03.08.10 10:58 Uhr
 645
 

Zukunft des Autos: Elektromobilität in zehn Jahren

Bis 2020 soll die CO2-Emission von Neuwagen auf 95 g/km gesenkt werden. Um das Ziel zu erreichen, konzentrieren sich die Autohersteller vor allem auf Elektromobilität.

Die Anfang Mai gegründete "Nationale Plattform Elektromobilität" mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft hat sich vorgenommen, eine Millionen Elektroautos in Deutschland zu verkaufen.

Eine aktuelle Schwacke Studie prognostiziert maximal 375.000 Elektroautos in Deutschland bei entsprechenden Fördermaßnahmen und Kaufanreizen. Der VCD fordert weitergehende Mobilitätskonzepte, weil Benziner und Diesel auch 2020 dominieren.


WebReporter: MeinAuto
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Zukunft, Elektroauto, Elektromobilität
Quelle: blog.meinauto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 11:20 Uhr von Atarix777
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn mein alter Twingo noch solange Überlebt, bis ein paar Umweltschonende und Geldeinsparende Elektromodelle auf den Markt kommen, könnte ich mir schon vorstellen, direkt auf sowas umzusteigen...

Ob das Auto nun 7 oder 15 Sekunden von 0 auf 150 braucht, ist mir egal, solange ich damit bequem von A nach B komme :-)
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:30 Uhr von Jaybay
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:15 Uhr von MeinAuto
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die Autofahrer sind soweit @Atarix777 - Du und ich gehören zu den 40 % der Deutschen, die direkt auf Elektroautos umsteigen würden. Ich würde mich aber für einen Vollhybrid entscheiden, weil ich mehr als nur Stadtverkehr fahren muss.

@Jaybay - gemeinst ist die Anzahl der verkauften Elektroautos: 1 Mio. Elektroautos sollen es bis 2020 sein.

Bei den deutschen Herstellern sieht der Plan so aus, wenn ich richtig informiert bin: Der Opel Ampera soll Ende 2011 auf den Markt kommen und 60 km rein elektrisch angetrieben fahren können. Der Elektro-Golf (blue-e-motion) kommt 2013 mit 150 km Reichweite. BMW arbeitet am Megacity Vehicle MCV mit Carbon Leichtbauweise, um das Gewicht der Batterie zu kompensieren (kommt 2013/2014). Audi A1 e-tron und smart fortwo electric drive kommen 2012.

Es passiert viel, ich finde nur irgendwie einen Tick zu spät... Nissan und Toyota z. B. sind viele Schritte voraus!
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:29 Uhr von strausbertigen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage: Wenn man in Deutschland von Elektroautos redet, dann sehe ich immer kleine Stadtflitzer oder so klobige komische Schrottkarren. Wieso klappt es aber bei US Unternehmen wie denen mit dem Tesla Roadster dass die schnelle und starke Karren rausbringen die sogar noch sehr cool aussehen? Wieso ist das hier wieder nicht möglich?

Und in 10 Jahren??? Was machen die bis dahin? und wieso wird das nicht schon jetzt gefördert dass es knallt...das ist ein mega Markt und hat Wahnsinns Potential...was soll dieser 10 JAhre Kack?
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaubes gibt: wesentlich grössere probleme im zusammenhang mit verbrennungsmotoren als das in diesen konzentrationen absolut _ungiftige_ CO2^^

zB. die abhängigkeit von ölkonzernen, ölexportierenden ländern, etc...

warum ausgerechnet immer das allerschwächste argument - die klimamuschitheorie - herhalten muss is mir schleierhaft^^
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:55 Uhr von MeinAuto
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Gedanke @Alice_undergrounD - Stimmt, es geht nicht nur um die Reduzierung der CO2-Emission. Die neue Abhängigkeit beim Autofahren: Energiekonzerne! EWE hat ein eigenes Elektroauto entwickelt, den E3. Mal sehen, wie die zukünftigen Kombi-Tarife aussehen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:01 Uhr von weg_isser
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
da muss ich mich ja ran halten und noch soviel Benzin durch meine 8 Zylinder jagen wie ich kann.

Bin gespannt was sie neues finden, wenn "alle" mit Elektroautos fahren. Kann ja nicht sein das dann Ruhe ist...wer weiß, welche Technick dann vom "Teufel" besessen ist und die Welt an den Rand der Vernichtung treibt.
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:08 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und was fahren wir im Winter? Nehmen wir nen Grill mit ins Auto damit es warm wird?
Elektromotoren erzeugen nicht soviel wärme :)
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:18 Uhr von datenfehler
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@jaybay: "Erst in 10 Jahren solle es soweit sein??? JETZT müsste es die Dinger schon geben, denn in 10 Jahren wird es keine Umwelt mehr geben, die es zu schonen oder zu schützen gilt,wenn wir so weitermachen...."
Keine Sorge. Damit sind die Rückständigen deutschen Hersteller gemeint. Amerikaner, Italiener, Franzosen und Asiaten werden schneller mit Elektroautos kommen bzw. einige Hersteller haben schon recht brachbare Prototypen oder Kleinserien...

Warum ist hier eigentlich ein Audi bei der News abgebildet? Audi ist einer der rückständigsten Hersteller überhaupt und hat wenig mit modernen Autos zu tun...
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:35 Uhr von esopherah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
alles lüge: wenn es nicht absichtlich verhindert worden wäre, dann würden seit 30 jahren e autos fahren.
In den USA waren die dinger in den 80ern der hit,
die auto industrie hat die autos aber nicht verkauft sondern nur geliest, nach den nächsten wahlen wurden die autos eingesammelt und vernichtet, gegen den willen der besitzer!
Wer hier also mit 10 Jahren rechnet will der autoindustie nur 10 weitere fette jahre schenken und die freie marktwirtschaft behindern. Stoppt die subventionen für nicht elektroautos und in 2 Jahren haben wir nen anteil von 50%...
ps: ich würd mir sofort eins kaufen, wers mal eins gefahren ist und gespürt hat wie das teil einen in den sitz presst ist sofort begeistert und will eins...

[ nachträglich editiert von esopherah ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 17:22 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: gut das der strom aus der steckdose kommt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?