03.08.10 10:39 Uhr
 157
 

Zeppelin Museum in Friedrichshafen zeigt Ausstellung über zwei Luftfahrtpioniere

Im Friedrichshafener Zeppelin Museum findet derzeit eine Ausstellung über die beiden Luftfahrtpioniere Friedrich Hermann Wölfert und Georg Baumgarten statt. Sie waren für den Bau von vielen Luftschiffen verantwortlich, deren Konstruktionszeichnungen und Modelle in der Ausstellung gezeigt werden.

Baumgarten konstruierte zunächst nur Luftschiffmodelle. Nach dem erfolgreichen Flug eines mit Muskelkraft betriebenen Luftschiffs konstruierte er gemeinsam mit Wölfert die "Weißer Adler", ein 26 Meter langes Gefährt, welches drei Gondeln besaß und durch Flügelschrauben angetrieben werden konnte.

Drei Jahre nach Baumgartens Tod durch Tuberkulose im Jahr 1884 traf Wölfert auf Gottlieb Daimler, der für die Motorisierung des Luftschiffs sorgte, mit dem der erste Höhenrekord (1.940 Meter) gelang. Wölfert kam 1897 ums Leben, als sein Luftschiff "Deutschland" auf dem Tempelhofer Feld bei Berlin abstürzte.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Friedrichshafen, Zeppelin
Quelle: www.visionae.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 10:39 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Riesen der Lüfte" waren schon immer beeindruckende Fahrzeuge. Die Luftschiffe der beiden Pioniere waren natürlich nicht so imposant wie die späteren Zeppeline - vor allem natürlich die Hindenburg als das bekannteste Luftschiff. Dennoch leisteten Wölfert und Baumgarten wichtige Vorarbeiten, was die Konstruktion betrifft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?