04.08.10 12:07 Uhr
 5.057
 

Aktienkurs von Sky brach um über 25 Prozent ein

Am gestrigen Dienstag ging es für den Aktienkurs von Sky Deutschland sehr deutlich nach unten. Am Montag war berichtet worden, dass der Medienunternehmer Rupert Murdoch eine Kapitalerhöhung beim Pay-TV-Sender durchführen wird.

Darüber hinaus soll eine Wandelanleihe aufgelegt werden. So sollen rund 340 Millionen Euro in die Kassen von Sky fließen. Zusätzlich teilte Brian Sullivan, der Chef des Unternehmens mit, dass auch im Jahr 2011 nicht mit einem Gewinn bei Sky gerechnet werden kann.

Zum Handelsende am Dienstagabend notierte der Kurs von Sky dann bei 1,05 Euro, dies ist ein Verlust von 25,69 Prozent. Das ist darüber hinaus der tiefste Kurs den die Aktie je erreicht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Einbruch, Sky, Pay-TV, Aktienkurs, Brian Sullivan
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 13:10 Uhr von sc4ry
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: du weisst schon, das soviel nicht in eine news passt, oder? zudem soll hier ja rein das thema sky gehandelt werden und nicht der komplette börsentag.
Kommentar ansehen
04.08.2010 14:03 Uhr von alter.mann
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
mich: wundert, das diese aktie überhaupt einen wert hat, der über den virtuellen hinaus geht.
ich mein; premiere hat vor über 20 jahren erfolglos angefangen in D nach gold zu graben - nur weil der laden jetzt sky heisst werden sich nicht plötzlich riesige funde offenbaren.

;o)
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:10 Uhr von Bierkeule
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
wer noch Geld für PayTV hat verdient offensichtlich zu viel. PayTV wird niemals erfolgreich in Deutschland, da wir ein relativ gutes FreeTV-Programm haben (verglichen mit manchen anderen Ländern). Ein weiterer Grund warum Sky nun abschmiert ist u.a. das die Leute inzwischen für FreeTV in HD-Ausstrahlung blechen müssen. GEZ & HD-Gebühren würden mir reichen..
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:25 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Geiz-basiert ! Bei SKY ist doch alles Gier basiert !
Würden die die Abos auf 20 Euro runterschrauben, hätten sie sofort große Mengen an Teilnehmern.
Aber die Gier dort wird diesen Laden, wie auch die Vorgänger, in den Ruin treiben.
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:27 Uhr von StanSmith
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
naja: sky ist sowieso total überteuert finde ich. selbst wenn ich 5000 netto verdienen würde ich mir den müll nicht anschaffen.
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:30 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Bierkeule: ich glaube, dass du einfach zu wenig verdienst, wenn du dir payTV nicht leisten kannst! Wir haben ein gutes free-tv angebot? das ist ironisch gemeint oder?
ich bin jetzt 2 Jahre lang Sky Kunde und bin sehr zufrieden.
Ich kann mir TV ohne Sender wie National Geographic oder Spiegel Geschichte gar nicht mehr vorstellen...
Ich würde glaub ich durchdrehen, bei der Vorstellung nur noch auf Sender wie RTL, Prosieben usw. zurückgreifen zu können.
Obwohl es doch einige Ausnahmen im deutschen Free-tv gibt, dazu zähle ich unter anderem Phoenix und arte, diese Sender schaue ich mir ab und zu auch an.
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:24 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sky: würde wesentlich besser dastehen, wenn man sich seine Wunschsender selber aussuchen könnte. Wenn ich die Sender sehen wollte, die mich interessieren, müsste ich gleich das teuerste Paket buchen, was mich dann doch davon abhält.

5€ Grundgebühr und für jeden Sender, den man möchte, 1€ zusätzlich, dann würde ich Kunde werden.
Kommentar ansehen
04.08.2010 16:58 Uhr von PhoenixY2k
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Wer: es sich nicht leisten will / kann, kann doch darauf verzichten.

Ich für meinen Teil bin seit Jahren Premiere/Sky-Kunde und bin damit glücklich. Die knapp 50€ monatlich bezahle ich gerne, sofern ich eine Alternative zum deutschen Hartz4-TV bekomme, auch wenn ich unter der Woche vielleicht gerade mal 2-3h insgesamt TV schauen kann (Fußball jetzt mal ausgenommen). Hab die Sender nicht mal mehr in meiner Favoriten-Liste drin weil sich bei mir schon fast Aggressionen aufbauen wenn ich diesen Rotz nur schon beim durchzappen sehen muss.

@bdp_oliver und Rudi_im_Winkel.
Auch wenn die Preise günstiger wären, hätten sie nicht mehrere Abonnenten. Die ganzen Spiele gabs doch schon bei Premiere. Selbst Bundesliga wurde da für 9,99€ verheizt und es kam nur zu minimal mehr Abonnenten, dafür zu einem extremen Umsatz-Einbruch weil die minimal mehr Abonnenten den dementsprechend gefallenen ARPU nicht auffangen konnten. Es ist also falsch wenn man behauptet dass man bei 20€ große Mengen an Mehrkunden hätte.

