03.08.10 11:03 Uhr
 27.770
 

Neues schockierendes Loveparade-Video aufgetaucht

Bei Youtube ist jetzt ein neues Video aufgetaucht, das in eindrucksvoller Weise die schreckliche Situation der Teilnehmer der Loveparade vor dem Unglückstunnel zeigt. Der neue Film zeigt in vier Teilen das Geschehen in Mitten der Menschenmassen.

Die Quelle warnt bereits davor, dass der neue Mitschnitt nicht für sensible Menschen geeignet ist. Ob das Material der Polizei bekannt ist, davon ist bisher nicht auszugehen. Kritisiert wird die Veröffentlichung des Users mit dem Namen "pizzamanne", weil die Gesichter nicht anonymisiert wurden.

Auf dem Video kann man besonders gut erkennen, wie hilflos die Polizeibeamten auf der Seitentreppe das Geschehen beobachteten und wie besonders kleinere Loveparade-Teilnehmer hilflos den Menschenmassen ausgeliefert waren.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, YouTube, Loveparade
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 11:03 Uhr von Teffteff
 
+28 | -36
 
ANZEIGEN
Ich habe lange überlegt, diese News zu schreiben und ich selbst konnte mir das Video nicht in voller Länge ansehen. Für die Aufarbeitung und Dokumentation der Geschehnisse sehe ich das Video aber als wichtig an. Besonders das Agieren der Ordnungskräfte sollte man sich genauer ansehen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:07 Uhr von EvilMoe523
 
+70 | -48
 
ANZEIGEN
@ Autor ja, du hast sicher lange überlegt ob du die News einliefern sollst, bis du zur Erkenntnis kamst, dass genau solche News:

UUUUNveröffentliche Mitschnitte - NICHTS für schwache Nerven... hoch prisantes Material, dir die meisten Quoten und Punkte bringen, was?
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:13 Uhr von kulifumpen
 
+14 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:21 Uhr von Teffteff
 
+47 | -15
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Ach weißt Du - ich schreibe ausschließlich News über Dinge die mich selbst interessieren.
Ich klicke schließlich auch nicht einfach im Web wild auf Dinge. Auch hier bei SN kann jeder selbst entscheiden worauf er klickt. Deine Interpretation, wer, was und warum eine News schreibt bleibt allein Deiner Vorstellungskraft vorbehalten -hat aber nicht unbedingt etwas mit der Realität zu tun.
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:23 Uhr von DeeRow
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Quelle = Meine Meinung: zu solchen Videoverbreitungen!
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:39 Uhr von SN_Spitfire
 
+45 | -22
 
ANZEIGEN
An diesem: Video sieht man, dass nicht nur ausschliesslich die Organisatoren, Sicherheitskräfte, Polizeibeamten und Stadräte an der ganzen Misere Schuld sind.

Der Mensch, welcher hier den Drang verspürt nun endlich am Ziel anzukommen und "abzufeiern" hat hier eindeutig auch den Ausschlag gegeben.

Hier einfach EINEN Schuldigen ausfindig zu machen und diesen für alles Geschehene verantwortlich zu machen, zeigt mal wieder, wie egoistisch diese Gesellschaft Probleme aus der Welt schaffen will.

Ihr Politiker wart Schuld, weil ihr Euch brüsten wolltet, dass so eine Veranstaltung in EURER Stadt stattfinden konnte.

Ihr Organisatoren wart Schuld, weil ihr von vornherein mit falschen Zahlen geplant habt.

Ihr Sicherheitskräfte wart Schuld, weil ihr schlichtweg den Laden dicht gemacht habt und nicht den Ernst der Lage erkannt habt.

Ihr Polizeikräfte wart Schuld, weil ihr Absperrmaßnahmen nicht hart genug durchgesetzt habt.

Ihr Teilnehmer wart Schuld, weil ihr als egoistische Menschen euren Drang nach Ausgleich um alles in der Welt befriedigen wolltet und dabei keine Rücksicht aus Verluste genommen habt.

Und DAS ALLES soll nun allein durch das Schuldeingeständnis und den Rücktritt des Oberbürgermeisters, welches übrigens auch nur seine Schäfchen nach Hause bringen will wie jeder hier, abgegolten werden???

Unfassbar wie die Medien hier reisserisch darüber berichten.

Mein Mitgefühl gilt trotzdem den Angehörigen der Opfer!

In diesem Sinne... Großveranstaltungen meiden... zu viel Individuen auf einem Fleck
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:43 Uhr von csmx
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Dieses Video kann Aufklärungsarbeit leisten. Meiner Meinung nach müssten diese Menschen die dort ohne Rücksicht auf Verluste über die eingeklemmte Masse steigen angeklagt werden.
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:46 Uhr von realsatire
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig das es veröffentlicht wird, nur so kann verhindert werden das alles wie sonst üblich unter den Tisch gekehrt wird.
Normal wäre doch schon ein Schuldiger "gefunden" worden, die anderen könnten weitermachen.
Wie viele wollten am Liebsten gleich den OB und Schaller lynchen? Da sind aber viel mehr beteiligt, sowohl im Vorfeld durch sträfliche Mißachtung von Vorschriften, falscher Planung, aber auch beim Vorfall durch Pannen, Untätigkeit, angeblichen Netzausfällen usw.
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:46 Uhr von kulifumpen
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: ich glaube nicht, dass die Menschen in dem "knäul" noch irgendwie ans feiern gedacht haben bzw. die Menschen welche in der zerquetschten mitte waren.

