04.08.10 12:58 Uhr
 4.211
 

Iran: Höchster islamischer Geistlicher, Ayatollah Ali Chamenei, lehnt Musik ab

Der oberste Geistliche des Irans, Ayatollah Ali Chamenei, hat jetzt wiederholt gesagt, dass Musik "mit den Werten der islamischen Republik Iran unvereinbar" ist.

Wie die britische Zeitung "Guardian" meldete, war dies die Frage eines islamischen Gläubigen an den Ayatollah, der die Auskunft von ihm verlangte, ob er mit Musikunterricht beginnen könne.

Wie der Hüter der islamischen Revolution dazu ergänzte, sei es besser, dass man sich lieber mit Sport und Wissenschaft betätigen sollte. Man sollte sich in der Freizeit mit "gesunden Formen der Erholung" beschäftigen, anstatt sich mit der Musik zu befassen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Iran, Ablehnung, Geistlicher, Ayatollah Ali Chamenei
Quelle: www.codexflores.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 12:58 Uhr von jsbach
 
+24 | -18
 
ANZEIGEN
Als Freund der Kultur und Musik möchte ich mich aus bestimmten Gründen zur Nachricht nicht äußern. (Bild zeigt den höchsten islamischen Geistlichen, Ayatollah Ali Chamenei)
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:15 Uhr von Marple67
 
+56 | -14
 
ANZEIGEN
alle Religionen: und besonders die 3 Buchreligionen, sind grundsätzlich gegen alles was Spaß und Freude bereitet (Humor, Sex, Musik, ...).
Ernste ängstliche Menschen sind einfacher zu kontrollieren, als lachenden und fröhliche.
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:22 Uhr von KaktusJack
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Na so ein Kunstbanause!

Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass z. B. das Erlernen eines Musikinstrumentes in jungen Jahren förderlich für die Entwicklung des Gehirnes ist. Ein hochentwickeltes, leistungsfähiges Gehirn ist schließlich Voraussetzung dafür, wenn man sich ernsthaft mit Wissenschaft befassen will.

[ nachträglich editiert von KaktusJack ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:05 Uhr von penetrada
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Musik ist nicht per se böse: aber manche Musik sollte wirklich verboten und im Internet gesperrt werden.

http://www.youtube.com/...
(ruft zum Märtyrertum/Selbstmord auf)
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:29 Uhr von alicologne
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Oh man Wer befreit das Volk es Irans endlich von diesen verrückten, lebensfremden Mullahs.

Kein wunder das Iraner im Urlaub in der Türkei so die Sau rauslassen.. Sie können es endlich ohne Angst machen.
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:46 Uhr von penetrada
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
noch ein schlimmer Song: http://www.youtube.com/...
(verharmlost Unzucht mit Außerirdischen)
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:03 Uhr von lamm78
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
sachte immer "Wissenschaft " ist teufelswerk bei dennen ?

*verwirrt sei*
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lol: "war dies die Frage eines islamischen Gläubigen an den Ayatollah, der die Auskunft von ihm verlangte, ob er mit Musikunterricht beginnen könne."

