04.08.10 12:21 Uhr
 657
 

Studie: Wohlhabende Frauen werden älter

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat eine Studie durchgeführt, bei der die Lebenserwartung von Frauen in Bezug zum Einkommen untersucht wurde. Dabei wurden die Daten von Frauen eingebracht, welche zwischen 1994 und 2005 starben und zuvor mindestens 25 Jahre Rentenbeiträge zahlten.

Ergebnis der Studie war, dass Frauen, die mehr verdienten, meistens auch einige Jahre älter wurden. Dafür soll das Gesundheitsbewusstsein dieser Menschen verantwortlich sein, welches nach Meinung der Forscher höher ausgeprägt ist.

Bei Männern haben solche Studien schon seit längerem den gleichen Effekt gezeigt. Die Forscher verweisen aber darauf, dass die Untersuchung bei Frauen schwieriger sei. Die klassische Rollenverteilung von Mann und Frau mache eine Trennung zwischen Arbeit und Einkommen schwierig.


WebReporter: vijesti
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Studie, Leben, Geld, Alter
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 14:27 Uhr von slayniac
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gilt das nicht für alle Menschen? Nur so´n Gedanke...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?