04.08.10 12:05 Uhr
 2.238
 

Führerschein mit 17 ab 2011 bundesweit erlaubt

Bundesminister Peter Ramsauer wird heute auf einer in Berlin stattfindenden Presseschau bekannt geben, dass ab dem nächstem Jahr der Führerschein mit 17 Jahren bundesweit möglich sein wird.

Nachdem seit 2008 ein bundesweiter Modellversuch lief, steht heute im Kabinett der Gesetzentwurf des Bundesverkehrsministeriums auf der Tagesordnung.

Demnach haben alle 17-jährigen Personen ab dem ersten Januar 2011 das Recht, ihren Führerschein zu erwerben und am Straßenverkehr teil zu nehmen. Allerdings muss bis zum 18. Geburtstag eine erwachsene Person mit im Auto sitzen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Gesetz, Führerschein, Peter Ramsauer, Führerschein mit 17
Quelle: www.auto-reporter.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 13:12 Uhr von FraggOff
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Papi "aber es liegt nicht an der mangelnden Fahrpraxis, das Unfälle passieren..."

Aha und woran dann?

Habe im Bekanntenkreis einige, die bei diesem Modell mitgemacht haben und begeistert waren. Ein Nachteil entsteht meiner Meinung nach daraus nicht. Ich verstehe nicht, warum Du das Modell verunglimpfst.

Es geht auch nicht darum, im Beisein der Eltern zur Disco zu fahren sondern in Alltagssituationen jemanden mit im Auto zu haben, der einen mit Rat und Tat zur Seite steht.
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:18 Uhr von milliondead
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: Bist ein echter Experte was?

"Das bringt nur den Fahrschulen etwas die so schneller an ihr Geld kommen."

Warum sollte es die Fahrschulen interessieren ob sie dieses oder nächstes Jahr ihr Geld bekommen?
Das ergibt keinen Sinn.

Hättest du auch nur _etwas_ nachgeforscht, bevor du deinen Müll abgelassen hast, hättest du herausgefunden, dass Fahranfänger die ihre Fahrerlaubnis mit 17 bekommen haben, deutlich weniger Unfälle verursachen.

Der Rest ist, und jetzt alle zusammen, IRRELEVANT.
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:31 Uhr von nougatkeks
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr Kritiker könnt sagen was ihr wollt, es gibt bei diesem Versuch keinen handfesten Nachteil. Niemand wird dazu gezwungen daran teilzunehmen und dadurch, dass man immer einen Erwachsenen mitnehmen muss kann man nunmal eben nicht schon mit 17 überall den großen raushängen lassen und sammelt somit überwiegend(!) nützliche Fahrpraxis und ja, ich spreche aus Erfahrung.
Wenn ich mir so einige angucke, die mit 18 oder 19 direkt auf den Straßenverkehr losgelassen werden und das mit denen vergleiche die schon mit 17 regelmäßig gefahren sind, stelle ich schon einen großen Unterschied fest, was mein "Gefühl" angeht, wenn ich mitfahre.
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:41 Uhr von realshadow
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Außerdem fahrt man Anfangs wenn die Eltern neben einem sitzen doch komplett anders, wie wenn man gleich alleine losfahren würd, direkt nachdem man den Führerschein gemacht hat!
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:48 Uhr von hori
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finds sinnvoll: mit meinem 17 jahren hab ich bald auch mal praktische Prüfung, und ich finds irgendwo schon beruhigend, dass grade anfangs noch wer mit Erfahrung dabei ist.
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:55 Uhr von LoudAndProud
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich: Ich habe den Führerschein mit 17 gemacht und fand es super. Na klar denkt man sich gleich nach der Prüfung:"Ich habe einen Führerschein, also kann ich auch super Autofahren", aber man kommt ziemlich schnell in Situationen, in denen man sehr froh ist wenn jemand mit mehr Erfahrung neben einem sitzt und helfen kann. Bestes Bsp. ist hierführ denke ich eine große, unübersichtliche Kreuzung, wenn man da als Fahranfänger das erste mal steht weiß man oft nicht genau was jetzt zu tun ist.

Ich bin ich den 8 Monaten die ich bis zu meinem 18 Geburtstag warten musste über 5.000 km zusammen mit meinen Eltern gefahren und war nachdem ich 18 geworden bin über jeden einzelnen davon froh.

