größeren Highways benutzt werden. Einfach Links und Rechts der Straße relativ platzsparende Schienen anbringen. Kostet sicherlich weniger als neue Bahntrassen zu errichten.
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:10 Uhr von Realist92
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
oh nein!!! hilfe ein tunnel =D also wenn ich dort bürgermeister wäre würde ich das nicht zulassen...
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:10 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Watt für Kurven? Die fahren anscheinend auf Schienen ...
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:45 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einer das bauen kann dann die Chinesen: Die fakeln nicht lange, die Chinesen sind im Gegensatz zum Westen neuem Gegenüber extrem aufgeschlossen. Und wenn da irgendwas nicht passt wird es passend gemacht!
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:24 Uhr von Gelber-Engel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
am besten: mit glasboden damit man den busgästen unter den rock gucken kann :))
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:06 Uhr von vadi_G
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Video Spacebus: ist keine schlechte idee, fragt sich ob sich das so umsetzen lässt. für mich wäre das als straßenbahn logischer...

habe hier das video dazu gefunden:

http://g-stream.in/...
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:09 Uhr von NemesisPG
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Werden die dann auch: vom ADAC getestet ? Eine Schnapsidee.
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:13 Uhr von iMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bus? Ich würde sowas Straßenbahn nennen...
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:37 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anti-Stau-Bus: Auf Strecken auf denen fast immer Stau ist würde sich so ein Gefährt tatsächlich wohl lohnen, da er den Stau quasi überfährt, aber als allgemeinen Ersatz für die herkömmlichen Busse ist es zu wenig wendig.

Besser wäre es dieses Gefährt als Taxi zu bauen.






[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:25 Uhr von liptonws
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die dümmste Idee: Sorry, aber das ist wohl die dümmste Idee, die ich je gesehen habe, was passiert wenn ein LKW da mal seitlich reinfährt? Was passiert, wenn irgendwelche Autofahrer mal pennen(was oft vorkommt) und gegen fahren während das Ding an ner Haltestelle steht, werden die einsteigenden Gäste im Tür-Bereich zerquetscht? Alles Mist, es gibt zu viele Unfall-Gefahren.
Kommentar ansehen
04.08.2010 22:16 Uhr von datenfehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Straßenbahn auf Stelzen Sicherlich ein interessantes Konzept.

Die rückständigen Deutschen wären vor allem nie darauf gekommen, die Kisten mit Solarstrom anzutreiben... Naja, in anderen Ländern denkt man eben modern.
Kommentar ansehen
04.08.2010 23:33 Uhr von dommen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, klingt sicher...
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:23 Uhr von gremlin72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wir längst! Mit einem Manta passt man ja auch unter einen Holzlaster. :-)
Kommentar ansehen
06.08.2010 13:42 Uhr von KnutElch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahh da sind die Entwürfe zum Transrapid gelandet! Dad ist doch eher ne Magnetschwebebahn o.Ä. aber kein Bus!
Kommentar ansehen
06.08.2010 14:25 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das braucht man: Jetzt fehlen nur noch Hochhäuser mit Löcher...
Kommentar ansehen
06.08.2010 22:37 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte da grad an: Fast & the Furious :D
Kommentar ansehen
07.08.2010 17:17 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1A News :(((((: " Der Bus soll mit Solarenergie oder Elektrizität fahren"

Solarenergie produziert Kartoffeln oder wie?

wie immer hat der Autor keine Ahnung

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?