03.08.10 15:58 Uhr
 642
 

Auch die Kirchen verlangen höhere Sätze bei Hartz IV

Auch die beiden großen Kirchen in Deutschland haben die Bundesregierung jetzt aufgefordert, die Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger deutlich anzuheben.

Erzbischof Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, sagte: "Wir haben eine Verpflichtung, uns für ein menschenwürdiges Leben einzusetzen. Ich warne vor sozialem Kahlschlag und fordere soziale Ausgewogenheit."

Für die Anhebung der Stütze für die 6,8 Millionen Langzeitarbeitslosen müssen dann eben, nach Ansicht des Erzbischofs, auch neue Schulden aufgenommen werden. Der evangelische Landesbischof Baden-Württembergs, Frank Otfried July, forderte eine Anhebung von 20 Prozent.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Hartz IV, Bischof, Anhebung, Regelsatz, Staatsschulden
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 16:02 Uhr von Simon_Dredd
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
ich hätte da eine Idee: Wie wäre es, die Kirchensteuer für die Hartz4 Anhebung zu verwenden? Dann können die Ach-so-Gutmütigen Herren aktiv zur Verbesserung der Hartz4 Sätze beitragen...
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:11 Uhr von misantroph
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@Simon_Dredd: gute idee! außerdem bezahlen wir mit unseren steuern bischofs- und priestergehälter. das sind 442 millionen euro, völlig unabhängig von der kirchensteuer (http://www.spiegel.de/...). darauf zu gunsten der hartz4-empfänger zu verzichten wäre doch mal selbstlos und christlich...
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:29 Uhr von PakToh
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Simon_Dredd: Hast du überhaupt Ahnung von der Kirchensteuer?

50 % der Kirchensteuer gehen an den Staat als "Dankeschön" für das Eintreiben - ähh erheben der selbigen.
Von daher: Ja sie zahlen das bereits mit!
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:32 Uhr von Nothung
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
der Pope sagt: "Wir haben eine Verpflichtung, uns für ein menschenwürdiges Leben einzusetzen."

Nur zu, wer hindert euch, auf die Hälfte eures üppigen Gehalts zugunsten der Armen zu verzichten?
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:35 Uhr von aaargh
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
also wird da pauschal mal wieder angehoben, egal ob das bei den einzelnen fällen sinnvoll ist oder nicht -.-

Ich hätte es lieber gesehen, die H4-Sätze mehr oder weniger so zu lassen, wie sie sind und einfachere Sonderregelungen für einen erhöhten Satz einzuführen. Denn sind wir mal ehrlich: mit 360€ kommt man im Monat doch ganz gut über die Runden; die Wohnung wird ja auch vom Amt bezahlt und betrifft abgesehen von der Warmwasserpauschale das reine H4 nicht. Die H4-Rechner spucken jetzt schon keine Werte aus, die absolute Armutsgefahr zeigen (natürlich ist das einzelfallabhängig, deswegen rede ich von "erleichterten Zuschlägen").

Ich könnte z.B. aufgrund meiner Körpergröße keine "billigen" Klamotten einkaufen. Eine popelige Hose kostet mich z.B. nunmal 70€, und das im Sonderangebot (Jeanslänge 38), bei den "deutschen" Größen siehts da auch nicht besser aus.
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:43 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kirche als reichst Organisation der Welt, fände sicher noch einige Wege, Hartz4 Empfängern unter die Arme zu greifen als zu sagen "Macht mal..."

*schüttelt nur den Kopf*
Kommentar ansehen
03.08.2010 17:31 Uhr von burn3r78
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@PakToh: 50% wo hat Du denn den Blödsinn her?!?

Das sind allerhöchstens 5%, da ich aber grad keine genauen Zahlen hab, will ich mich da nich zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber die 5% übershreitet das auf gar keinen Fall!

edit:
In Bayern erhält der Staat für den Einzug der Kirchensteuer 2 % des Gesamtvolumens als Gegenleistung.

Quelle:
http://www.bistum-augsburg.de/...

[ nachträglich editiert von burn3r78 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 18:46 Uhr von penetrada
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich hätte eine viel bessere Idee: Wie wäre es, wenn alle religiösen Hartz 4 Empfänger monatlich 30 - 50 Euro extra bekämen? Religiöse Feste und Gimmicks sowie eine Hochzeit nach religiösem Ritus sind sehr teuer. Auch die regelmäßigen Fahrtkosten zur Mo... äh Kirsche müssen Hartz 4 Empfänger bisher selbst bezahlen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:02 Uhr von Tinnu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
achja... und wer verdient mit? ist ja so, das bei mehr geld, auch höhere kirchensteuer fällig ist. und als hartzler mußt dabei noch nicht mal in der kirche sein...

wenn die regierung endlich mal die kirchensteuer abschafft, dann wäre es auch ohne neue schulden kein problem, hartz4 anzuheben. und zwar deutlich!

sind immerhin 14 milliarden pro jahr einsparung :-))
Kommentar ansehen
03.08.2010 20:17 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was haben die geldgeschenke an die banken gekostet? wieviel jahre könnte damit die ALG II Erhöhung finanzieren?

