03.08.10 13:32 Uhr
 11.774
 

Sonnenobservatorien melden Sonnensturm mittlerer Stärke auf dem Weg zur Erde

Die beiden Sonnenobservatorien "SDO" und "Hinode" haben kürzlich einen so genannten koronalen Masseauswurf auf der Sonne beobachtet. Dabei sorgen schnell wechselnde starke Magnetfelder dafür, dass Teilchen - hauptsächlich Elektronen und Protonen - von der Sonne fortgeschleudert werden.

Oft treten solche Ereignisse im Bereich von Sonnenflecken auf, welche kühlere Regionen im Vergleich zur heißeren Umgebung darstellen. Ausgangspunkt des aktuellen Sonnensturms war der Sonnenfleck 1092, der unterschiedlich schnelle Teilchen Richtung Erde schleuderte, von denen die erste Welle bereits angekommen ist.

Die zweite Front soll am Mittwoch die Erde erreichen, wobei ein direkter Treffer noch nicht sicher ist. Sie ist von mittlerer Stärke und kann Polarlichter auslösen. Gefahr für Satelliten besteht nach Angaben der ESA allerdings nicht. Möglicherweise zeichnet sich aber der Beginn einer erhöhten Sonnenaktivität ab.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Weg, Sonne, Stärke, Plasma, Sonnensturm
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 13:32 Uhr von alphanova
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist dies der neue Anfang des elfjährigen Sonnenzyklus, nachdem die Sonne über einen ungewöhnlich langen Zeitraum verhältnismäßig wenig Aktivität zeigte. Das kürzlich in Betrieb genommene SDO (Solar Dynamics Observatory) wird die Sonne jedenfalls weiter genau beobachten und Daten darüber liefern.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:44 Uhr von Spafi
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:51 Uhr von Spafi
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
@Tattoozombie: Es gibt Theorien, dass durch die magnetische Strahlung das Hirn so beeinflusst wird, dass man risikofreudiger wird. Allerdings kann ich dir gerade keine Quelle nennen. Ansonsten besteht nur die Gefahr von Stromausfällen und panischen Menschen, die darin erste Anzeichen für den Weltuntergang sehen
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:55 Uhr von Marius2007
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Gute News: Letztens wurde ich noch kritisiert weil ich das Problem des Erdmagnetfeldes und der Sonnenwinde angeprangert habe , laut einigen Spezialisten hier wäre das Erdmagnetfeld völlig in Ordnung obwohl es nachweisbar abgenommen hat und das wurde schon in den 90ern erforscht....

Nein Gefahr besteht für den Menschen nicht du wirst jeden Tag von kosmischer Strahlung durchschoßen die paar Zellen , Atome die dabei draufgehen das macht dem Körper garnichts , da müsste die "Strahlung" schon dramatische Ausmaße annehmen. Allerdings würds dann auch mit der Welt hops gehen ;) .

Die große Gefahr besteht für elektronische Bauteile , wenn Silizium etc. von solchen Strahlungen durchschoßen wird kommt es zu einem Chaos da die Atomgitterstruktur regelrecht zerlöchtert wird. Daher sind Satelliten meist speziell abgeschirmt da sie alleine durch die kosmische Strahlung nur noch Mist anzeigen würden.

Du musst Dir das wie ein Holzbrett vorstellen was durchschoßen wird , irgendwann fällt es auseinander.

[ nachträglich editiert von Marius2007 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 14:00 Uhr von slimshady1
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Tattozombie: Mit nem Sonnensturm/erhöhter Sonnenfleckenaktivität hats wenn ich mich nicht täusche auch bei 2012 angefangen. Also weißte ja was jetzt passiert =)
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:06 Uhr von Askeria
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
marius: das magnetfeld der erde nimmt nicht, sonder dreht sich, wobei übergangsweise der ´anschein´ (sodenn es sowas in der phyisk überhaupt gibt :P ) erweckt, es wäre weniger intensiv...

ansonsten super ausgeführt!

p.s. wie immer bei fehler und/oder verbesserungen einfach posten :)
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:17 Uhr von Grauezelle
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
WAAAAAAAAAAAA: *im kreis laus und arme hoch reis und schrei*

wir werden alle Sterben!!!! JUHUUU XD
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:32 Uhr von Marius2007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel dazu das es nicht abnimmt: http://www.welt.de/...

http://www.wissenschaft.de/...

