03.08.10 13:26 Uhr
 607
 

Regisseur Matthew Vaughn: "Inception" ist nicht so innovativ wie angenommen

Regisseur Matthew Vaughn äußerte nun, dass der neue Film von Christopher Nolan nicht so innovativ sei, wie viele dachten. Obwohl "Inception" viele Kinogänger begeistert hat, sollen einige Ideen ebenfalls im Drehbuch von "X-Men: First Class" gestanden haben.

So sagte Matthew Vaughn, welcher sich zurzeit noch auf der Suche nach Schauspielern für "X-Men: First Class" befindet: "Ich habe ´Inception´ gesehen und ihn geliebt, aber mir ist mein Herz in die Hose gerutscht, als ich einige Ideen sah, welche wir ebenfalls in unseren Film nutzen wollten."

Danach stand der Regisseur vor der Wahl, entweder nichts zu ändern und wie ein Dieb zu wirken, oder alles zu streichen. Am Ende wurden ganze zwölf Seiten aus dem Drehbuch zum "X-Men"-Prequel gestrichen, welches am 3. Juni 2011 in die Kinos kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Drehbuch, Innovation, Inception, Christopher Nolan, Matthew Vaughn
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Christopher Nolan wollte "Dunkirk" ohne Drehbuch drehen
Erste Infos zu Christopher Nolans Film "Dunkirk"
"Batman v Superman": Regisseur Zack Snyder fragte Christopher Nolan um Erlaubnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 13:26 Uhr von MGafri
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
In dem "X-Men"-Prequel sind Fassbender als Magneto, James McAvoy, als Professor Charles Xavier, und Benjamin Walker, als Dr. Hank McCoy, zu sehen. Meiner Meinung nach fängt der frühe Vogel den Wurm und Christopher Nolan hat mit "Inception" einen fast perfekten Mainstreamfilm geschaffen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:30 Uhr von Spafi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja: als ob es in Hollywood Innovationen geben würde. Aber manche Menschen glauben auch alles
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:32 Uhr von MGafri
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Pixar: Meiner Meinung nach gibt es schon innovative Geschichte zu erzählen. Ganz vorne dabei ist das Studio Pixar, welches vor der Zusammenarbeit mit Disney immer eine tiefgehende Story hatte. Ebenfalls Nolan ist ein Regisseur, welcher überraschen kann.
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:30 Uhr von tobe2006
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich war drin und muss sagen ich fand den film hammer!


tja selbst schuld würd ich ma sagen!!
wer zu erst kommt und so neh ;)
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:42 Uhr von MGafri
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@FestusOkey: 260 Views. Die Shorties kommen millionenfach zu mir.
Wenn ich Punkte sammeln will, würd ich was über "Big Brother Sex", "Loveparde" oder irgendwelche Titten schreiben....

[ nachträglich editiert von MGafri ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:05 Uhr von OppaKowallek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@FestusOkey: Dem Autor geht es nicht darum, Shorties zu sammeln, sondern seine Müllquelle zu pushen. Mehr Visits = Mehr Werbeeinnahmen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 20:34 Uhr von MGafri
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@OppaKowall: Wenn man keine Ahnung hat...
Such mal auf der Seite auch nur eine Werbung...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Christopher Nolan wollte "Dunkirk" ohne Drehbuch drehen
Erste Infos zu Christopher Nolans Film "Dunkirk"
"Batman v Superman": Regisseur Zack Snyder fragte Christopher Nolan um Erlaubnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?