Und wie realshadow schon sagte, mit einem Elternteil auf dem Beifahrersitzt fährt man viel sicherer und verantwortungsbewusster als alleine. Da gibt es dann kein:" Ah ich habe heute meinen Führerschein gemacht, mal gucken wie schnell das Auto so fährt". Zumindest ich habe in solchen Situationen dann schnell recht deutliche Ansagen bekommen ;)

Bin jetzt 19, habe seit 2 Jahren meinen Führerschein und fahre pro Jahr mehr als 30.000 Km, bis jetzt Unfallfrei. Ob das auch so gewesen wäre wenn ich meinen Führerschein erst mit 18 gemacht hätte, kann ich nicht garantieren.


edit: @ Papi einer Tochter. In meiner Heimatstadt macht heutzutage praktisch niemand mehr seinen Führerschein mit 18. Deine Rechnung, dass die Fahrschulen doppelt so viel verdienen ist daher unsinnig. Es sind praktisch genausoviel Fahrschüler wie vorher auch, nur dass diese ihren Führerschein 1 Jahr früher machen. Es würde ja niemand auf die Idee kommen, seinen Führerschein mit 17 zu machen und dann mit 18 nochmal...

[ nachträglich editiert von LoudAndProud ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 13:56 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@papieinertochter: es muss ja kein elternteil sein, sondern einfach nur eine erwachsene person ab 18 jahre. also könnte es theoretisch auch dein 1 oder 2 jahre älterer kumpel sein.

im grunde hast du aber schon recht. ein führerschein wird gemacht, um unabhängig zu sein. wenn man dann dennoch immer auf eine zweite person angewiesen ist, verfehlt der führerschein mit 17 seinen grundlegenden sinn bzw. eben diese fundamentale freiheit und der unterschied zwischen selbst fahren mit begleitung und von jemandem gefahren werden, ist nicht mehr allzu groß. von daher ist diese neue regelung von vornherein sinnlos.

also entweder weiterhin nur ab 18 oder ab 17 aber dann auch komplett, ohne begleitung. ich persönlich wäre für ersteres, führerschein generell ab 18. ein 17-jähriger sollte in deutschland mit den hier geltenden verkehrsverhältnissen noch kein pkw führen dürfen. das ist einfach noch zu früh. und wenn die sich danach richten, dass bei dem modellversuch sich die 17-jährigen als ordentliche autofahrer herausgestellt haben, dann doch auch nur weil eine erwachsene person mit ihren argusaugen daneben saß. wenn die alleine gefahren wären, wären die sicher nicht so ordentlich gefahren.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:05 Uhr von LoudAndProud
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost: Es muss eine Person sein die:
- seit mindestens 5 jahren ihren Führerschein hat
- mindestens 30 ist
- höchstens 3 Punkte in Flensburg hat.

Wie das der 1-2 Jahre ältere Kumpel diese Auflagen erfüllen soll, erschließt sich mier nicht ganz.

Sorry Papi, aber zumindest in Niedersachsen und soweit ich weiß in ganz Deutschland gelten diesse Auflagen.


Und nochmal zu der Sache mit dem Geld. Die Fahrschulen haben dadurch höchstens 1-2 Jahre mehr Schüler, bis es sich durchgesetzt hat und alle ihren Führerschein mit 17 machen. Ab da ist es eigentlich völlig egal, da die Anzahl der 17 jährigen ja nicht größer ist als die der 18 jährigen..



[ nachträglich editiert von LoudAndProud ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:06 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ok, mein fehler. aber wenn es eine person mit dererlei bedingungen sein muss, dann verstärkt sich das was ich gesagt hab ja sogar noch --> autofahren ab 17 aber in begleitung = sinnlos

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:19 Uhr von LoudAndProud
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: Du wirst doch sicherlich mit mir übereinstimmen, dass eine Person die schon 1 Jahr Auto gefahren ist sicherer fährt als jemand der gerade seine Führerscheinprüfung absolviert hat. Selbst wenn man nacchdem man 18 geworden ist nicht mehr so vorschriftmäßig fährt wie man es mit seinen Eltern dabei getan hat (habe ich ja auch nicht gemacht), so ist man immer noch sicherer unterwegs als komplette Fahranfänger die sich genauso verhalten. Die niederigen Unfallzahlen der 17´er beziehen sich ja nicht nur auf den Zeitraum in dem sie 17 sind, sondern auch auf die Jahre dannach. Und da ist deutlich erkennbar, dass diejenigen, die den Führerschein mit 17 gemacht haben, auch später weniger Unfälle bauen.

