03.08.10 13:08 Uhr
 403
 

NASA veröffentlicht Datenbank über Spektren aromatischer Kohlenwasserstoffe

Seit den 1970er Jahren führen Astronomen regelmäßig Infrarotbeobachtungen des Himmels durch. Nicht selten stoßen sie dabei auf ungewöhnliche Spektren, die auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs) zurückzuführen sind. Die NASA hat nun eine Datenbank dazu im Internet veröffentlicht.

Das Team um Louis Allamandola vom Ames Research Center in Moffett Field (Kalifornien) stellte Spektren von 700 PAH-Verbindungen zusammen, wovon rund 600 auf Computersimulationen und etwa 60 auf den Auswertungen von Laborexperimenten beruhen. Es ist die bisher größte Datenbank über Spektren von PAHs.

Sie umfasst den neutralen und den elektrisch angeregten Zustand der PAHs, sowie einen Temperaturbereich von -262 bis knapp 1.000 Grad Celsius. Mit Hilfe dieser Datenbank lassen sich neue Entdeckungen - etwa von den Infrarotteleskopen "Herschel" und "SOFIA" - schnell den jeweiligen Substanzen zuordnen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Teleskop, Datenbank, Kohlenwasserstoff, Spektrum
Quelle: www.physorg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 13:08 Uhr von alphanova
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Macht durchaus Sinn. Die Zuordnung solcher Infrarotdaten und damit die Identifizierung der verursachenden Substanzen ist oft sehr langwierig. Mit dieser Datenbank lässt sich das gemessene Spektrum direkt vergleichen, was eine schnellere Identifizierung des Fundes ermöglicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?