03.08.10 14:45 Uhr
 923
 

Hinweise zu Jörg Haiders Vermögen führen zu Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi

Zu den in Liechtensteiner Bankkonten geparkten 45 Millionen Euro des verunglückten Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider gibt es neue Hinweise, die darauf hindeuten, dass diese von Libyens Staatsoberhaupt Muammar al-Gaddafi und dem gestürzten irakischen Diktator Saddam Hussein stammen könnten.

Hinweise, die Gaddafi als Geldgeber wahrscheinlich machen, sind in Tagebüchern von Walter Meischberger, einem engen Vertrauten von Haider, gefunden worden. Dort gibt Meischberger auch an, dass sein ehemaliger Protokollchef Franz Koloini von Geldzahlungen durch Saddam Hussein berichtet habe.

Politische Mitstreiter von Haider verglichen die Medienberichte über das gefundene Tagebuch mit der Inszenierung der Stern-Tagebücher von Hitler. Diese Berichte sollten einzig dazu dienen, Haider in Misskredit zu bringen.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Muammar al-Gaddafi, Vermögen, Jörg Haider, Saddam Hussein
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 14:57 Uhr von Hodenbeutel
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
"Diese Berichte sollten einzig dazu dienen, Haider in Misskredit zu bringen."
Das hat er doch auch alleine schon ganz gut geschafft...
.
.
.
.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.08.2010 14:57 Uhr von kulifumpen
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
und als nächstes ist Haider für den 11. September verantwortlich... oh man... eigentlich hat man gehofft mit dem ableben dieses kleinen hosentaschennazis endlich nix mehr in den medien von ihm und seiner brut zu hören...
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:10 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Nazi hatte es wieder mal mit Ausländern zu: tun, so ein Verräter!
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:11 Uhr von BessaWissa
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Ekelhafte Hetze lasst den Mann wenigstens jetzt in Frieden.

Haider hat gezeigt das wir alle nur in einer Pseudo demokratie leben - dafür Danke.

Leider werden wir wohl nie erfahren wer ihn hat umbringen lassen...
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:30 Uhr von Oderic
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das glaubt doch nun kein Schwein mehr Ein ein angeblicher Homosexueller Rechtspopulist der gegen den Bau von Minaretten war mit Beziehungen zu Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:01 Uhr von DeeRow
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
J, genau friedrich: weil die unter einer Decke stecken, ist die NPD auch für die Lockerung des Einwanderungsgesetzes für diejenigen, die sich offen gegen die Juden äussern.

Nur weil es Schnittmengen gibt, sind es noch lange keine Freunde.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:01 Uhr von penetrada
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hussein und al-Gadaffi: ehrenwerte Männer: Wenn Hussein nicht über Massenvernichtungswaffen verfügt und in die Anschläge vom 11. September verwickelt gewesen wäre, hätte er noch ein guter Freund der USA werden können.

vorsicht, Ironie (alles bis auf die Überschrift):
http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.08.2010 09:39 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach Gottchen: ein Heulthread für die braune Brut, wie niedlich.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?