Die Sache mit der Freiheit und Unabhängigkeit. Ihr klingt so, als würde irgendjemandem durch den Führerschein mit 17 seine Freiheit oder Unabhängigkeit verloren gehen... Früher war man immer auf Bahn, Fahrrad, Bus oder Eltern angewiesen. Mir hat mein Führerschein mit 17 in der Tat ein wenig Unabhängigkeit gebracht. Die Chance das sich Eltern neben einen setzen und einem beim Fahren zugucken, ist meiner Erfahrung nach sehr viel höher als wenn man einfach fragt ob man irgendwohin gefahren werden kann..
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich finde das Projekt zwar nicht sinnvoll: aber wer meint er muss seinen Führerschein schon mit 17 machen und dann ein Jahr mit Begleitperson rumkurven, bitte schön.

habe meinen Führerschein damals mit 18 gemacht (damals frühstmöglicher Zeitpunkt) und durfte direkt loslegen. Bin jetzt 28 Jahre, fahre jedes Jahr 50.000 km und mehr (viele Kundentermine) und habe bis auf einen Wildschaden noch nicht einen Unfall gebaut.

Letzten Endes können dir die Eltern oder Begleiter auch nicht helfen wenn du nicht aufpasst im Straßenverkehr. Finde es ist eher ne trügerische Sicherheit. Und wenn ich mir überlege ich hätte meine Mutter neben mir sitzen gehabt die mir Ratschläge gegeben hätte.... Sorry ne danke ;)
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:52 Uhr von FraggOff
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PapiEiner Tochter: Dass Du mich als Troll bezeichnest, obwohl ich sachlich und ohne Beleidigungen auf Deine Aussage eingegangen bin, zeichnet für mich kein gutes Bild über Deinen Umgang mit anderen Meinungen. Du kannst mir aber gerne zeigen, dass ich mich irre.

Da Du aber desweiteren alle männlichen Jugendlichen als NichtGehirn-gesteuert bezeichnest, wenn ein Mädchen mit im Auto sitzt, bezweifle ich, dass es Dir hier um eine sachliche Diskussion geht.

Eine Frage habe ich aber noch an Dich. Da Du nach BEdeutung Deines Nicks eine Tochter hast, würde mich interessieren, wie Du darüber denkst, wenn sie in entsprechendem Alter bei männlichen Freunden im Auto mitfahren will.

Zum Thema:

Da das eigene neue / Auto der Eltern in den seltensten Fällen das Gleiche wie in der Fahrschule ist, kann dies einen Vorteil haben. Die Eltern können so auf Eigenheiten, wie Ausmaße, Beschleuigung, Wenderadius eingehen und den Faher/in unterstützen.
Die ginge natürlich auch mit dem Führerschein mit 18. Jedoch ist hier rein freiwillige Entscheidung der Eltern.

[ nachträglich editiert von FraggOff ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PapieinerTochter: [...]Die meisten Unfälle von 18 - 25 Jahren passieren aufgrund Intelligenz die beim Anblick eines jungen Mädchens übern Jordan geht.[...]
Dafür würd ich aber gern mal ne Quelle sehen :)
Würd ich eher mal für ne subjektive Meinung eines einzelnen (dir) sehen

[...]Es gibt vielleicht auch Ausnahmen, aber wenn ich mir die Jugend von heute so ansehe, dann komme ich zu diesem Beschluss.[...]
Stimmt es gibt Ausnahme. Diese Ausnahmen sind die "NichtGehinr-Gesuteuerten" nicht anders herum

[...]Wenn, dann möchte ich diese Leute erst intensiv kennenlernen, sind das Machos und Hohlköppe, die ohne Rücksicht rasen nur damit se ne Perle inne Kiste bekommen, dann werd ich den Umgang schon unterbinden[...]
Wenn man damit ein Mädel in die Kiste kriegen kann, spricht das nciht grad für die Intelligenz des Mädels, außer du meinst mit Kiste ne rechteckicke Holzkiste (Sarg)
Aber sehr nice dass deine Tochter ihre Freunde noch selbst aussuchen darf :)
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:49 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: Na, wieder völlig Weltfremd bei Shortnews unterwegs?
Jaja die Jugend von heute: böse, dumm und zurückgeblieben.
Das du dich noch aus dem Haus traust ;)
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:13 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: "Ich handel nur nach Statistiken und eigenen Erfahrungen.
Aber bitte mein lieber KingPike mein lieber Gutmensch."

