03.08.10 19:12 Uhr
 1.040
 

Afghanistan: Bankräuber vergiften Essen und schneiden Wachleuten die Köpfe ab

In Masar-i-Sharif, im Norden von Afghanistan, hat sich ein Banküberfall ereignet.

Dabei gingen die Bankräuber äußerst brutal und skrupellos vor. Zunächst mischten sie Gift in die Mahlzeit der Wachmänner. Danach schnitten sie den sechs Männern die Köpfe ab.

Die Verbrecher erbeuteten eine sechsstellige Summe in Afghani und Dollar (umgerechnet rund 200.000 Euro).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Afghanistan, Bankräuber
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 19:19 Uhr von DerTuerke81
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
news: was für idioten
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:35 Uhr von darkdaddy09
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Übel: Wenn sie erwischt werden (was ich mir wünsche) dürfen sie das gleiche Leid spüren = Todesstrafe.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:43 Uhr von darkdaddy09
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ spoonman: Du gibst grad die erfundene Ideologie von bin Laden wieder.

War Hitler ein Moslem???? Eher weniger, oder?
Was hat er gesagt: Unser Feind - der Jude. Alle Deutschen sind seitdem Nazis.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:48 Uhr von RickJames
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@spoonman: " Gewalt aber in diesem Fall wurden ja nur Ungläubige fachgerecht geschächtet.
Von daher stehen die 72 Jungfrauen immer noch bereit, oder?

Oh sorry.....ich vergaß.....das hat ja nix mit dem Islam zu tun!

Verzeihung! "

Die Wachmänner waren Afghanen aber lass dich nur nicht von Fakten in deiner Meinung beeinflussen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 20:22 Uhr von spoonman
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ RickJames: Wenn das so ist dann Sorry. Ich habe heute im TV einen Bericht gesehen in dem es so dargestellt wurde als waren es Angestellte einer (amerikanischen) Sicherheitsfirma.

Der Bezug zum Islam kam bei mir aber eher wegen dem Köpfen der Opfer. Dieses "schächten" von Ungläubigen wird in Koran und Haditen mehrfach erwähnt/befohlen.

Alles in allem dachte ich mir aber schon das es rein gar nichts mit dem Islam zu tun hat.
Kommentar ansehen
03.08.2010 20:33 Uhr von outsch_das_tut_weh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blinde Ideologie und mangelnde Bildung: so wurde schon immer erfolgreich Hass geschürt.

In Deutschland ist es auch nicht so lange her das Frauen nicht wählen durften, aber wenigstens durften sie zur Schule gehen.

Haben wir neuerdings nicht auch wieder mit solchen Primaten zu tun? Horden rechter Phrasendrescher und türkische Kinderbanden beherrschen das Bild in Kreuzberg.

Ich wünschte das der Herr mal etwas Hirn verteilen könnte, aber in einem schwarzen Loch verschwindet das einfach.
Kommentar ansehen
03.08.2010 21:58 Uhr von iMike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gleiche Strafe für die Täter? Wenn man sie tötet, merken sie doch nichts mehr. Arme ab und 15 Jahre hinter Gitter! Dann erst töten. Ich habe einen abgrundtiefen Hass auf solche Leute!!!
Kommentar ansehen
03.08.2010 22:01 Uhr von skullx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krank: Da es in Afghanistan war wundert mich das auch nicht so sehr.. ich frag mich aber wieso sie das tun, wenn sie doch nur Geld klauen wollen. Reicht denen das Erschießen nicht?
Kommentar ansehen
04.08.2010 01:29 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iMike: 100 % Zustimmung.
Mit wem soll es ein Staat noch aufnehmen??? Die Täter werden immer mehr. Durch solche Strafen sinkt die Kriminalität, nicht so wie hier mit Generalüberwachung.
Kommentar ansehen
04.08.2010 09:16 Uhr von GuruRoach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann es sein dass den taliban langsam das geld ausgeht dass sie jetzt anfangen banken zu überfallen?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?