03.08.10 10:04 Uhr
 1.032
 

Vereinte Nationen streichen 45 Namen von Terrorliste

Auf der offiziellen Terrorliste der Vereinten Nationen waren bis vor kurzem noch 488 Terrorverdächtige aufgeführt. Nun wurde die Liste überarbeitet und es wurden insgesamt 45 Personen oder Vereinigungen aus der Aufstellung entfernt.

35 Namen sind von der Taliban-Liste und zehn von der Al-Kaida-Liste gelöscht worden. Acht Personen, die sich nicht mehr auf der "Schwarzen Liste" befinden, sind bereits tot. Nach Angaben der UN könnten sich auf der Liste befindliche Personen streichen lassen, sofern sie dem Terrorismus abschwören.

Der UN-Sicherheitsrat hat bereits im Jahr 2008 eine Überarbeitung der Terrorliste in Auftrag gegeben. Die meisten Namen wurden seit 2001 nicht mehr überprüft. In Zukunft soll diese Aufstellung nun in einem Dreijahresrhythmus überarbeitet werden.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, UNO, Terrorismus, Terrorliste
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2010 10:15 Uhr von wordbux
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Vereinte Nationen: Eine von den US-Amerikanern kontrollierte Vereinigung.
Kommentar ansehen
03.08.2010 10:20 Uhr von usambara
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gute Taliban- schlechte Taliban dies bereitet wohl die zukünftige Einbindung der Taliban in die afghanische Regierungsverantwortung vor.
Wie gut der Versuch der Spaltung von Islamisten in gemäßigt und radikal funktioniert sieht man in Somalia. Dort regiert ein US-geläuterter Islamist als Präsident eines Stadtteils von Mogadischu, während den Rest des Landes zwei Radikal-Islamische Milizen kontrollieren.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:06 Uhr von Perisecor
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ wordbux: Und warum nicht von der VR China oder Russland?
Kommentar ansehen
03.08.2010 11:51 Uhr von Kaan71
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Peri..Es muss nicht immer diktatorisch sein: wie wärs wenn die Nationen gleiches Bestimmungsrecht hätten?
Bzw. ihrer Bevölkerungszahl entsprechend.

[ nachträglich editiert von Kaan71 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:02 Uhr von usambara
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
der Sicherheitsrat der UN ist noch eine Steigerung von Ungerecht
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:19 Uhr von shpongle
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die Shortnews Profis mal wieder: UN = Amerikanische Organisation LOL
Es gibt niemanden der die Vereinten Nation mehr hasst als die amerikanischen Konservativen. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten und vielleicht lieber erstmal googlen. Eure linke/rechte Propaganda ist manchmal einfach sehr peinlich !
Kommentar ansehen
03.08.2010 16:04 Uhr von shpongle
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@1984: http://www.cafepress.com/...

Hier kannst du dir Anti UN T-Shirts auf ner amerikanischen
"rightwing" Seite bestellen. Die UN ist quasi das absolute Hass-
objekt der amerikanischen Konservativen, war es schon immer
und das weiss auch eigentlich jeder der sich ein bischen mit der Materie beschäftigt was du offensichtlich nicht tust.

Ist übrigens sehr lustig. Die "rightwinger" sehen hinter der UN eine Europäische/Afrikanische Verschwörung die
das Ziel hat die USA zu zerstören. Ihr linken seht es genau anders herum. Tja, so sind sie die radikalen, immer für nen Lacher gut !

[ nachträglich editiert von shpongle ]
Kommentar ansehen
04.08.2010 04:34 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ shpongle: 1984 lebt schon sehr lange in seiner eigenen Welt.

Im übrigen hassen nicht nur die Konservativen in den USA die UN. Von den Demokraten wird sie zumindest als unnützer Nervverein angesehen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?