Du gehst also eher von Statistiken aus als von der Persönlichkeit eines Menschen?

"Übrigens geh ich eben wegen dir eben kotzen."
Uiuiui, was ist das denn bitte für eine Wortwahl?
Kein guter umgang für deine Tochter ;)

"Jeder der sich positiv über dem Islam und Türken äussert wird von dir auch als Gutmensch betitelt.

Eine deiner Aussagen war mal.

<< Tja da hat sich die Frau mal richtig bereichern lassen von der Kultur Bereicherun unsres Landes. >>"

Ganz sicher nicht ;)
Und ich würde gerne mal wissen, woher du diesen Comment von mir haben willst?!

"Und jetzt kommst du mir so????"
Oha, entschuldigen Sie bitte Herr PapiEiner Tochter.
Aber das gerade SIE sich beschweren, dass ihnen jemand so kommt, aber sie eine ganze Generation verunglimpfen...das geht natürlich in Ordnung :)

"Du strickst dir deine Meinung auch grade so wie sie dir passt.
Suchst dir auch ne Lobby zum Rasen im Straßenverkehr und ne Lobby gegen Ausländer? "

Tja, wenn du meine Comments wirklich mal beobachtet hättest, dann hättest du festgestellt, dass ich weder ein Raser bin, sondern Geschwindigkeitskontrollen eher unterstütze und das ich nicht gegen Ausländer habe.
Denn ich pauschalisiere nicht so wie du, sondern sehe jeden Menschen für sich. Daher bin ich weder der Meinung, dass Ausländer schlecht sind, weil einer eben icht für alle spricht, noch habe ich irgendwas gegen eine andere Kultur oder NAtionalität.

Aber behaupten kann man sowas ja gerne mal, nicht wahr?
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:32 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: "Die Statistik das Raser mit einer schlechten Persönlichkeit gefährlich sind."

Und jetzt haben alle 17 Jährige eine schlechte Persönlichkeit oder wie?


"Wie dem auch sei. Ich lasse mich gerne von jedem belehren, wenn mir ein 17 Jähriger junger Mann vernünftig rüberkommt, dann werde ich ihn auch dementsprechend behandeln"

Sehr löblich.

"Aber Sorry nur weil es auch vernünftige in diesem Alter gibt, muss man nicht gleich Pauschalisieren und jedem nen Führerschein inne Hand drücken. Ich wär sowieso dafür das man den FS erst mit 21 machen darf und auch direkt ein Idiotentest machen sollte. "

Das ist der burner.. ganz ehrlich.
Das gerade du davon sprichst, dass man nicht pauschalisieren sollte, ist einfach reinste Selbstironie.

Ich glaube ich hatte es schon in dieser Mosquito-News geschrieben: Mit dir zu diskutieren lohnt sich einfach nicht, also sollte man es einfach bleiben lassen.


Aber auch sehr interessant, dass du dir nur eine Textstelle rausgesucht hast und dir anderen gekonnt ignorierst.
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:33 Uhr von ice-bear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schachsinn: Ich bin 19 Jahre jung und habe dieses Pilotprojekt "Begleitendes-Fahren" gemacht um ab 17 zu fahren. So da war aber dann Mutter oder Vater immer dabei sonst gings ja nicht und das war gut so..Denn so lernt man besser und probiert nicht direkt dinge aus welche dann ggf gleich zum Unfall führen. Finde es nicht gut, da hier anscheinend die Praktik je früher desto besser betrieben wird. Man sollte, um das fahren näher zu bringen, dann für jeden der den Schein macht ein ADAC Sicherheitstraining spendieren oder sowas in der Art da dies doch schon recht hilfreich ist.


EDIT: Ah sorry hab den letzten Absatz nicht richtig gesehen gehabt anscheinend...
Jut also ich nehm ales oben geschriebene zurück und finde es gut..Wenn eltern dabei sind lernt man meist mehr als sonst :)
wie gesagt habs selber gemacht mir hats was gebracht viele schon erlebte situationen zu meistern(also blöde situationen^^)

[ nachträglich editiert von ice-bear ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:55 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: "Da siehste mal alles was du sagst kann i-wann gegen dich verwendet werden."