;)
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:41 Uhr von sodaspace
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Rätsel um den Polwechsel: http://www.fosar-bludorf.com/...
Kommentar ansehen
03.08.2010 18:02 Uhr von wussie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@sodaspace: Was ist das denn für eine komische Quelle. Erstmal total kindisch geschrieben, viele Rechtschreibfehler drin (die sogar Bedeutungen um 180 Grad drehen) und dann stimmt das auch alles gar nicht.
Lies mal Wikipedia zum Erdmagnetfeld.
Danach ist der nächste Polsprung schon weit über 500.000 Jahre überfällig.
Kommentar ansehen
03.08.2010 19:42 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marius: In beiden Artikeln von dir geht es um die Umpolung des Erdmagnetfeldes, etwas das in der Geschichte der Erde regelmäßig vorkommt.
Kommentar ansehen
03.08.2010 22:06 Uhr von Marius2007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lies doch mal ;): Da steht das Magnetfeld nimmt in seiner Stärke ab , eine Umpolung ist eine Umpolung. Es ist ganz klar dass das Magtnefeld wegen den Feldlinien nicht überall gleichstark sein kann und wenn es sich nun mal verschiebt gibt es Ecken wo das Magnetfeld nicht so stark ausgeprägt ist.

Das heißt aber nicht! das die Feldstärke nicht abnehmen kann! das sind zwei Paar Schuhe , aufgrund des Erdkernes der nun mal nicht Linear immer gleich läuft kann dieser auch Schwankungen unterliegen , welche extrem komplex sind und bis heute noch erforscht werden.

Ist ja auch nicht leicht an den ran zu kommen da er nun mal tief in der Erde liegt , sehr tief , the Core der Film hat schon mal versucht das Thema anzureißen.

[ nachträglich editiert von Marius2007 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 22:06 Uhr von iMike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2012 soll es ja sehr extrem werden. Handynetze und mehr könnten ausfallen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 22:45 Uhr von my_mystery
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eincremen und gut is ...

*hoff dass LSF 250 reicht*
Kommentar ansehen
04.08.2010 04:13 Uhr von Dark_Apollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augen auf! Auch in Deutschland, speziell in Norddeutschland können jetzt Nordlichter sichtbar sein.

Laut http://full.storm.no/... sind die Nordlichter bis Jutland (Dänemark) sichtbar. Natürlich bei wolkenlosen Himmel.

Informativ ist auch: http://www.meteoros.de/...
Kommentar ansehen
04.08.2010 11:16 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iMike: und wenn ich daran denke was damals zum Jahr 2000 alles hätte (lt. Medien) ausfallen können... Merkwürdig das noch Menschen leben...

Von daher würde ich mir da noch keinen Kopf drum machen...
Kommentar ansehen
04.08.2010 17:27 Uhr von Eckhaat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch das stimmt schon. Ich hab da mal einen Bericht gesehen, da wurde erklärt, das extreme Sonnenaktivitäten Stromgeneratoren zum Erliegen bringen können. Das Problem dabei ist, das diese großen Kraftwerksgeneratoren nicht eben mal von heute auf morgen repariert, geschweige denn neu gebaut werden können. Das dauert Monate bis Jahre.
Selbstverständlich wird es sicher mal wieder nicht so schlimm werden, wie manche hier schon prophezeien. Ein "normaler" Sonnesturm kommt aller paar Jahre mal vor und hat bis jetzt noch nichts im größeren Maßstab zerstört. Die "Nördlichen" könne sich stattdessen vielleicht auf eine schöne "Aurora Borealis" freuen.
Kommentar ansehen
04.08.2010 19:18 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Eckhaat: >> Ein "normaler" Sonnesturm kommt aller paar Jahre mal vor und hat bis jetzt noch nichts im größeren Maßstab zerstört. Die "Nördlichen" könne sich stattdessen vielleicht auf eine schöne "Aurora Borealis" freuen. <<

im größeren maßstab wurden 1859 weltweit die telegraphen in mitleidenschaft gezogen, durch eine erhöhte sonnenaktivität.

ein sonnensturm heute, mit der gleichen intensität von 1859,
würde unseren alltag ohne der empfindlichen elektronik die praktisch in fast jedem gerät steckt, komplett umkrempeln.

von der trinkwasserversorgung bis zum ärztlichen notdienst, wäre über jahre hinweg erstmal feierabend mit der uns vertrauten "zivilisation".
Kommentar ansehen
10.08.2010 03:30 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lässt momentan nach: Wer aktuelle Infos zur Sonne sucht, wird hier fündig:

http://survival.4u.org

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?