depp :D wenn ich ayatoller wär, würd ichs auch verbieten, wer so blöd is und da nachfragt dem ghörts ned anders^^
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:22 Uhr von Mittelextremist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der alte scheint senil zu sein, ist ja schliesslich zwanzig jahre im amt. in deutschland ist aber bereits "moralisch fragwürdige" musik verboten, und wird von der BPjM indiziert. dazu zählen meist black metal bands aber auch einige volksmusikanten oder schlagerbands, siehe § 131 StGB oder § 18 JuSchG (gewalttätige Filme gibt es im Fernsehen ja mehr als genug, aber gewaltbezogene oder agressive Cover oder Texte sollen strafbar sein) die paragrafen beziehen sich auf die "Jugendschutzkeule".
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:24 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@lamm78: es gibt auch religiöse pseudowissenschaftler. bei den christen gibt es sowas auch. z.b. diejenigen die die christliche schöpfungsgeschichte wissenschaftlich untersuchen, um sie zu beweisen und krampfhaft versuchen mit echten wissenschaftlichen fakten zu verknüpfen, um die evolutionstheorie auszuhebeln. diese leute bezeichnen sich selbst auch als wissenschaftler ;-)
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:29 Uhr von Floppy77
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Schön für ihn, ich dafür lehne Religion ab!
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:52 Uhr von ismael13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
uuärghhsss! "Die Öffentlichkeit der Religion gefährdet das Gemeinwesen." sagt Thomas Hobbes irgendwo.
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:11 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich könnte darauf wetten,daß dieser komische mullah mit "musik" mtv-scheiss gemeint hat..also diese ganze szene...wenn nicht,ist er ein volldepp!
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:15 Uhr von Kaan71
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Denke ich auch. Hier wird wohl der Begriff "Musik": "Musik" verdreht dargestellt.
Gegen Kunst kann keine Religion sein, solange sie nicht obzön ist oder zu Gewalt bzw. unmoralische Gedanken motiviert.
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:47 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@DIEACHSEKEHRTZURUECK: Zieh doch in den Iran, wenn Dir das alles so zu sagt.
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:50 Uhr von penetrada
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
noch viel schlimmer: http://www.youtube.com/...

Ich habe erwachsene Männer erlebt, die den Refrain aus voller Kehle mitgesungen haben, als das zufällig im Autoradio gelaufen ist.
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:59 Uhr von dasWombat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@DIEACHSEKEHRTZURUECK: Der Iran mag ja einiges sein, aber bestimmt nicht frei.

Und ich bin auch kein Freund von Lady Gaga und Konsorten, aber deshalb möchte ich sie noch lange nicht verbieten. In einem (halbwegs) freien Land wie Deutschland habe ich nämlich die Freiheit einfach wegzuhören. Wer bin ich, dass ich anderen Meinem Musikgeschmack aufzwängen darf?!

Und der Ayatollah braucht mal ne Ladung Von Thronstahl oder Death in June aufs Ohr :>
Kommentar ansehen
05.08.2010 00:11 Uhr von strausbertigen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wo man singt: dort lass dich nieder...denn böse Menschen, kennen keine Lieder!
Kommentar ansehen
05.08.2010 09:42 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@strausbertigen: ein sehr guter spruch. trifft hier auch voll zu.
Kommentar ansehen
05.08.2010 10:03 Uhr von NemesisPG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@all: In Gaza soll ein Kino wieder aufgemacht werden und die Radikalos sind schon jetzt dagegen weil es nicht der Scharia und dem Islam entsprechen würde . MOMA 5.8.
Wenn eine Religion Angst vor Musik oder Kino hat taugt sie nichts. Kann es sein , das nur die Religionsführer und Fanatiker Angst haben ?
Kommentar ansehen
05.08.2010 10:39 Uhr von Bierkeule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es nicht mit den Werten der iranischen Diktatur vereinbar, denn durch Musik werden oft Meinungen vertreten. Dies wäre logischerweise nicht ganz im Sinne einer Diktatur..
Kommentar ansehen
05.08.2010 14:44 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nemesispg: zitat: "Kann es sein , das nur die Religionsführer und Fanatiker Angst haben?"

ja klar, aber die religionsführer nicht davor, in die hölle zu kommen, sondern davor, ihre macht zu verlieren. und die fanatiker, weil sie wirklich ernsthaft an all das glauben. leider gibt es ziemlich viele fanatiker.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 15:52 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll: er zur hölle fahren, dann haben wir einen spinner weniger auf diesen geschädeten planeten.
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:00 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Religionen verbieten ! Das schafft Frieden !

Gegendemo :)
Alle Musiker lehnen den Islam ab !
Kommentar ansehen
05.08.2010 19:37 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fanatikeridiot dieser Typ: Wo man singt, da lass dich nieder,
böse Menschen haben keine Lieder.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?