In wiefern? Was hab ich denn nun schlimmes geschrieben?

"Du pauschalisierst Jugendliche zu besten Menschen, weil es nach deiner Meinung auch gute gibt, auf der andern Seite verurteilst du mich dafür, wenn ich das Gegenteil mache.
Das zeigt ein Hauch von Lobbyismus..."

Wo habe ich Jugendliche pauschalisiert? Das hat hier keiner getan außer du selbst.
Und was das ganze mit Lobbyismus zu tun haben soll, ist mir auch schleierhaft...

"Naja es ist immer wieder das Gleiche auf SN. Hier sind nur Menschen die immer auf ihre Meinung beharren, selbst wenn der Lehrer sagt 1+1 = 2 schreien die, die es besser wissen wollen das Ergebnis 3 und betitteln die andern als dumme, spiessige Menschen"

Und du bist da anders?

"Und wo du die Mosquito News ansprichst, da ist es doch das selbe, Du geht keinen Zentimeter auch die andere Seite sprich die der Erwachsenen zu, alles was diese Gruppe sagt ist scheisse, es sei denn sie stimmt einem zu."

Was Erwachsene sagen. Herrlich.
Ich glaube ich bin alt genug, dass ich nichtmehr von Erwachsenen sprechen muss ;)
Und wie du vllt festgestellt hast, ist irgendwie niemand auch nur einen Zentimeter in deine Richtung gegangen. Alle halten dich hier anscheinend füt etwas Weltfremd.
Aber OK, dann sind natürlich alle anderen selbst Weltfremd, nur du nicht?! ;)

"Ich habe dich hier nie lesen können, das es auch Jugendliche gibt die Böse sind, NEIN VÖLLIG AUSGESCHLOSSEN "

Dann hast du wohl nicht alle Comments von mir gelesen :)

Aber ich kann es ja hier extra nochmal für dich schreiben:

Es gibt auch Jugendliche die Böse sind.
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:54 Uhr von loman69
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die sollen mal lieber die Autos für Fahranfänger für bestimmte Zeit in der Geschwindigkeit begrenzen max.100 kmh und ab 21 Jahren dann offen so wie es bei Zweirädern auch der Fall ist.
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:13 Uhr von invis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Danke: für die Diskussion KingPike und PapiEinerTochter, hab mich weggeschmissen. Wie kannst du nur so drauf sein Papi?

[ nachträglich editiert von invis ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:40 Uhr von CommanderRitchie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein mit 17 ?! - Besser nicht !!!!!!! Frage: Was soll das ??
Da werden einige "Spackos" doch sowieso wieder aus der Reihe tanzen und ohne "berechtigte Begleitperson" mit ein paar Kumpels durch die Stadt rasen.
Und wenn es arg daneben geht - ach ja - da wird dann vor Gericht wieder von schlechter Kindheit geblubbert - und nach Jugendstrafrecht geurteilt.

Hahahahaha - statt zur Schulnachhilfe - um überhaupt nen Schulabschluß zu kriegen, rennen die "hast du probleme" Backpfeifen halt in ne Fahrschule - oooohhhh mann.
Reicht, wenn die einem erst mit achtzehn mit lauter Musik bei offener Autoscheibe auf die Nerven fallen.
Meine Güte - es muß doch eine klare Grenze und Regelung geben - so wie jetzt ist gut - BASTA - ENDE - AUS !!!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 18:49 Uhr von invis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PapiEinerTochter: Was hat der Führerschein mit 17 denn mit Kindesmissbrauch oder Kindesmisshandlung zu tun? Den Gedankengang kann ich echt nicht verstehen. Meine Tochter könnte auch von einem 20, 30 oder 60 jährigen überfahren werden. Ob du 17 oder 18 bist macht doch keinen unterschied, oder bist du mit 17 noch ein unreifes Kind und ab dem 18. Geburtstag ein lebenserfahrener Erwachsener?

