04.08.10 05:59 Uhr
 178
 

Tübinger Forscher bestimmen bislang ältesten Hundeknochen der Welt

Hannes Napierala und Hans-Peter Uerpmann von der Universität Tübingen ist es gelungen, den bis dato ältesten Hundeknochen der Welt zu ermitteln. Der außergewöhnlich gut erhaltene Oberkieferknochen wurde aber bereits im Jahr 1873 in der Kesslerloch-Höhle im Schweizer Kanton Schaffhausen entdeckt.

Untersuchungen des Fundstücks ergaben ein Alter zwischen 14.100 und 14.600 Jahren, was bedeutet, dass schon die damaligen Jäger und Sammler Hunde domestiziert hatten. Verwechslungen mit prähistorischen Wolfsknochen konnten aufgrund der unterschiedlichen Kiefer- und Zahnformen ausgeschlossen werden.

Eine Erbgut-Analyse soll neue Erkenntnisse über den Ursprung des Hundes liefern und ergründen, wo und wann die ersten Domestizierungen von Wölfen begannen. Denkbar sind hier sowohl eine einzige Region - eventuell China -, als auch unabhängige Domestizierungsversuche in mehreren Erdteilen gleichzeitig.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Forscher, Hund, Archäologie, Knochen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2010 05:59 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Heute zählt der Hund ja im Allgemeinen als "der beste Freund des Menschen". Die Anfänge dieser Freundschaft müssen also weit mehr als 14.000 Jahre zurückliegen, weil sich schon deutliche Unterschiede zu prähistorischen Wölfen herausgebildet hatten. Vielleicht geben die Ergebnisse der Erbgut-Analyse Auskunft über offene Fragen.
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:45 Uhr von flc.gizmo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe jetzt zwar die Quelle nicht gelesen...aber wie kommt man darauf, dass die Menschen damals schon Hunde domestiziert hatten? Nur weil man nen Knochen gefunden hat?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?