Ich hoffe die bekommen jeden an den sack der seine kohle ins ausland bringt. Weil das sind die wahren schmarotzer der gesellschaft.
Kommentar ansehen
03.08.2010 20:39 Uhr von miyu
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@aaargh: ich möchte dich darauf hinweisen, dass dieser sogenannte h4 berechner immer zu viel ausspuckt. pass auf ich geb dir ein bsp. wie man über die runden kommt. ich habe eine abgeschlossene ausbildung und habe mein abitur gemacht um im oktober anzufangen zu studieren. habe also nie faul rumgesessen. ich kam zum amt und bekam meine berechnung für die überbrückungszeit. ich bekomme 350 euro und meine miete kostet schon 210. zusätzlich habe ich natürlich kindergeld. und jetz rechnen wir mal, 350 + 180 = 530 euro. davon gehen die oben genannten 210 euro miete ab. 320. ich zahle 42 euro strom, 30 euro internet und 25 altersvorsorge, sowie 13 euro für meins chülerticket! nicht mal fürs h4 ticket, das kostet 35... sind wir bei 223. 14 euro für versicherung. sind 209 euro. so davon kann ich jetz essen kaufen ( siehe lebensmittelpreise), sachen, wenn sie kaputt gehen, freizeitbeschäftigungen etc. und jetz denk mal über dein kommentar nach
Kommentar ansehen
03.08.2010 21:01 Uhr von MaZZta
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@miyu: Dazu musst du sagen: du hast davor noch nicht wirklich viel in die Staatskasse eingebracht. Dafür finde ich die Hilfe schon angemessen. Klingt hart, aber ist leider so.

Zum Thema:
Gerade die größten Lügner auf Erden sollten sich lieber aus Staatsangelegenheiten raushalten. Sind viele unserer Politiker schon unfähig, die Kirchenvertreter.übertreffen diese Unfähigkeit aber nochmal bei weitem.

[ nachträglich editiert von MaZZta ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 21:54 Uhr von Sonny61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Heuchler müssen sich wieder reinhängen. Die brauchen wohl wieder Mitglieder!
Kommentar ansehen
04.08.2010 00:57 Uhr von thesithlord
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ganz einfache lösung: weg mit hartz iv für singles... die geschlossenen kasernen wieder öffnen und rein mit denen... großküche 3 mahlzeiten am tag und gut. 5 euro taschengeld... wird garantiert den steuerzahler billiger kommen. die die arbeiten und mal grade paar euro im monat netto mehr haben als ne hartz iv family wovon ehrlich gesagt ein großteil lieber mit kind in der einen und nem bier in der anderen hand rumrennen, die bekommen noch zuviel. die die darin wirklich unschuldig reingerutscht sind sollten eine entsprechende mehr unterstützung bekommen. die masse die nur die hand aufhält und nach mehr schreit, sollte in die lösung der oberen 3,5 zeilen abgesetzt werden...

[ nachträglich editiert von thesithlord ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 08:58 Uhr von thesithlord
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
danke: für das minus, kann nur von einem dieser gewissen hartz iv´ler sein, die arbeitende bevölkerung weiss welche gruppe ich meine ;)
Kommentar ansehen
04.08.2010 15:32 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@aaargh: "Denn sind wir mal ehrlich: mit 360€ kommt man im Monat doch ganz gut über die Runden"

Ja, vieleicht im Kongo, aber nicht in Deutschland! Das Geld reicht bei den meisten Menschen, obwohl sie bescheiden leben nicht mal bis zum 20, des Monats. Ich bin diese Hetze gegen Arbeitslose leid, wie toll das doch immer alles sei! Wenn es so toll ist warum meldet sich dann nicht jeder Arbeitslos! Alles Heuchler die auf Ihr Leben nicht klarkommen und die Schuld bei den Ärmsten suchen!
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:42 Uhr von Natoalarm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kirche so so: http://frontal21.zdf.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2010 18:42 Uhr von Wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PakToh - wer lesen kann ist im Vorteil: Du Schlauberger - mit deine 50% für den Staat - verbreitest blanken Unsinn.
Lies dir die Werke von Carsten Frerk - einem der besten Kenner der Kirchenfinanzen in Deutschland - einmal in Ruhe durch.
Danach können wir "auf Augenhöhe " miteinander reden.
Vorher sind deine Post´s eher als sinnfrei zu bezeichnen.
Die Konkordate und Staatsverträge sollten alle abgeschafft werden, dann hätte der Staat genug Kohle um vieles, auch Hartz IV, wenn es denn sein muss, zu bedienen.

[ nachträglich editiert von Wewuma ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?