02.08.10 21:38 Uhr
 1.734
 

Vergewaltigt und misshandelt: Deutschland nimmt iranische Oppositionelle auf

Zehn iranische Oppositionelle, die von den Machthabern des Iran angeschossen, vergewaltigt, mit Elektroschocks behandelt und weiteren Foltermethoden ausgesetzt waren, werden Deutschlands Hauptstadt Berlin ihr neues Zuhause nennen. Insgesamt sollen 50 Flüchtlinge nach Deutschland kommen.

Bei diesen Menschen handelt es sich unter anderem um politisch inaktive Menschen oder Studenten. Sie waren nach den Wahlen 2009 der Willkür des Mullah-Regimes ausgesetzt. Rund 4.200 Menschen landeten nach ihrer Flucht in der Türkei, die zwar nicht abschiebt, sich allerdings nicht verantwortlich fühlt.

Da diese Flüchtlinge in der Türkei in teils prekären Verhältnissen leben müssen, gab es Forderungen, die Menschen nach Deutschland zu holen. Bereits 2009 hatte Berlin rund 125 Iraker - überwiegend Christen - aufgenommen. Beide Flüchtlingsgruppen, Iraker und Iraner, gelten nicht als Asylbewerber.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Flüchtling, Asyl
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2010 21:38 Uhr von poseidon17
 
+19 | -24
 
ANZEIGEN
Irgendeiner meinte hier vor Kurzem, der Iran sei das freiste Land der Erde. Nun, ähem aha. Wieder was gelernt^^
Wer den Menschen helfen möchte, es gibt ein Spendenkonto unter http://www.fluechtlingshilfe-iran.de/
Kommentar ansehen
02.08.2010 21:41 Uhr von ika
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
gut so: lieber hier her als dort... und dafür ein paar kriminelle ausweisen ^^

Ich hoffe nur, dass sie keine macke haben durch die folter
Kommentar ansehen
02.08.2010 22:07 Uhr von Urrn
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Gut so. Kenne mehrere Iraner persönlich und keinem wünsche ich so ein Schicksal wie im Iran. Die Perser sind tüchtig, stolz und vorallem freundlich.

Die Aufstände zur letzten Präsidentenwahl im Iran haben ja (mal wieder) die hässliche Fratze diese Regimes gezeigt.

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
02.08.2010 22:12 Uhr von xlibellexx
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
was mich eher Interessiert , warum Türkei sich: nicht verantwortlich fühlt , als damals in Bulgarien die Moslem´s niedergewalzt wurden , hat sich Türkei so eingesetzt , das die sogar damit gedroht hatten auch einzumaschieren !

Warum nicht hier ! Warum nicht bei diesen Menschen ?????
.......... bei uns sind auch solche irakische Christen eingezogen , und die machen eigentlich einen sehr Netten eindruck ! aber das die nach Amerika wollen das stimmt ! das hat auch die Frau gesagt nach einem gespräch zwischen Tür und Angel :) beim kennenlernen !
Kommentar ansehen
02.08.2010 22:47 Uhr von Klassenfeind
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Grübel sind denn alle 50 Vergewaltigt wurden ?

Und dann ausgrechnet Berlin soll die Iranische Opposition aufnehmen !!

Wie wäre es denn mit Bergdesgaden oder St. Moritz , dort sind die Gemeinden extrem Stinkreich und die können diesen Menschen auch ein einiges Anbieten....

Berlin kann das niemals, Berlin ist jetzt schon voll mit Leuten mit sogenanntem Migrationshintergrund die H4 bekommen und über die meckert keiner !! Diese Leute benehmen sich wie der letzte Dreck, ist bei den Grünen aber ganz Super.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:06 Uhr von Bleifuss88
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Diese Leute sind unbelehrbar, für die ist diese Meldung lediglich frei erfundene westliche Propaganda, die über unsere sowieso gleichgeschalteten Medien verteilt werden, um einen neuen Krieg vorzubereiten. ;-)

@News:
Nun, wenn sie etwas für unser Land tun können, seien sie willkommen. Gibt ja viele Iraner hier, die gut in die Gesellschaft eingegliedert sind.
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:12 Uhr von poseidon17
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Mich: wundert eines ehrlich gesagt. Es scheint hier User zu geben, die es wohl toll finden, wenn eine Regierung Menschen grausam foltert, vergewaltigt usw. Mal ganz ehrlich, wollt ihr in solch einer Gesellschaft leben wollen?