Die Polizei oder Ordner oder die ORganisatoren hätten direkt von anfang an: zwei vollkommen getrennte Wege einrichten müssen im Tunnel. einen raus, einen rein. Es gab ja den zweiten "Ausgang" aber wie soll so ne kleine Truppe Ordner soviele Menschen steuern?

Es sind einfach zuviele Faktoren schief gelaufen, die nicht hätten schief laufen dürfen. Das der Mensch bei Panik zum Tier wird, ist leider seit einigen jahrtausenden bekannt ebenso wie eine große Masse menschen meist wie ein dummes Tier reagiert.
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:01 Uhr von Teffteff
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@DIEACHSEDESBOESEN: Impressum:
http://www.gulli.com/...
Ein Schelm wer "DIEACHSEDESBOESEN" dabei denkt.
und hier:
http://www.gulli.com/...

[ nachträglich editiert von Teffteff ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:24 Uhr von BoltThrower321
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Danke für dieses uncut Material. Ich habe mir die Videos angesehen...

Ich kann sagen, dass da einige an die Wand gestellt gehören!!!!

Die Polizei ist völlig hilflos und niemand scheint wirklich aktiv von den Behörden her gesehen irgendetwas von seinem Job zu verstehen.

Wieso wurden nicht mehr Fluchtwege notdürftig gemacht....???
Strickleitern an einigen Stellen hätten einiges Bewirkt.

Wo ist die Feuerwehr, die mal ordentlich Wind oder Wasser auf die Menge hätte ablassen können...einige hätten dann keine Erstickungssymptome!!! Ein altes Mittel seit Jahrzenten bei Festivals.

Wo sind die Polizeitruppen am anderen Ende des Tunnels??? Die Menge hätte zur not mit purer Gewalt unterbrochen werden müssen.

Warum ist auf der kleinen Treppe ständig Freiluft, also genug Platz für mehr? Was will der fette Typ da bewirken? Jeden auf die Schulter klopfen???

Einige haben es richtig gemacht, Crowdsurfing...so können auch Leute gerettet werden, doch ich höre nirgends ein Megafon der Polizei oder der Feuerwehr die versucht auf die Leute einzureden.

Hier sind viele Schuldige...Veranstalter, Politik und ganz vorne dabei, die nichtsnutzige Feuerwehr samt Polizei.



Im letzten Video wurde nochmals ausdrücklich auf die Zäune hingewiesen, die viel zu spät erst geöffnet wurden...man sieht das auch teils...

Hier muss gehörig aufgeräumt werden!!!!!

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:26 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:28 Uhr von upi99
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@DIEACHSEDESBOESEN: [...] nach deutschem Recht [...]

Dann ist ja gut, das gulli.com eine ÖSTERREICHISCHE Seite ist!

Wie wäre es denn erst mal die Adresse im Impressum genau anzusehen?
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:35 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Auf das Impressum ist geschiessen!!!! Es geht hier schlicht um die unzensierte Warheit und nicht eine MickiMaus Nachricht!

Sowas ist mal wieder typisch....da bekommt man wichtige Erkentnisse so das JEDER kapiert was wirklich war, und nur wegen so einem Impressumsscheiss wird gelöscht.

Ich hasse Deutschland!!!!
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:41 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Zu manchen news: sollte die Kommentarfunktion einfach deaktiviert werden können.

Was hier für ein bullshit diskutiert wird ist echt nichtmehr feierlich.
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:46 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:55 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie hier einige immer noch pauschalisieren die einen schreiben, hey ihr koennt nicht einfach so pauschal den Behoerden etc die Schuld geben. Es sind doch pauschal gesagt, die Idioten, die zur Party wollen...

Merkt ihr noch was? Es gibt genug Leute, die sagen, dass die Schuld von mehreren Faktoren abhaengt...natuerlich mag es den einen oder anderen Egoisten im Partyvolk geben, der sich so verhalten hat, aber hier Wasser predigen und selber Wein saufen, meine Guete...
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:07 Uhr von Slingshot
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ oliver66vasile: Lass mal deine Bullshit-Videos hier weg. Sonst gibt´s eine Anzeige.

@ Impressum-Diskussion
upi99 hat vollkommen recht. Wer sich informiert, wird feststellen, dass alle anderen österreichischen HPs genauso aussehen. Dies ist auch bei allen unseren Firmenkunden so.