Aber wer will es dem deutschen Volk verübeln? Entweder gibt es die Schicht die keine Zeit zum TV schauen haben, oder es gibt die Schicht die den ganzen Tag zu Hause sind und mit Hirnlos-TV überglücklich sind. Dazwischen gibt es nicht viele.
Kommentar ansehen
04.08.2010 21:11 Uhr von Rupur
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky: N24 und DMAX finde ich eigentlich auch ganz gut :)
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:37 Uhr von Biovital22
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bierkeule: "da wir ein relativ gutes FreeTV-Programm haben" also erstens die Frage, seit wann ist das so genannte FreeTV- Programm anders als PayTV? Ist es kostenlos? Nein. Ist es besser? Nein. Man versucht den Zuschauer mit ständigen Wiederholungen die dann auch noch als neu angepriesen werden für dumm zu verkaufen.

Und für diese Volksverdummung müssen wir dann auch noch Gebühren an die GEZ entrichten, das ganze unter dem Mantel des Anspruchs der Öffentlich Rechtlichen.

Daran ändert sich auch nichts wenn man dem Kind in Zukunft einen anderen Namen gibt und nicht mehr nur die Bezahlen müssen, die ein Fernseh oder Radiogerät ihr eigen nennen! Nein man hat jetzt das Goldene Kalb erfunden, die Eierlegende Wollmilchsau des Deutschen Fernsehens für die jeder Haushalt bezahlen muss, ob er einen Fernseher hat oder nicht.

Mir persönlich wäre ein vernünftiges PayTV System lieber, sehe ich fern, zahle ich, sehe ich nicht, zahle ich nicht. So einfach ist das. Und es soll mir niemand erzählen das es Technisch nicht machbar ist.

Aber es ist wie mit allen wichtigen vorhaben in der Politik einer sinnvollen Revorm sei es nun Fernsehen, Gesundheit, Finanzen etc. stellt man sich mit händen und füssen entgegen.
Alles Klienteel Politik!

[ nachträglich editiert von Biovital22 ]
Kommentar ansehen
05.08.2010 16:45 Uhr von DJRootz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wollte: Murdoch den Laden nicht komplett übernehmen? Dann ist bei dem Preis doch alles klar,oder?

Man sollte nur Dokumentationen von N24 nicht unbedingt vergleichen. Dort sind doch auch oft die Werbung der US Army zu sehen. Beispiel Flugzeugträger etc. Immer alles schön auf dem Schiff und kritische Meinungen werden dazu doch nicht geäußert. So ein Schiff zerstört auch eine Menge im Meer.

Sky hat die wichtigen Posten mit den falschen Leuten besetzt. Dumm genug Premiere ins Ausland zu verkaufen.
Kommentar ansehen
05.08.2010 17:01 Uhr von Biovital22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ PhoenixY2k: Also SKY ist mit mehr als 50 Euro im Monat nun wirklich viel zu teuer, zumal ich bei den meisten Sendern auch ständig mit Wiederholungen leben muss, bis dann irgendwann mal das Programm wechselt.
Und ich bin sehr wohl auch der Meinung, das man bei Sky oder damals Premiere mit niedrigeren Gebühren auf Dauer besser gefahren wäre.
Dafür muss man als Sender aber einen langen Atem, sprich die nötige Kapitaldecke haben. Was hier momentan nicht der Fall ist, mit dem bisschen Abonennten werden sie jedenfals nicht über die Runden kommen. Und mehr Kunden bekomme ich Langfristig nicht über höhere Preise sonder nur durch niedrigere.
Jedenfals GEZ Gebühren, PayTv Gebühren und HD Gebühren sind einfach zuviel für ein mittelmäßiges Programm.
Am besten wäre es all das unter einem PayTv Sender zusammen zu fassen und zu vernünftigen Preisen zu vermarkten.
Aber wie gesagt 50 Euro für ein nicht besonders berauschendes Sky Programm ist einfach zu viel, entweder werden sie irgendwann wirklich Konkurenzfähig billig, das geht nur über Zuschauerzahlen(Abonennten) oder die gehen bald Pleite.
Kommentar ansehen
05.08.2010 21:38 Uhr von boo101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde von Sky zum Aboende gekündigt, damit ich zu den neuen Konditionen den Vertrag verlängere; höhere Monatsbeiträge für 50% Sender, die ich nie ansehe. Und dann wird man mehrmals täglich mit seltsamen Anrufen belästigt, damit man ja den Vertrag neu abschliesst. Geht man ans Telefon, wird die Verbindung abgebrochen.

Ich hoffe, Premiere geht mit Sky den Bach runter.
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Die Leute sind sowieso schon vielzuviel vor dem Fernseher.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?