Ihr findet es ganz toll und nutzt es auch, eure Meinung zu sagen oder darzustellen. Und wenn ihr das nicht mehr uneingeschränkt könnt? So wie diese Menschen im Iran oder Irak? Scheint eine lustige Zukunft zu werden.
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:23 Uhr von poseidon17
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher: Nö.
Durften sie leider früher nicht, und heute siehts leider auch nicht viel besser aus. Ich war übrigens gegen den Irakkrieg. Weil mir die Legitimation fehlte.

Sollte ich jetzt - oh du jedesmal Erscheinender aus dem Nichts - dein Weltbild zerstört haben, sorry, das lag nicht in meiner Absicht.
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:34 Uhr von strausbertigen
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
lol: "Da diese Flüchtlinge in der Türkei in teils prekären Verhältnissen leben müssen, gab es Forderungen, die Menschen nach Deutschland zu holen"

Klaro, wohin auch sonst, gibt ja sonst keine anderen Länder auf der Welt! Wir haben ja sonst keine Probleme und das Geld kommt hier aus dem Wasserhahn!
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:40 Uhr von poseidon17
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher: Jessas, was bist denn du für einer? :)

"Also warst Du für Sadam?"

?????

Saddam war in meinen Augen ein Arsch, aber kein religiöser Irrer, wenn du das meinst.

"Und wieso erscheine ich aus dem NICHTS - Du tauchst doch ab, manchmal für Monate um dann plötzlich wieder hier loszulegen."

Vielleicht bin ich auch auch feiger und subtiler als die saudische Religionspolizei?

Hat mit dir nix zu tun, das meinte nur jemand, hier schreiben zu müssen ;)

So ab und zu find ich einfach die Zeit, mal wieder eine News zu schreiben.
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:41 Uhr von Kaan71
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@xlibellexx: Dein Vergleich ist EXTREEEEEEEEEEEEM weit hergeholt.
Das sind wohl ähnliche Flüchtlinge wie die zig-tausende von Kurden die Deutschland aufnahm. Als die PKK noch als ein Hilfreiches Organ angesehen worden ist.

Aktuell fördert US-Rael eben alles was gegen Iran ist und Schoßhündchen BRD ist halt an vordester Front.

Es ist ja längst eine Tatsache das die Unruhen von außen gefördert werden. Im Prinzip gibt das ja US-RAEL quasi zu.
Sogar den Iranischen Arm der PKK unterstütz sie im Prinzip offiziell.
Kommentar ansehen
02.08.2010 23:45 Uhr von Kaan71
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
PS. Fällt es euch auf, das die EXTREMEN: US-Raelischen Fahnenschwinger hier auf Samarita tun???
Klar, alles was gegen die iranische Regierung ist, sehen sie als nützlich an.
Kommentar ansehen
03.08.2010 00:17 Uhr von cheetah181
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
1-2oder3: Mal von deinen tendenziösen Links abgesehen: Bei uns wird das wenigstens nicht durch die Regierung unterstützt.

Wie hält man denn die Schande aus auf das Leid von Menschen zu scheißen und ein Unrechtsregime zu unterstützen, nur weil es ins eigene anti-amerikanische Weltbild passt?

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 00:43 Uhr von cheetah181
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
1-2oder3: Wo hab ich denn behauptet du wärst Iraner?

Wieso klickst du die News an, wenn dich das Thema überhaupt nicht interessiert?

Und hast du damals auch geglaubt, dass in der Türkei am häufigsten bei Google nach Kinderpornos gesucht wird, als es die News gab? Solche Statistiken sind absolut unwissenschaftlich und nur dazu da dass zweitklassige News-Seiten Klicks bekommen.

Mit welcher Schande denn? Erzähl du doch mal, du lebst ja hier in Deutschland.
Kommentar ansehen
03.08.2010 00:46 Uhr von Urrn
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Mhh Trolling-Happy-Hour?

