04.08.10 12:07 Uhr
 2.203
 

Monströser Heckflügel und 600 PS: Kultige 70er Jahre Musclecars neu aufgelegt

Sie hörten auf die Namen Daytona und Superbird und waren die Schrecken der Straße - die Extrem-Musclecars der 70er Jahre. Nun schickt sich die Firma HPP an, diese Wagen wieder auf die Straße zu bringen.

Als Basis dient dem Wagen der Dodge Challenger, der unter anderem auf 600 PS gebracht wird.

Vor allem der gewaltige Flügel fällt bei den Umbauten auf. Auch die Front wurde massiv verändert, um den neuen Dodge auf "alt" zu trimmen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Neuauflage, Dodge, Muscle-Car
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 14:07 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
draufgeklatscht und fertig ist die Mondrakete^^
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:12 Uhr von VinceVega78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wie dumm oder auf droge muß man sein: um so einen spoiler auf ein auto zu bauen?
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:02 Uhr von weg_isser
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann doch lieber das Original.
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:42 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manche: Dinge sollten besser in der Vergangenheit bleiben und nicht wieder unterm Teppich vorgekramt werden.
Kommentar ansehen
05.08.2010 10:34 Uhr von pippin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die sahen schon "damals": grauselig aus und die Zeit ändert auch nix dran.

Außerdem ist der Tisch zum Karten spielen viel zu hoch ;-)
Kommentar ansehen
09.08.2010 14:39 Uhr von faschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War damals Zumindest der Daytona war damals für Ovalrennen vorgesehen, die spitze Nase und der "Mörder"-Spoiler machen dort auch evtl. Sinn.
In D oder Ö kann sowas soweit ich weis nie zugelassen werden - da gibts den "Kinderkopf-Test" - ein Kinderkopf darf nicht unter einem Heckspoiler durchpassen (Abtrenngefahr). Wie das aussieht wenn gleich das ganze Kind unten durch passt weis ich aber nicht *lol*

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?