03.08.10 17:01 Uhr
 383
 

Russland: Brände nähern sich Atomforschungszentrum

Die Wald- und Torfbrände in Russland nähern sich dem Atomforschungszentrum im Raum Sarow. Dort sind mehr als 2.200 Rettungskräfte im Einsatz. Sie schützen das für die Waffenentwicklung wichtige Atomforschungszentrum.

Bei der stärksten Hitze und Trockenheit seit mehr als 130 Jahren sind bereits 41 Menschen ums Leben gekommen.

In dieser Woche steigen die Temperaturen auf mehr als 40 Grad. Die Kombination aus Trockenheit und Wind sind ein großes Problem.


WebReporter: iMike
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Brand, Torf, Atomforschungszentrum, Sarow
Quelle: wetter.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 17:01 Uhr von iMike
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Waffen zeigen die Dummheit der Menschen. Menschen töten sich gegenseitig. Schlimmer als Tiere. Jetzt greifen die Russen nicht uns an, sondern die Feuer die Russen :-D

Aber ich hoffe, das ganze in Russland hat bald ein Ende. Die armen Menschen dort!

Und jetzt kommt bitte nicht mit krankem Öko-Kram á la Menschen haben am Klimawandel Schuld - hier das Ergebnis. Stimmt nicht!! Lauft doch in die Brände. Gestörte Leute...
Kommentar ansehen
03.08.2010 17:29 Uhr von Weird_Ed
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und sonst alles in ordnung, werter herr autor?
muss man sich schon sorgen machen, oder gehts?
Kommentar ansehen
03.08.2010 21:47 Uhr von iMike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Weird_Ed: Danke der Nachfrage.

Mein Psychiater sagt, es ist alles in Ordnung. Aber seit er mich untersucht hat, braucht er auch einen Psychiater. Und als der Psychiater meines Psychiaters über mich gehört hat, braucht dieser auch einen Psychiater.


Hab grad gemerkt, dass der Satz "Aber ich hoffe, das ganze in Russland hat bald ein Ende. " ein bisschen komisch formuliert wurde. Damit meinte ich natürlich die Brände.

[ nachträglich editiert von iMike ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?