*mit usraelischer flugscheibe davondüs*
Kommentar ansehen
03.08.2010 01:15 Uhr von cheetah181
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Edit: Und schon ist der troll gelöscht... :/

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 01:32 Uhr von cheetah181
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
3455990: Wieviele Fakeaccounts willst du denn noch löschen lassen? Und alles nur um zu zeigen dass der Iran ein sensibles Thema für dich ist und du ablenken musst? Peinlich das.
Wenn dir Kinder so wichtig sind solltest du vielleicht deine eigenen Links mal durchlesen:
http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/...
Da gibt es Länder in denen wesentlich mehr getan werden muss als Deutschland. Aber frohes trollen noch, gibt auch Leute die arbeiten müssen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 01:41 Uhr von cheetah181
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
bla: Ich hab nie behauptet die OECD würde lügen. Nur dass Deutschland da sicher nicht and er Spitze ist. Und dass du mit dem Thema hier falsch bist. Aber mit Leseverständnis hast du´s ja nicht so. Deine Beleidigungen per PN sprechen auch Bände.

Ein Tipp falls du den Müll ein drittes mal reinkopieren willst nach deiner nächsten Löschung:
"Wie hält ihr diese Schande nur aus ?"

Es muss "haltet" heißen.

Gute Nacht, Troll.
Kommentar ansehen
03.08.2010 03:46 Uhr von lamm78
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
will willkommen in der lustigen welt der religion.
Kommentar ansehen
03.08.2010 04:28 Uhr von hackepeter
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
ich finde: man sollte solche leute zwingen, es erstmal in anderen Ländern zu versuchen, ich hab das Gefühl, dass hier alles gewaltig überschwämmt wird. Andere Staaten sind so "schlau" und weisen Flüchtlinge ab. Sollten sie wirklich nirgens bzw nach einigen Telefonaten wirklich wo anders keine Bleibe finden ist es natürlich eine Pflicht für Deutschland, politische Flüchtlinge aufzunehmen, wenn sie sich hier entsprechend verhalten, wovon ich aber ausgehe.
Trotzdem bin ich der Meinung, dass hier die deutsche Politik ein Apell an die EUländer bzw Amerika zu richten hat, dass andere Länder da auch mithelfen, weil so wie ich das mitbekomme stellt sich DE ja gerne freiwillig in die erste reihe bei solchen Sachen.
Kommentar ansehen
03.08.2010 07:53 Uhr von NemesisPG
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: Die Türkei hat einen neuen , guten und lieben Freund und das ist der Iran . Schon schön wenn man dann Flüchtlinge nicht unterstützen muss weil es ja Probleme machen könnte.
Kommentar ansehen
03.08.2010 09:36 Uhr von Shabout
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre interessant, zu recherchieren, ob es zwischen der oben genannten Flüchtlingshilfe-Iran e.V. (Berlin) und dem gleichnamigen Verein in Hamburg einen Zusammenhang gibt. Wenn das so wäre, dann hätten wir hier einen Spendenaufruf für eine Nachfolgeorganisation einer extremistischen Organisation. Der Threadstarter sollte sich deshalb bemühen, vollständig und sorgfältig zu recherchieren, bevor er einen solchen Aufruf ins Netz stellt.

Quelle: http://www.hamburg.de/...

Es gibt wohl doch noch einen Unterschied zwischen Hobby-News-Poster und seriösem Journalismus.

[ nachträglich editiert von Shabout ]
Kommentar ansehen
03.08.2010 10:36 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mister-L: Die haben alle Angst vor Achim.Im Grunde beherrscht er doch jetzt schon die Nachbarn durch die latente Angst die er verbreitet.
Kommentar ansehen
03.08.2010 12:00 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wiedermal das gleiche: Religion - heute morgen im Radio dieses Thema und dieser Iranische Politiker desen Name so schwer auszusprechen ist ! Hat nur eines im Kopf wieder, ........ wie die anderen Dummschwätzer !

Religion ..... und Glauben .... dies wird den Menschen aufgezwungen , und Global ist die Menscheit nur darauf aus den Islam zu verbieten und darum müsse man zusammen halten und alles was gegen den Islam ist , sei auch der Feind der Vernichtet werden muss ? diesem Mann kann nicht mehr geholfen werden !

------------- 2010------- ?? = 1472 Jh. wäre da dieser Idiot nicht besser aufgehoben !
Kommentar ansehen
03.08.2010 13:47 Uhr von Shabout
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die 50 Kontingentflüchtlinge: aus dem Iran sind wahrscheinlich Muslime der schiitischen Glaubensrichtung, die nach PI-News Lehre ohnehin nicht integrierbar sind. Ich lache mich über diese Doppelmoral irgendwann nochmal kaputt :lol:

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?