[ nachträglich editiert von invis ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:18 Uhr von invis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und: mit 50 hat man dann endlich genug Zeit hinterm Steuer verbracht, um ein Fahrzeug einigermaßen sicher bei jeder Geschwindigkeit führen zu können. Warum das ganze nicht schon mit 20? Du hast einfach ein klischeehaft falsches Bild von der Jugend
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:39 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: "100 sind noch zuviel 40 - 60 reicht vollkommen aus um von A nach B zu kommen und wenn KingPike jetzt nicht parteiisch bz Lobbyistisch wäre müsste er diese Idee gut finden, das wär ein Schritt und ein Kompromiss in meine Richtung "

Obwohl ich jetzt sicherlich dein Weltbild meiner lobbyistischen Person zerstören werde, muss ich sagen, dass ich dir Idee garnicht so schlecht finde.
Zwar ist dein Vorschlag mal wieder Maßlos übertrieben, aber eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahranfänger hätte sicherlich schon einen Sinn.
Nur ist die Frage wie man sowas kontrollieren will. Mit normalen Geschindigkeitskontrollen wäre sowas nicht zu realisieren.

"Tja in dem ich Eier in der Hose habe.
Frag dochmal anders wie können Kinderschützer so drauf sein und Kinder und junge Jugendliche schützen in dem sie Erwachsenen Menschen bestimmte handlungen an Kindern verbieten, die müssten DEINER MEINUNG ja auch nicht normal im Kopf sein."

Mit dem Vergleich haste dich wunderbar selbst disqualifiziert.
Jetzt Vergleichen wir den Führerschein mit 17 schon mit Kinderschändern? Fehlt ja nurnoch der Nazivergleich. Ach ne, den haste ja schon bei mir gebracht ;)

"Warte nur ab bis deine Tochter von einem Jugendlichen überfahren wird, dann denkst du anders Ach nein du wirst jetzt deine Meinung behalten"

Und wenn meine Tochter von einer 30 Jährigen überfahren wird? Mhhh... solltem an dann das fahren für Frauen verbieten?

"komischerweise denken nur SN User so in andern Foren sind se anders "

Dann geh doch bitte in deine anderen Foren. Da biste ja dann utner Gleichgesinnten und brauchst die Community hier nichtmehr belästigen :)

"Ja das is wohl wahr aber 30 oder der 60 Jährige fahren so wie es sich gehört ohne Protzerei, was z.B. der 20 dennoch macht. Und genau da liegt der Hund begraben, dies ist neben senilen Rentnern die größte Unfallgefahr"

Stimmt, werden ja auch nur selten Menschen im mittleren Alter geblitzt, nciht wahr? Und was ist mit denen die mit ihren dicken Schlitten drängeln und übertrieben schnell fahren? Am besten verbieten wir Autos generell. ISt auch viel Sicherer und shcon auch noch die umwelt.

"Wie du siehst hab ich genug Eier in der Hose, um eine negative Meinung gegen senilen Renter zu äussern, neben der negativen Meinung gegen Jugendlichen."

Ja man muss schon sagen, dass du ein extrem harter Kerl bist. Man sollte sich echt mal ein Beispiel an deiner Männlichkeit nehmen.

"nach bestandenen Idiotentest"

Vllt solltest du den auch mal machen ;)
Aber ich hab es schon wieder vergessen.
Keiner hat hier den Durchblick, außer PapiEinerTochter
Kommentar ansehen
04.08.2010 20:16 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: Ich gehe jetzt einfach nichtmehr auf deinen Quatsch ein. Soll sich jeder User selbst ein urteil bilden ;)

Was mich dennoch interessiert ist diese Aussage:
"Ich kenn dich und deine Meinung zur Ungerchtigkeit und das du Ungerechtigkeit mit Selbstjustitz erreichen willst da brauch man nur deine Kommentare in anderen Threads nachlesen,"

Du kennst mich? Woher? Wann haben wir uns getroffen?
Und bitte bitte sage mir, vorher du schon wieder solche Aussagen nimmst! Zeige mir und den anderen doch bitte diese Kommentare. Wir sind alle gespannt.
Erst behauptest du, dass ich ausländerfeindliche Kommentare schriebe, hast bisher aber noch keine gezeigt.
Jetzt schriebst du, dass ich Ungerechtigkeit mit Selbstjustitz erreichen willst... Dafür hätte ich doch gerne einen Beweis.

Kannst du deine Meinung nicht anders untermauern, als deinen "Gegner" zu diffamieren?

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?