03.08.10 10:25 Uhr
 1.714
 

Atlanta/USA: Dieb beschwert sich nach Raubüberfall über geringe Beute

In Atlanta hat ein Dieb am vergangenen Samstag ein Schnellrestaurant der Kette "Wendy´s" überfallen. Dabei hat er aus der Kasse insgesamt 586 Dollar gestohlen.

Nach Polizeiangaben zufolge hat der Dieb im Anschluss an diesen Überfall zweimal in diesem Restaurant angerufen. Grund seiner Telefonate war seine Beschwerde über die geringe Beute. Er forderte die Mitarbeiter auf, beim nächsten Mal mehr in der Kasse aufzubewahren.

Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist der Täter noch auf freiem Fuß.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Opfer, Dieb, Beute, Raubüberfall, Beschwerde, Atlanta
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 10:39 Uhr von werhamster40kilo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ist aber auch ´ne Sauerei. Sofort verklagen, den Saftladen!
Kommentar ansehen
03.08.2010 10:42 Uhr von OppaKowallek
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
dnews is klar
Kommentar ansehen
03.08.2010 14:10 Uhr von mrshumway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sollte dieser Vollpfosten vor seinem nächsten Überfall kurz anrufen und den aktuellen Bargeldbestand abfragen. Oder Restaurantgutscheine verlangen; wenn schon kein Bargeld, dann doch zumindest einen adäquaten Ersatz dafür.
Kommentar ansehen
03.08.2010 15:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lovri77ada: Wie oft willst du eigentlich noch diesen Müll posten?
Kommentar ansehen
03.08.2010 22:02 Uhr von iMike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hahahaha: rofl wie krank kann man nur sein :D:D:D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?