Wer jetzt behauptet, unsere Kunden würden alle gegen das deutsche Gesetz verstoßen (welches in AT eh Wurst ist), hat die Sachlage noch nicht begriffen. =/
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:12 Uhr von netgerman
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Tja Darwin Award´s: können die bekommen!
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:18 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Troll netgerman: Na?
Machts keinen spass mehr in internetfornen für querschnittsgelähmte zu trollen oder warum bist du hier zu sn gekommen...
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:20 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich geb: in meinem ersten Post entgegen mancher Meinungen nicht einem die Schuld, sondern vielen anderen Menschen und Faktoren.

Sicherlich waren im Vorfeld die Planungen schief gelaufen und sicherlich hat die Polizei, die Sicherheitskräfte, die Ordner und letzten Endes auch die Menschenmenge Fehler gemacht, aber sind wir ehrlich.

Wäre das nicht passiert, würde jeder Friede, Freude Eierschaukelnd zuhause rumsitzen und nichtmal ansatzweise an das denken, was hätte passieren können.

Wie auch schon geschrieben gibt es bei diesem Vorfall absolut keinen EINZIGEN der für das ganze beschuldigt werden kann. Hier hat ein jeder Beteiligter zumindest eine Mitschuld zu tragen.

Hierfür eine Person oder eine Gruppierung an den Pranger zu stellen, wie es derzeit stattfindet finde ich ehrlich gesagt unter aller Sau und es zeigt, wie das ganze anstatt sachlich argumentativ, regelrecht medienpopulistisch aufgezogen wird.

Diese Sache IST tragisch gewesen und die Opfer erhalten mein VOLLSTES Beileid, aber jegliche weiteren Kommentare oder Meinungen sind hier absolut unnötig.

Hier sterben 21 Menschen und man fordert fast eine öffentliche Hinrichtung, während woanders weitaus mehr Menschen aufgrund von Umwelteinflüssen Haus, Hof und auch Leben verlieren.
Wetten die Hälfte der Leser weiss im Moment des lesens vom letzten Satz nicht, von was ich hier spreche?

Wo bleibt da Euer Mitgefühl, wo bleibt da die Entrüstung, wo bleiben da die Schweigeminuten? Denkt mal drüber nach.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spitfire habs schon ma zu anderen News geschrieben...
Die Tatsache, dass das quasi um die Ecke im eigenen Land bei einer Veranstaltung passiert, bei der es all die Jahre lang nicht zu derartigen Unfaellen kam und somit quasi jeden haette treffen koennen, holt die Menschen in Deutschland wieder auf den Boden der Tatsachen zurueck. Dadurch ist die Erschuetterung ueber die ´paar´ Toten medientechnisch krasser, als bei sonstigen Vorfaellen (Beispiel ueber 1100 Tote aktuell in Pakistan).

Auf WDR2 hab ich die Tage noch gehoert, dass viele Menschen, die vor Ort waren, diese Berichterstattung auch noch brauchen, um sich damit auseinanderzusetzen. Das ist ihre Art von Verarbeitung durch die Resonanz, die sie von anderen Erfahren, die in der gleichen Situation waren.

Warum man hier eine Kernschuld den Veranstaltern und der Stadt zuordnen kann?
Nun, im Grunde bezieht sich das nur auf den Verdacht und einigen noch nicht 100%ig bestaetigten Indizien. Aber im Grunde darf man davon ausgehen, dass bei der Planung ein wenig geschlampt wurde, Zahlen gefaelscht oder falsch eingeschaetzt wurden. Ich mein, dass die Menschenmassen, egal welcher Zahl durch eine Rampe hinter 2 Tunneln nicht durchpasst, ist schon vorher klar gewesen. Desweiteren lassen Aussagen von Veranstaltern und dem OB darauf schliessen, dass da einiges im Argen liegt, eine Einigkeit bei der Schuldfrage wird noch gesucht,dadurch kommt man auf die Idee, dass da vorher schon Uneinigkeit bestand..

Dazu empfehle ich auch den Bericht zur Loveparade von Vox. Der wurde zwar erst nach der LP ausgestrahlt, beinhaltete aber auch sicherheitstechnische Bedenken, zu den Zugaengen und Momentaufnahmen Stunden vor den Vorfaellen, wo Menschen schon Personal gewarnt haben etc...
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:37 Uhr von netgerman
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: Dir ist aber schon klar dass erst das Öffnen der restlichen 10 Röhren dazu geführt hat dass es zu der Überfüllung kam. Und das öffnen geschah aufgrund verschiedner Faktoren.

Weder der OB noch der Veranstalter haben eine Alleinschuld.

Es haben sowohl Veranstalter als auch Organisatoren als auch Aufpasser (Feuerwehr, Polizei) als auch die Besucher schuld. Jeder trägt seinen Schuh dazu bei dass es zu dem Unglück kam.

Man kann nicht einfach sagen, ne die Besucher trifft keine Schuld.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:53 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich nicht kapiere, wieso blockiert der Typ in Uniform die Treppe, anstatt er alle schnell durch lässt?

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?